+++ news +++ Kari Ikonen (Titelfoto) beim Enjoy Jazz Festival Heidelberg +++ Persischer Jazzfrühling in München +++ 51. Jazzwoche Burghausen: BR überträgt Konzerte +++

Burghausen Jazzwoche startet

Nachdem die Jazzwoche Burghausen in den letzten zwei Jahren ausfallen musste, kann sie vom 22. bis 27. März zum 51. Mal stattfinden. Das Programm ist bunt gemischt und reicht Soul-Sängerin Joy Denalane bis zur Jazzharfenistin Juli Campiche.

Der Bayerische Rundfunk überträgt als Partner des Festivals ausgewählte Highlights im Radio auf BR-Klassik und Bayern 2 sowie alle Konzerte aus der Wackerhalle live im Videostream auf BR-Klassik Concert.

Weitere Informationen unter: https://www.b-jazz.com/

und auf der Seite des BR: hier

Persischer Jazzfrühling in München

Am Samstag dem 26. März ab 20:00 Uhr findet im Import Export München der persische Jazzfrühling statt. Iranische, französische und deutsche Musiker*innen werden gemeinsam auf der Bühne stehen. Die Veranstaltung wird vom Studentischen Kulturtreff der Iraner in München – Patogh organisiert und ist aus dem Festival „Spring of Jazz“ in Paris hervorgegangen. Der Abend soll eine Chance auf Dialog zwischen persischem Jazz und der lokalen Münchner Jazzszene bieten.

Der persische Jazz hat seine Wurzeln in den 1950er Jahren. Der amerikanische Musiker Lloyd Miller aka Alias Kourosh Ali Khan begründete das Genre. Arshid Azarine, Kurator und Organisator des Persischen Jazzfrühlings München prägte den persischen Jazz und entwickelte ihn weiter.

Weitere Informationen hier 

Finnischer Pianist Kari Ikonen beim Enjoy Jazz Festival in Heidelberg

Unter dem Motto „Zero CO2“ ist der finnische Pianist Kari Ikonen zur Zeit auf Konzertreise und macht am Sonntag dem 15. Mai Station in Heidelberg. Von helsinki aus reist der Musiker mit dem Zug über Sankt Petersburg, Kaliningrad und Polen nach Deutschland. Wo kein (sauberer) Strom für die Bahn zur Verfügung steht, wird der CO2 Ausstoß entsprechend kompensiert.

Ikonen wurde 2013 als finnischer Jazzmusiker des Jahres ausgezeichnet. Sein aktuelles Solo-Klavierrepertoire „Impressionen, Improvisationen und Kompositionen“ ist von dem Maler Wassily Kandinsky inspiriert.

Weitere Informationen hier 

 

close

Der tägliche
JazzZeitung.de-Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um täglich per Mail über Neuigkeiten von JazzZeitung.de informiert zu sein.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.