+++ News +++ Weimar: Jazzworkshop und Dozentenkonzert mit „Mister Barrington“ und „Edit Bunker“ +++ Jazz bei der 8. SüdKultur Music Night in Hamburg +++ Jazzfest München in 29. Auflage +++Leipziger Jazz-Nachwuchspreis für Pianist Philipp Rumsch +++

+++ Weimar: Jazzworkshop und Dozentenkonzert mit „Mister Barrington“ und „Edit Bunker“ +++ Mit einem Dozentenkonzert eröffnet das Jazz-Trio „Mister Barrington“ am 21. November 2018 im Lichthaus-Kino den 20. Internationalen Jazzmeile-Workshop , der anschließend am 22. und 23. November 2018 in der Franz-Liszt-Hochschule für Musik in Weimar stattfindet. Erst vor zwei Jahren gründeten Schlagzeuger Zach Danziger, Owen Biddle am Bass und Oli Rockberger (Gesang und Keyboard) „Mister Barrington“, doch ihre über die Grenzen der elektronischen Musik hinausgehenden Songs wurden bereits mit dem Grammy ausgezeichnet. Den Jazzworkshop veranstalten das Institut für Neue Musik und Jazz der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar mit der Jazzmeile Thüringen und der Kulturdirektion Weimar als Kooperationsprojekt, gefördert wird der Kurs von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen. Außedem treten im Rahmen der Fortbildung Zach Danzinger und Owen Biddle auch als Duo „Edit Bunker“ auf und stellen ausgefallene MIDI-Architekturen vor. www.hfm-weimar.de +++ Jazz bei der 8. Südkultur Music Night in Hamburg +++ Am Samstag, 20. Oktober 2018, bietet die 8. Runde der SüdKultur Music Night in Hamburg ganze 45 Acts mit insgesamt über 100 Musiker/-innen in 19 Locations – von A wie „Akademie“ bis …

Weiterlesen

+++ News +++ Will Jacobs & Blues-Band spielen auf der Piano-Bühne Kleinhenz +++ 12. Deidesheimer Jazz-Wanderung +++ SWR Big Band mit Joo Kraus bei den Ehinger Jazztagen +++

+++ Will Jacobs & Blues-Band spielen aufder Piano-Bühne Kleinhenz +++ Immer wieder lädt das Piano-Center Kleinhenz in Bad Kissingen/Oberthulba zu Jazz-Konzerten auf der eigenen Piano-Bühne ein. So spielten im aktuellen Jahr bereits unter anderen Adriano Prestel, Garry Wiggins und Will Jacobs inmitten des Flügelsortiments. Letzterer will es am 19. Oktober 2018 nun noch einmal wissen – der gefeierte Blues-Sänger und -Gitarrist, der schon mit zwölf Jahren in den Chicagoer Jazzclubs auftrat, performte mit seiner ersten Band „Dirty Deal“ beim Internationalen Blues-Showcase in Memphis/Tennessee und gewann wenig später auch die Chacago Blues Challenge. Nach seinem Musikstudium in Boston machte sich der 26-Jährige bald auch mit Auftritten in Europa einen Namen. Für seine Performance in der unterfränkischen Kreisstadt kollaborieren Jacobs & Blues-Band im Rahmen seines Programms „Every day we have the Blues!“ mit Saxophonist Gary Wiggins und George Green, dem ehemaligen Drummer von Ray Charles. Nach dem Gig ist außerdem eine Piano-Jam mit Daniel Schulz und weiteren Gästen geplant. www.pianobuehne.de +++ 12. Deidesheimer Jazz-Wanderung +++ Unter dem Motto „Hab Musik im Ohr und Sonne im Glas“ bietet die 12. Deidesheimer Jazz-Wanderung am 3. Oktober 2018 ein Musikfest …

Weiterlesen
Jazz im Radio. Foto/Montage: Hufner

Die Jazz-Radiowoche vom 03.09. bis 09.09.2018

Ein kleiner Blick in die Jazzwoche 36 im Radio. Ab jetzt mit dem ARD Radiofestival 2018. Wochentags von 23:35 bis 00:00 auf hr2-kultur | MDR Kultur | NDR Kultur | Bremen Zwei | SR2 KulturRadio | SWR 2 | WDR 3. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) – Jazz Live, JazzFacts und Milestones Deutschlandfunk Kultur – Jazz – diverse Sendetermine ARTE TV – Jazz 03.09.2018 00:00 | ARD-alpha alpha-jazz: Bettye LaVette 47. Internationale Jazzwoche Burghausen 2016 Bettye LaVette greift auf ein reiches Repertoire aus Blues- und Soul-Songs zurück. Ihre nähere Heimatregion rund um die Automobil-Metropole Detroit und der dort entstandene und weltberühmt gewordene Motown-Sound der 1960er waren sicher der …

Weiterlesen

Stefano Bollanis „Napolis Trip“ in der Hamburger Elbphilharmonie

Vergangenen Mittwoch gastierte das Stefano Bollani Quartett mit dem Programm „Napoli Trip“ in der Hamburger Elbphilharmonie und präsentierte den Zuhörern ein abwechslungsreiches, spannungsgeladenes Konzert. Ob Bollani solo am Steinway, im Duo mit dem Klarinettisten Nico Gori, im Quartett am Piano und teilweise parallel am Fender Rhodes, dann wieder im Duo mit seinem Saxophonisten Daniele Sepe oder im Dialog mit Bernardo Guerra am Schlagzeug: „Napoli Trip“ ist immer eine musikalische Wundertüte: was weiß nie was einen am Konzertabend erwartet außer, dass es improvisatorisch wie kommunikativ ein spannender Abend mit angeregten wie lustigen Zwiegesprächen werden wird. Bei Bollani steht die ungezügelte Freude an der Musik an erster Stelle, und er kann praktisch spielen was er will, es ist und bleibt „bollianisk“. Ob Kompositionen wie „Il Valzer del Cocciolone“, sein Napoli Blues oder die herrliche Solo-Zugabe „Putesse essere allero“ von Pino Daniele, Bollani drückt ihnen seinen Stempel auf und überzeugte vom ersten bis zum letzten Ton. Das begeisterte Publikum entlockte ihm und seiner Band schließlich noch zwei Zugaben.   Konzerttipp: Am 21.10.2018 um 19:00h (!) gastiert Stefano Bollani mit seinem Quartett und „Napoli Trip“ im Stadttheater Landsberg am …

Weiterlesen

Premiere: Erstes Progressive Chamber Music Festival in München

Das Progressive Chamber Music Festival in München feiert seine Premiere. Am 17. und 18. Oktober laden das Sirius Quartet (Bild, v.l.n.r.: Fung Chern Hwei, Jeremy Harman, Ron Lawrence, Gregor Huebner) und die Hochschule für Musik und Theater erstmals in den Live-Club „Milla“ ein, um mit insgesamt acht kleineren Konzerten die grenzüberschreitende Kammermusik des 21. Jahrhunderts zu präsentieren. Dabei vermengt das Musikfest verschiedene Genre-Gruppen wie Jazz, Avantgarde, Folklore, Pop oder Hip-Hop mit der zeitgenössischen Kammermusik. Initiator und Gründer des Festivals, das in New York bereits zum dritten Mal dieses Jahr stattfindet, ist das Sirius Quartet; für die Münchner Ausgabe zeichnen sich die beiden Komponisten Gregor Huebner und Gerd Baumann verantwortlich. Den Startschuss für das zweitätige Musikfest setzen am Mittwoch Pianist Richard Ruzicka und Nathanel Turban (Violine) alias „Ruzicka Turban“ mit ihrem kurzen Eröffnungskonzert, bevor sich der international geschätzte Cembalist Mahan Esfahani mit dem innovativen Sirius Quartet zusammenschließt. Dritter Programmpunkt des Abends stellt das Sextett „Diskotäschchen Matthias Götz“ dar, das unter der Leitung des gleichnamigen Posaunisten für musikalische Fantasielandschaften im Milla sorgt. Die fünf jungen Musiker der Band „Ark Noir“, die sich dem Sound des Electronic Jazz …

Weiterlesen
Jazz im Radio. Foto/Montage: Hufner

Die Jazz-Radiowoche vom 27.08. bis 02.09.2018

Ein kleiner Blick in die Jazzwoche 35 im Radio. Ab jetzt mit dem ARD Radiofestival 2018. Wochentags von 23:35 bis 00:00 auf hr2-kultur | MDR Kultur | NDR Kultur | Bremen Zwei | SR2 KulturRadio | SWR 2 | WDR 3. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) – Jazz Live, JazzFacts und Milestones Deutschlandfunk Kultur – Jazz – diverse Sendetermine ARTE TV – Jazz 27.08.2018 17:50 bis 18:00 | SWR 2 SWR2 Jazz vor Sechs – Galt MacDermot: Ain’t got no – I got life,  Hair (Musical, 1967) 19:04 bis 20:00 | hr2-kultur Hörbar: Musik grenzenlos 19:35 bis 20:00 | MDR Kultur MDR KULTUR – Jazz Lounge: Silje Nergaard, …

Weiterlesen

+++ News +++ Morgen: Tropical Turn Quartett +++ Götz Alsmann auf der Hürther Jazznacht 2018 +++ Fette Hupe Hannover spielt Aufnahme live ein +++

+++ Morgen: Tropical Turn Quartett +++ Für Kurzentschlossene: Eine Bandbreite von Buena Vista Social Club bis Brazil Jazz bietet das Tropical Turn Quartett am 17. August 2018 im Jazzkeller in Hürth-Gleuel. Im Zentrum ihres abwechslungsreichen Sets stehen die Kompositionen von Gitarrist und Bandleader Burkhard „Buck“ Wolters, die bereits internationales Gehör fanden. www.buckwolters.de +++ Götz Alsmann auf der Hürther Jazznacht 2018 +++ Auch in seiner 24. Auflage präsentiert die Jazznacht in Hürth dieses Jahr einige Jazz-Stars im Programm, darunter „Zimmer-Frei“-Moderator und Jazz-Sänger wie -Pianist Götz Alsmann. Am 29. September bringen zahlreiche Acts das Bürgerhaus mit parallelen Auftritten von 19 bis 2 Uhr zum Klingen. Darunter findet sich auch die Jazzgruppe Jin Jim, deren Frontmann Daniel Manrique die Alt- und Bassflöte bläst. Außerdem reist Helmut Eisel zusammen mit dem Sebastian Voltz Trio an, der bereits in der Auflage von 2015 umjubelt wurde. Wiederholt zu Gast ist ebenfalls das Duo Adam & Sabine (siehe Bild), wo der New Yorker Gitarristen Adam Rafferty und die deutsche Sängerin Sabine Kühlich zusammentreffen. Zudem vermengt Andy Houscheid Jazz und Pop mit deutschen Texten. Schließlich bietet das Festival auch zahlreichen Newcomern die Chance, …

Weiterlesen

Nordlichter in Südtirol – ein Festival für Entdecker

Grob gesagt gibt es zwei Typen von Jazzhörern: Die einen wollen das hören, was sie schon immer gehört haben. Im Extremfall reisen sie ihren Idolen von Konzert zu Konzert, von Stadt zu Stadt nach. Besonders beliebt sind Klavier-Ikonen wie Keith Jarrett, Brad Mehldau, Herbie Hancock oder Jamie Cullum. Aber auch Saxophonisten wie Charles Lloyd oder Gitarristen wie Pat Metheny haben großes Verehrungspotenzial. Die Fans dieser Künstler leben in der Musikwelt ihrer Hausgötter und legen Wert auf den rituellen Vollzug ihrer Jazz-Andachten. Der zweite Typus des Jazzhörers will immer Neues. „Kinder, schafft Neues“ fordern sie von den Musikern und suchen es live, online oder auf Tonträger. Neue Gesichter entdecken sie dabei regelmäßig beim Jazzfestival Südtirol Alto Adige. So auch wieder dieses Jahr: Das schwedische Rotkehlchen Anni Elif Egecioglu gastierte in Meran mit ihrem Jazz-Dance-symphonischen Trio  „Elifantree“ im Rahmen eines Kurkonzerts, mit ihrem experimentellen Quartett „Edith“ in Oberbozen und (noch ein paar hundert Meter höher über dem Meeresspiegel auf der Berghütte Lavarella in St. Vigil in Enneberg) im Trio mit Schlagzeugerin Amanda Blomqvist und Trompeter Verneri Phjola – beide aus Finnland. Elif Egecioglu war eine der skandinavischen …

Weiterlesen

+++NEWS+++“Women in Jazz“ beim Südtiroler Jazzfestival+++“Vorstudium Jazz“ der Offenen Jazzhaus Schule beginnt im September+++Kartenverkauf für Jazzfestival Frankfurt hat begonnen+++

+++“Women in Jazz“ beim Südtiroler Jazzfestival+++ Neben dem Schwerpunkt auf die nordischen Länder unter dem Motto „Exploring the North“ lockt das Südtirol Jazzfestival dieses Jahr Wert mit einer reichlich weiblichen Programmierung. Das mit Musikerinnen besetzte französische Trio Ikui Doki verarbeitet den Impressionismus der Jahrhundertwende und betritt dabei ekstatische Klanglandschaften, die Estin Maria Faust befasst sich mit tragischen Frauenschicksalen, die schwedische Sängerin Mariam Wallentin macht mit dem Trio Fire! rockigen Fusion-Jazz jenseits der Komfortzone und die Norwegerin Mari Kvien Brunvoll lässt mit ihrer Stimme mystische Klangteppiche entstehen. Die in Helsinki lebende Sängerin Anni Elif Egecioglu vertont Verse der finnischen Dichterin Edith Södergran und kombiniert Gegenwartsjazz mit Poesie. Eine Brücke zwischen Poesie und Musik schlägt auch die finnische Sängerin Stina Koistinen. Sie hat ethnische Musik aus ihrer Heimat ebenso im Programm wie Avantgarde-Pop oder Kabarett-Songs von Brecht und Weil. Auch die in Göteborg lebende Sängerin, Komponistin und Performerin Hannah Tolf kreiert poetisch-verdichtete Musik, deren stilistisches Spektrum vom melodischen Pop bis Jazz reicht. Sophie Bernado und Marion Faure aus Frankreich zeigen mit ihrem Duo L.A. from Paris (L.A. steht für Louise Aristocrate) eine elektronische Hip-Hop-Performance und Sängerin Natalie …

Weiterlesen