Angelika Niescier im Trio und Albert Mangelsdorff Preis der UdJ. Foto: Petra Basche

Radio-Tipp: Jazzfest Berlin 2017 – Albert Mangelsdorff-Preis für Angelika Niescier

Im Zweijahres-Turnus vergibt die Union Deutscher Jazzmusiker (UDJ) seit 1994 den Deutschen Jazzpreis, benannt nach dem Posaunisten Albert Mangelsdorff. Gestiftet wird der mit 15.000 € dotierte Preis von der GEMA-Stiftung, der GVL, dem Förderungs- und Hilfsfonds des Deutschen Komponistenverbands und dem Förderkreis Jazz. Im Rahmen des Jazzfestes Berlin erhielt ihn im vergangenen Jahr die Saxofonistin und Komponistin Angelika Niescier. Im Trio mit dem Schlagzeuger Tyshawn Sorey und dem Bassisten Chris Tordini gab sie ein fulminantes Preisträgerinnen-Konzert. Am Mikrofon: Ulf Drechsel. Konzertmitschnitt vom 3. November 2017, Haus der Berliner Festspiele rbb kulturradio – Sa 28.04.2018 | 23:04 | Late Night Jazz (Tracklist) Unser Bericht zur Veranstaltung: Nebensonnen, Sonnenschein – Jazzfest Berlin 2017 (Freitag)  

Weiterlesen
Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 23.04. bis 29.04.2018

Ein kleiner Blick in die Jazzwoche 17 im Radio. Mit unserem besonderen Service: JazzIn. 23. April: 20:05 bis 22:00 | MDR Kultur MDR KULTUR im Konzert: WOMEN IN JAZZ: Liz Wright 26. April: 21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk JazzFacts: Transparenz, Struktur und Freiraum – Die Bassistin und Komponistin Hendrika Entzian 28. April: 22:05 bis 23:00 | NDR Info Jazz Konzert: Alexandra Lehmler „Sans Mots“ 29. April: 00:05 bis 02:00 | Bayern 2 radioJazznacht: Die Flötistin Stephanie Wagner im Gespräch Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) – Jazz Live, JazzFacts und Milestones Deutschlandfunk Kultur – Jazz – diverse Sendetermine ARTE TV – Jazz 23.04.2018 17:50 bis 18:00 | SWR 2 …

Weiterlesen
Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 16.04. bis 22.04.2018

Ein kleiner Blick in die Jazzwoche 16 im Radio. Wir müssen reden! Punkt 1: Bei der aktuellen Übersicht finden sich unter allen über 50 Einträgen ganze drei (in Zahlen „3“), bei denen Musikerinnen im Zentrum des Programms stehen. Jedenfalls soweit die Informationen vorliegen. Ausgenommen sind dabei CD-Neuvorstellungen. Auf diese drei Sendungen möchte ich daher vorab besonders hinweisen: April: 23:05 bis 00:00 | BR-KLASSIK Jazztime: Jazz aus Nürnberg: Mostly Vocal – Von Raubvögeln, Wölfen und Geistern: Unterwegs in der Vorstellungs- und Musikwelt der Sängerin und Komponistin Pegelia Gold. April: 21:05 bis 22:00 | Deutschlandfunk JazzFacts: Angekommen – Ein Portrait der Bassistin Linda Oh April: 19:04 bis 20:00 | hr2-kultur Live Jazz: Annette Maye & Meeresrauschen | Multiphonics – Das Festival, Oktober 2017 Leute in den Rundfunkanstalten, nehmt mir das nicht übel, aber das kann so nicht weitergehen, das muss sich ändern! Punkt 2: Ja, für die letzte Woche gab es keine Radioübersicht. Immerhin zwei Menschen haben sich daraufhin freundlich zurückgemeldet, dass ihnen diese Übersicht ganz gut gefällt und dass sie diesen Service wohl schätzen. Danke Euch beiden. Immerhin gab es auch keine wütenden Beschwerden. Das ist …

Weiterlesen
Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 02.04. bis 08.04.2018

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 14 im Radio. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) – Jazz Live, JazzFacts und Milestones Deutschlandfunk Kultur – Jazz – diverse Sendetermine ARTE TV – Jazz 02.04.2018 01:05 bis 06:00 | Deutschlandfunk Deutschlandfunk Radionacht Themen u.a.: Der Popstar des Jazz. Zum 75. Geburtstag des Gitarristen George Benson; A House is not a Home. Jazz und Heimat; Mit Django Bates, Miguel Zenon, Nguyen Le, Erika Stucky, Misha Alperin, Wolfgang Puschnig. Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt 19:04 bis 20:00 | hr2-kultur Kleine Farbenlehre des Jazz: „That Old Black Magic“ – oder doch alles blau? – Kleine Farbenlehre des Jazz | Teil 3 Der Jazz kennt „blue …

Weiterlesen
Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 26.03. bis 01.04.2018

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 13 im Radio. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) – Jazz Live, JazzFacts und Milestones Deutschlandfunk Kultur – Jazz – diverse Sendetermine ARTE TV – Jazz 26.03.2018 17:50 bis 18:00 | SWR 2 SWR2 Jazz vor Sechs – Kenneth Earl „Kenny“ Burrell: Blues for Liz 19:04 bis 20:00 | hr2-kultur Hörbar: Musik grenzenlos 19:35 bis 20:00 | MDR Kultur MDR KULTUR – Jazz Lounge: Monty Alexander, Piano 22:04 bis 00:00 | WDR 3 WDR 3 Jazz & World: Stringin‘ the Blues – Der Gitarrist Eddie Lang 22:05 bis 23:00 | NDR Info Play Jazz! Das Jazzmagazin – Mit Thomas Haak Das Magazin aus …

Weiterlesen
Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 19.03. bis 25.03.2018

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 12 im Radio. Unter anderem mit: Joe Henderson, 40 Jahre Jazzclub Unterfahrt, Marian McPartland, Ambrose Akinmusire, WDR Jazzpreis 2018, Bernd Konrad, Pianist Alan Pasqua, George Benson, Akkordeonist Vincent Peirani, KIM-Kollektiv in Berlin, Blume, Madeleine Peyroux, No Bebop, please!, Geschichte eines Jazzstandards (15) – Caravan, Michel Portal New 5tet, Zoot Sims, Nicole Jo, Debussy and Beyond – Die NDR Bigband impressionistisch. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) – Jazz Live, JazzFacts und Milestones Deutschlandfunk Kultur – Jazz – diverse Sendetermine ARTE TV – Jazz 19.03.2018 17:50 bis 18:00 | SWR 2 SWR2 Jazz vor Sechs – Bernhard Meyer: Stroy 19:04 bis 20:00 | hr2-kultur …

Weiterlesen
Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 12.03. bis 18.03.2018

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 11 im Radio. Unter anderem mit: 70. Geburtstag von James Taylor, Wild Life beim WDR 3 Jazzfest in Gütersloh, Saxofonist Ben Webster, Highlights von der 49. Internationalen Jazzwoche Burghausen, Internationales Jazzfestival Saalfelden 2017, Jakob Bro Trio, Konzerte des Orchesters Kurt Edelhagen, 85. Geburtstag von Quincy Jones, Charles Lloyd zum 80. Geburtstag, Black Britain – Neues von der afro-britischen Szene, Niels Klein und sein Ensemble LOOM, Kölner Geigerin Zuzana Leharová, 40. Geburtstag des Münchner Jazzclubs Unterfahrt, Label MPS, Kölner Cellistin Elisabeth Coudoux, Akinmusire Sextet: „The Mattie Mae Thomas Project“, Sound des George Shearing und das Julia Kadel Trio. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) …

Weiterlesen
Jazz im Radio

Die Jazz-Radiowoche vom 05.03. bis 11.03.2018

Ein subjektiver Blick in die Jazzwoche 10 im Radio. Unter anderem mit: Trompeter Buck Clayton, Michael Wollny – Piano Solo, 60 Jahre NDR Jazzworkshop, Der Jazz und seine glücklichen Momente, Cologne Contemporary Jazz Orchestra, Martin Luther King – Die Bürgerrechtsbewegung und der Jazz, Pianist Bobo Stenson, Jazzmusiker als Orchestratoren, Marsella Trio plays John Zorn, Tenorsaxofonist Ben Webster, Live von der 49. Internationalen Jazzwoche Burghausen, Tenorsaxofonist Mark Turner, Joachim Kühn, Piano solo, Teil 2 und: Dieter Glawischnig zum 80. Geburtstag Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Jazz im Radio (Fernsehen) SR2 – JazzNow – Sonntags von 20.04 bis 22.30 Uhr BR-KLASSIK – Jazztime – Von Montag bis Freitag täglich um 23.05 Uhr rbb-kulturradio – Late Night Jazz – Sa und So 23:04 – 24:00 Uhr hr2-kultur – Jazz in hr2-kultur – täglich SWR2 – Jazz – täglich WDR3 – JAZZ & WORLD – Improvisiertes zum Tagesausklang – Montag bis Freitag, 22.04 – 0:00 Uhr Deutschlandfunk – Jazz (Überblick) – Jazz Live, JazzFacts und Milestones Deutschlandfunk Kultur – Jazz – diverse Sendetermine ARTE TV – Jazz 05.03.2018 17:50 bis 18:00 | SWR 2 …

Weiterlesen
Pianistin und Komponistin Aki Takase erhält Jazzpreis Berlin 2018. © rbb/Kazue Yokoi
Pianistin und Komponistin Aki Takase erhält Jazzpreis Berlin 2018. © rbb/Kazue Yokoi

Jazzpreis Berlin 2018: rbb und Land Berlin zeichnen Aki Takase aus

Pressemitteilung: Die Pianistin und Komponistin Aki Takase erhält den Jazzpreis Berlin 2018. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und das Land Berlin vergeben die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung. Aki Takase, 1948 in Japan geboren, erlebte ihren internationalen Durchbruch 1981 beim Jazzfest Berlin. 1987 verlegte die Musikerin ihren Lebensmittelpunkt nach Berlin, wo sie die Szene seither mit internationaler Ausstrahlung maßgeblich mitgestaltet. Freiheit, Form und Humor Aus der Jurybegründung: „Die Freiheit der künstlerischen Gestaltungsmittel war und ist wesentliches Merkmal der vielen verschiedenen Bands und Projekte, an denen Aki Takase beteiligt ist. Freiheit und Form sind für Aki Takase keine Gegensätze, sondern miteinander verwobene Ebenen ihrer Musik, die zudem durch einen ihr eigenen Humor besticht – jenseits jeglicher Effekthascherei. Wenn sie sich mit Kompositionen von Musikern wie Eric Dolphy, Thelonious Monk, Ornette Coleman, Duke Ellington oder Fats Waller auseinandersetzt, geschieht das immer mit größtem Respekt vor diesen Künstlerpersönlichkeiten und mit dem Anspruch, ihrer eigenen musikalischen Handschrift Ausdruck zu verleihen.“ Aki Takases künstlerisches Wirken ist auf einer umfangreichen Diskographie dokumentiert. Die Jurymitglieder für den Jazzpreis Berlin 2018 sind die Musiker Angelika Niescier, Kathrin Pechlof und Gebhard Ullmann (Preisträger des Jazzpreises …

Weiterlesen
Klaus Doldinger. Foto: © Peter Honnemann.
Klaus Doldinger. Foto: © Peter Honnemann.

GEMA-Musikautorinnenpreis: Klaus Doldinger wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Pressemitteilung: Filmmusik-Komponist und Jazzlegende Klaus Doldinger wird bei der Jubiläumsgala des zehnten Deutschen Musikautorenpreises am 15. März 2018 von der GEMA für sein Lebenswerk geehrt. Aus Doldingers Feder stammen unter anderem die berühmte „Tatort“- Titelmelodie sowie Musik zum legendären Film „Das Boot“. „Er hat ein phänomenales Gespür für jene Motive und Stimmungen, welche die Themen und Inhalte hinter den Klängen zum Vorschein bringen und Gestalt werden lassen“, sagt Jury-Sprecher Helmut Oehring über Klaus Doldinger, der am 15. März 2018 mit dem Deutschen Musikautorenpreis der GEMA geehrt wird. „Wir freuen uns sehr, einem so authentischen und mutigen Meister seines Fachs, diesen besonderen Preis überreichen zu können.“ Klaus Doldinger ist einer der erfolgreichsten und renommiertesten Komponisten Deutschlands. Wie kein anderer prägt der 81-jährige Saxophonist die Jazzszene – ob solo oder als Mitglied seiner Bands Motherhood und Passport. Auch als Filmkomponist feiert Klaus Doldinger bis heute Erfolge. Rund 2.000 Kompositionen, darunter die berühmte „Tatort“-Titelmelodie sowie die Filmmusik zu Blockbustern wie „Das Boot“ oder „Die unendliche Geschichte“ stammen aus seiner Feder. „Ich habe mein Leben der Musik gewidmet. Den Deutschen Musikautorenpreis für mein Lebenswerk zu erhalten, macht mich sehr …

Weiterlesen