+++ News: +++ Saalfelden Leogang feierte „3 Tage Jazz“ +++ Jazzfest in Rottweil – Programm nahezu komplett! +++ Das Südtirol Jazzfestival 2019 bespielt neue Locations +++

Die ersten „Drei Tage Jazz“ in der Saalfelden Leogang 2019

Vom 18.-20. Januar 2019 ging das vierte „3 Tage Jazz“ Festival in der Region Saalfelden Leogang  inmitten des Salzburger Innergebirgs über die Bühne. Das Appetithäppchen aufs große Saalfeldener Sommerfestival ist aber auch schonaus den Kinderschuhen raus und wurde zum neuen Jahr von bisher sieben auf neun Konzerte erweitert.


Am Donnerstag wurde das Festival zum ersten Mal mit einem Film eingeleitet. „A Portrait of Esbjörn Svensson“ erzählt die Geschichte von Pianist Esbjörn Svensson, der vor 10 Jahren tragisch ums Leben kam. Am Freitag wurden die „3 Tage Jazz“ dann offiziell im Kunsthaus Nexus eröffnet. Traditionsgemäß hat der Künstlerische Leiter, Mario Steidl, das Eröffnungsprojekt an einen österreichischen Auftritt vergeben, die Ehre viel dies Jahr dem Quintett „Vienna Chamber Diaries“ mit Kammermusik und freier Improvisation zu.

Ganze fünf von neun Bands kamen aus Österreich. Alex Pinter präsentierte sein mit Gitarre, Piano und Akkordeon äußerst ungewöhnlich besetztes Trio „Birds against Hurricanes“. Am Sonntag begeisterte Christian Bacanic  mit seinem Solo die Zuhörer, gefolgt von dem  Konzert des Streichquartetts „Violett Spin“.

Es waren aber auch Musikerinnen und Musiker aus Frankreich, Holland, Polen und Italien beim Winterfestival vertreten. Darunter die europäische Jazzlegende Henri Texier, der mit seinem Sand Quintett sein aktuelles Album „Sand Woman“ präsentierte. Zum ersten Mal in Österreich zu Gast war das brandaktuelle und magisch anmutende Trio „Baldych – Courtois – Telderman“.

  1. Internationales Jazzfestival Saalfelden: 22. bis 25.08.2019 www.jazzsaalfelden.com

 

Rottweil: Jazz in verschiedensten Formen und Klängen

Kinga Glyk

Mit der polnischen Bassistin Kinga Glyk und der einzigartigen Jazzrausch Bigband ergänzen zwei weitere Jazz-Acts der Extraklasse das bisherige Line-up des 32. Jazzfest Rottweil 2019. Damit ist das Programm des Musikfestivals, das zwischen dem 30. April und 18. Mai 2019 stattfindet, nahezu komplett. Für die schon länger feststehenden Veranstaltungen sind bereits weit über 1.000 Tickets verkauft.

Die Besucher werden von klassische Jazzklängen mit bekannten weiblichen Gesichtern der eurpäischen Szene wie die junge Bassistin Kinga Glyk, genauso wie Candy Dulfer als populäre Saxofonistin zwischen Jazz, Soul, HipHop und Funk, empfangen. Aber auch die Swingmusik, vertreten durch das Pasadena Roof Orchestra, das dieses Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiern darf, kommt während dieser Tage nicht zu kurz.

Jazzrausch Bigband

Das 16-köpfige Ensemble der Jazzrausch Big Band, die sich viel in der Techno und House-Szene bewegen, wird von dem deutschen Schauspieler Jan Josef Liefers und seiner Gruppe „Radio Doria“ mit Pop-Musik und hörbaren Einflüssen aus den 80er und 90er Jahren, abgelöst, bevor schon die nächsten folgen…

www.jazzfest-rottweil.de

 

Südtirol Jazzfestival 2019 goes Spain – die Tradition des Länderschwerpunkts setzt sich fort

Südtirol Jazzfestival

Die Eröffnung des Konzertmarathons findet in diesem Jahr am 28. Juni statt, die Finissage am 7. Juli. Mit seinem Länderschwerpunkt – dem inhaltlichen Herzstück dieses Jazzfests – setzt das Festival seine Entdeckungsreisen durch Europa fort und besucht diesmal die iberische Halbinsel.

2019 stellt das Südtirol Jazzfestival spannende Musiklandschaften jenseits der Pyrenäen vor. Noch in den 1960er Jahren stellte der englische Musiker und Jazzkritiker Leonard Feather fest, Spanien sei „eine Wüste für den Jazz“. Heute lässt sich die bunte spanische Szene vom internationalen Gegenwartsjazz ebenso beeinflussen wie von Flamenco, Pop und Rock, nordafrikanischer Ethno-Musik und Volksmusik aus Katalonien oder dem Baskenland. In Portugal eröffnete 1948 mit „Hot Clube de Portugal“ in Lissabon einer der ersten europäischen Jazzclubs.

Sommerstimmung beim Südtirol Jazzfestival

Diesen Sommer bespielt das Südtirol Jazzfestival wieder das ganze Land und eröffnet dabei neue Locations wie das Innovations- und Gründerzentrum BASIS in Schlanders, den Ansitz Velseck in Tiers, das Hotel am Wolfsgrubener See, die Burg Hocheppan oder das Alperia-Kraftwerk in Brixen. Dazu kommen  ein Sonnenaufgangskonzert am Gabler (Plose) und Konzerte am Speikboden in Sand in Taufers. www.suedtiroljazzfestival.com

 

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.