ABGEHÖRT: Ralph Towner – My Foolish Heart & Bill Evans Trio – On A Monday Evening

Es gibt Aufnahmen, die prägen und begleiten einen ein ganzes Leben lang. Ralph Towners erstes ECM Soloalbum „Diary“ von 1973 ist -zumindest für mich- eine davon. Auch im Laufe der Jahre hat sie nichts an Frische verloren. Es folgten vier weitere beachtliche Soloaufnahmen von ihm:  „Solo Concert“, „Ana“, „Anthem“ und „Time Line“. In gewisser Weise stellen Towners Solowerke eine Art musikalische Bestandsaufnahme dar und ziehen sich wie ein roter Faden durch sein Leben und seine Diskografie.

Nun ist gerade das sechste Solo-Werk auf dem Label ECM erschienen „My Foolish Heart“ – man merkt Ralph Towners Spiel eine gewisse überlegene Abgeklärtheit und Reife an. Sturm- und Drangjahre sind definitiv vorbei. Mit konstant verblüffend klarem Spiel verzaubert er den Hörer erneut, ist rhythmisch, pointiert und spielt, ob an der klassischen oder seiner 12-saitigen Gitarre, nach wie vor unverwechselbar in seinem eigenen Stil. Dieser ist für einen Gitarristen recht ungewöhnlich und einzigartig, resultiert er nicht zuletzt aus seiner musikalischen Ausbildung. Towner begann zuerst mit dem Pianospiel, bevor er nach der Trompete schließlich in Wien bei Karl Scheit klassische Gitarre studierte. Das Album „My foolish Heart“ enthält reflektierte Eigenkompositionen, eine wunderbare Hommage an Paul Bley „Blue As In Bley“, zwei Oregon Originals „Shard“ & „Rewind“, sowie den titelgebenden Standard von Victor Young „My Foolish Heart“; ein Stück, das Towner immer wieder beschäftigte, er in verschiedensten Formationen gespielt, interpretiert und lieben gelernt hat. Die Aufnahme ist ein akustisches Meisterwerk und in diesem Genre bereits jetzt ein Klassiker!


Vom ursprünglich Bill Evans inspirierten Pianisten Ralph Towner nun zum Meister selbst: Das Bill Evans Trio auf CD und LP: „On A Monday Evening“, live aufgenommen am 15. November 1976 im Madison Union Theatre … and never bootleged before! Bill Evans Werk ist diskografisch ausführlich dokumentiert mit autorisierten und unzähligen unautorisierten Live Aufnahmen. Die Trio-Formation mit Eddie Gomez und Eliot Zigmund, die von Februar 1975 bis August 1977 bestand, war musikalisch außerordentlich fruchtbar. Aus dieser Zusammenarbeit entstanden lediglich ein paar offizielle Alben, die nun mit diesem Livemitschnitt nicht nur eine musikalische Bereicherung darstellt, sondern gleichzeitig eine wichtige diskografische Lücke schließt. Larry Goldberg und James Farber interviewten Bill Evans damals für die College Radio Station und konnten im Nachgang das technische Equipment für den vorliegenden Live-Mitschnitt nutzen, was auch die fantastische Qualität der Aufnahme erklärt. Sorgfältig von den Original Tonbändern remastered wurde dieser Mitschnitt zusätzlich filigran restauriert und lässt klanglich keinerlei Wünsche offen! Die Titel des Auftritts selbst überraschen nicht weiter: „Sugar Plum“, „Time Remembered“, „Someday My Prince Will Come“ oder „All Of You“ sind durchaus gängiges Repertoire, aber was Bill Evans hier im Trio mit Zigmund und Gomez live anstellt ist ganz großes Kino: Pointierte Themen, ausgelassene Soli und herrlich verzahntes Zusammenspiel bekommt man hier zu hören. Ein wunderbarer musikalischer Schatz, der da vom Concord-Label offiziell gehoben und veröffentlicht wurde – nicht nur für eingeschworene Bill Evans Fans!

 

Ralph Towner   : My foolish Heart               ECM 1516

Bill Evans Trio  : Live On A Monday Night          CONCORD 08880 72019713

 

Text: Thomas J. Krebs

 

Merken

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.