+++News+++ UDJ wählt Saxofonistin & Komponistin Christina Fuchs in den Vorstand+++Jazz Award in Gold für Quadro Nuevo & Cairo Steps+++Internationales Jazz Weekend Unterföhring+++

Union Deutscher Jazzmusiker wählt Kölner Saxofonistin und Komponistin Christina Fuchs in den Vorstand
Bei einer Mitgliederversammlung im Rahmen der jazzahead! 2018 in Bremen wurde die Jazzmusikerin Christina Fuchs am 21. April als Nachfolgerin von Silke Eberhardt in den Vorstand der UDJ gewählt. „Wir schätzen uns glücklich, mit Christina Fuchs eine ebenso berufspolitisch erfahrene wie künstlerisch renommierte Kollegin im Vorstand zu begrüßen“, sagte Nikolaus Neuser, Vorsitzender der Union Deutscher Jazzmusiker.


Ursprünglich studierte die 1963 in München geborene und in Freiburg aufgewachsene Saxofonistin Germanistik und Geschichte. Schließlich studierte sie jedoch Komposition bei Joachim Ullrich und Siegrief Koepf in Köln. Ab 1999 setzte sie ihre Studien in New York bei Maria Schneider, Jim McNeely und Michael Abene, sowie George Russell in Boston fort.
Fuchs wurde mit nationalen und internationalen Kompositionspreise wie dem WDR Jazzpreis 2014 ausgezeichnet. Sie arbeitete in Leitungsfunktion mit der NDR und der WDR Big Band, lange Jahre mit dem United Women’s Orchestra sowie dem Christina Fuchs/Soundscapes Orchestra. Für den WDR hat Christina Fuchs etliche Filmmusiken geschrieben.  Als Saxofonistin und Klarinettistin leitet sie federführend die Ensembles „No Tango Quartet“, „No Tango & Strings“, „Flux Music“ und „KontraSax“.

„Im Vorstand der UDJ möchte ich aktiv daran mitarbeiten, den Jazz in Deutschland politisch und strukturell zu stärken!“, sagte Christina Fuchs nach ihrer Wahl. „Ein besonderes Schwerpunktthema ist für mich die Stärkung der Urheberrechte im Jazz.“

 

Jazz Award in Gold für Quadro Nuevo und Cairo Steps

Nachdem vor einem Jahr die gemeinsame CD „Flying carpet“ bei GLM Music veröffentlicht wurde, haben nun die Ensembles Quadro Nuevo und Cairo Steps am 19.April 2018 den Jazz Award von GLM Music überreicht bekommen. Der Preisverleihung ging ein gemeinsames Konzert mit Gastauftritt der Kultusministerin Ägyptens und Flötistin Ines Abdel Dayem im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie voraus. Ines Abdel Dayem nahm den Jazz Award an diesem Abend stellvertretend für die in Ägypten beheimateten Musiker von Cairo Steps entgegen.

Quadro Nuevo und Cairo Steps mit ihrem Projekt „Flying Carpet“. Foto: quadronuevo.de

 

Internationales Jazz Weekend Unterföhring

Mitte Juli ist es wieder so weit: Das Bürgerhaus Unterföhring lädt vom 12. – 15. Juli 2018 zum Internationalen Jazzweekend.

Das Programm kann sich sehen lassen: neben einem Jazz-Kinderkonzert, wird die polnische Bassistin Kinga Glyk ihr Album „Dream“ präsentieren. Außerdem kann man sich auf ein Konzert von Kurt Elling feat. Marquis Hill (trp) freuen. Abschließend findet am Sonntag ein kostenfreies Konzert des österreichischen Dickbauer Collective statt.
Weitere Infos unter www.buergerhaus-unterfoehring.de

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.