+++ News +++ Konzertfinale Junger Münchner Jazzpreis 2015 +++ Festival JazzDate2015 Leipzig +++ Tobias Meinhart auf Tour +++

+++ Konzertfinale Junger Münchner Jazzpreis 2015 +++


Tobais Meinhart. Foto: Mariana Meraz
Tobias Meinhart. Foto: Mariana Meraz

Am Freitag, den 13. 11., 20 Uhr, findet in der Münchner Unterfahrt das Konzertfinale des Jungen Münchner Jazzpreises 2015 statt – ein Glückstag für den jungen deutschen Jazz. Der Preis (JMJP) wird 2015 das dritte Mal vergeben. Die Konzertfinale 2013 und 2014 in der jeweils ausverkauften Unterfahrt waren Highlights des Münchner Jazz. Der JMJP ist ein Förderpreis von „mucjazz – Münchner Verein zur Förderung von Jazz e.V.“ und mit insgesamt 6.000 € dotiert, Platz 1 mit 3000 € und die Plätze 2 und 3 mit 2.000 bzw. 1.000 €. Er ist ausgeschrieben für Jazzmusiker(innen) bis 27 Jahre und lebt von der Unterstützung von Mitgliedern und Spendern. Das Konzertfinale steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter und ist ein Kooperationsprojekt von mucjazz , Unterfahrt und BR Klassik, das aufnehmen wird.

Finalisten JMJP 2015

Der Preis wurde öffentlich ausgeschrieben. Aus 33 Bewerbungen hat die Jury im blindfold-Verfahren anhand eingesandter Tonträger drei Finalisten ausgewählt. Die diesjährigen Finalisten, die um den Jungen Münchner Jazzpreis 2015 spielen,  sind:

  • Andreas Feith Quartett – Nürnberg

Andreas Feith (p) – Jan Prax (saxes) – Tilmann Oberbeck (b) – Dominik Raab (dr)

  • Marius Peters Rearranged – Köln

Marius Peters (g) – Stefan Jackmuth (b) – Silas Jakob (dr)

  • Just Another Foundry – Köln

Jonas Engel (sax) – Florian Herzog (b) – Anthony Greminger (dr)

mucjazz – Münchner Verein zur Förderung von Jazz e.V.  wurde im März 2013 gegründet. Ziel ist die Förderung des Jazz, insbesondere hervorragender Nachwuchskünstler im Rahmen von Wettbewerben und durch Unterstützung von Auftritten und Ausbildung. Mit dem JMJP will der Verein jungen Jazzmusikern Perspektive, Motivation und Unterstützung an der Schwelle zur professionellen Karriere geben. mucjazz ist eine non-profit-Institution und finanziert sich ausschließlich aus Spenden und Beiträgen.

Weitere Informationen / Kontakt www.mucjazz.de  und www.unterfahrt.de

 

+++ Festival JazzDate2015 Leipzig +++

Vom 12.-14.11. sind im „plan b“ neue Projekte zu erleben, die Leipziger Jazzmusiker gemeinsam mit Künstlern anderer Genres auf die Beine gestellt haben. Herzliche Einladung zu den Konzerten! Es wird bestimmt spannend.

Hier der Programmüberblick:

12.11. (Do.), 20 Uhr – LOOKING FOR GROUNDHOG;  21 Uhr – RINGELSTERN & MORGENNATZ,

13.11. (Fr.), 20 Uhr – GAMBLE & HOPE,  21 Uhr – STRANGER IN A STRANGE LAND;

14.11. (Sa.), 20 Uhr – TIEF BLAU GRÜN SEE,  21 Uhr – VORAHNUNG: JOSEPH BRODSKY.

Ausführliche Infos sind auf www.leipjazzig.de zu finden.

Die Konzertabende beginnen jeweils 20 Uhr. Karten zu EUR 15,- / 10,- (erm.) gibt es ab 19 Uhr an der Abendkasse und können per E-Mail an post@leipjazzig.de vorbestellt werden. Der Kartenvorverkauf erfolgt bei der „Ticketgalerie“ (Barthels Hof /Hainstr. 1). Eine Vorbestellung per Mail bzw. der Erwerb der Tickets im Vorverkauf empfiehlt sich, da die Platzkapazität begrenzt ist.

 

+++ Tobias Meinhart auf Tour +++

Jazzsaxophonist und Komponist Tobias Meinhart tourt mit seinem Projekt „Natural Perception“ und dem gleichnamigen aktuellen Album durch Deutschland, unter anderem ist er heute am 10.11. im Leeren Beutel in Regensburg zu Gast. Für sein Projekt Natural Perception kommt seine langjährige Mentorin Ingrid Jensen an der Trompete hinzu. Bekannt geworden vor allem durch ihre Arbeit mit dem Maria Schneider Orchestra, ist sie immer wieder in den Top 5 der jährlichen Downbeat Critics Polls zu sehen.
Imagevideo von Natural Perception vimeo.com/141093103

Lauschangriff auf Tobias Meinhart unter www.silberhorn-magazin.de/lauschangriff

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.