News: +++Jugend jazzt Landeswettbewerb in Hamburg 2019+++Jugend jazzt Landeswettbewerb in Bayern+++

Jugend jazzt in Hamburg

Heute und morgen am 17. November 2019 ist es wieder soweit: Die Staatliche Jugendmusikschule Hamburg wird im Rahmen des Landeswettbewerbs „Jugend jazzt“ zum Treffpunkt des Hamburger Jazznachwuchses. Rund 400 Teilnehmer*innen aus Hamburg haben sich für den diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ angemeldet und präsentieren im Rahmen von Wertungsspielen mit ihren Big Bands das musikalische Schaffen vor der Jury und interessiertem Publikum . Darüber hinaus ist das Kennenlernen und Vernetzen der jungen Jazztalente ein zentrales Element von „Jugend jazzt“. Eines der teilnehmenden Jazzorchester wird von der Jury ausgewählt, um Hamburg im Mai 2020 bei der vom Deutschen Musikrat erstmals in Hamburg veranstalteten Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ zu vertreten. Der Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ Hamburg ist die wichtigste Fördermaßnahme für jazzinteressierte Jugendliche im Alter bis 24 Jahren der Hansestadt und ist jährlich alternierend für Bigbands bzw. Combos und Solist*innen ausgeschrieben.


Vier Tage später, am Donnerstag, 21. November 2019 findet um 17 Uhr die feierliche Preisverleihung in der Fabrik statt. Neben der Würdigung der Preisträger*innen und Aushändigung der Urkunden, werden Preisstifter die von ihnen zur Verfügung gestellten Sonderpreise überreichen. Musikalisch umrahmt wird die Preisverleihung von Preisträgerbands des Wettbewerbs.

Die Veranstaltungen sind öffentlich, der Eintritt ist frei!

Details zum Programm siehe anbei. Weitere Informationen finden Sie unter www.landesmusikrat-hamburg.de/jj oder unter https://www.facebook.com/Landesmusikrat-Hamburg-eV118502524846413

 

Jugend jazzt in Bayern

12 Big Bands und Jazzorchester aus ganz Bayern kommen vom 22. bis 24.11.2019 zu JUGEND JAZZT in die Bayerische Musikakademie Marktoberdorf. Längst schon findet hier kein bloßer Wettbewerb statt, sondern vielmehr wurde es zu einer wichtigen Plattform der Begegnung und des Austauschs für Bayerns junge Jazzszene.

Freitag, 22. November, 19 Uhr beginnen die Vorspiele mit Tiny Schmauchs pic pänth aus Kaufbeuren. Es folgen die Junior Big Band des Gymnasiums Weilheim, das tuesday night orchestra aus Kempten und die Big Band des Gymnasiums Weilheim. Danach ist für alle freie Jazzsession mit Dozenten und Juroren im Jazz Cafe im Foyer des Konzertsaals der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf.

Samstag sind ab 10 Uhr Workshops für die Teilnehmer mit den Juroren. Ab 13 Uhr beginnen wieder die Wertungsspiele mit den King Size Youngsters und den King Size Juniors aus der Oberpfalz, den BiBaVon, der Junior Big Band MPG Gymnasium Mellrichstadt und der Dead Horse Big Band aus Unterfranken, dem Scholastika Jazz Orchestra und der TUM Big Band aus aus München und der Big Band der MS Neuried. Am Abend können die Teilnehmer nochmal Workshops besuchen und treffen sich danach wieder zur Jazz Session.

Der Sonntag beginnt nochmal mit Workshops. Um 11 Uhr wird dann zur feierlichen JUGEND JAZZT Matinee mit der Bekanntgabe der Preisträger und musikalischen Beitragen der Gewinner geladen. Besonderheit dieses Jahr ist, dass nicht nur ein Ticket für die Teilnahme an der 18. Bundesbegegnung von JUGEND JAZZT 2020 in Hamburg vergeben wird, sondern auch in der Kategorie Jazzorchester eine Weiterleitung zum Deutschen Orchesterwettbewerb nach Bonn ausgesprochen wird.

Beitragsbild: Jugend jazzt Bayern. Foto: Bayerische Musikakademie

Alle Veranstaltungen und Wertungsspiele von JUGEND JAZZT sind öffentlich und Zuhörer sind bei freiem Eintritt herzlich willkommen!

www.modakadmie.de

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.