+++ News +++ Neue Intendantin des Festival Jazz & The City Salzburg +++ Julia Hülsmann gewinnt SWR-Jazzpreis +++ Der Flamenco erobert Ottobrunn +++ Wochenendkurse für Jazz-Violine +++

Tina Heine, Intendantin, Jazz & the City Salzburg. (c)wildbild
Tina Heine, Intendantin, Jazz & the City Salzburg. (c)wildbild

Das Festival Jazz & The City Salzburg hat eine neue Intendantin


Das Jazz, World & Electronic Music Festival Jazz & The City Salzburg hat eine neue künstlerische Leiterin: Tina Heine aus Hamburg tritt die Nachfolge von Gerhard Eder an. Die Mitbegründerin des Elbjazz Festivals wird in diesem Jahr von 19. bis zum 23. Oktober 2016 ein spannendes Programm mit internationalen und nationalen KünstlerInnen auf die Beine stellen.

„Der zeitgenössische Jazz ist für sie extrem aufgeschlossen, experimentierfreudig und jung.“ Ihre großen Ziele in Salzburg sind es jetzt, die Stadt und ihre Menschen kennen zu lernen und zu „spüren“, ein neues Publikum zu erreichen, etwas für die Musikrichtung Jazz zu bewegen und nationalen und internationalen MusikerInnen eine Plattform zu geben, auf der ein Austausch zwischen KritikerInnen, KünstlerInnen und KollegInnen ermöglicht wird. Inga Horny, Geschäftsführerin vom Altstadt Verband: „Sie bringt neben den fachlichen Qualifikationen die menschlichen Werte mit, die das Festival braucht: Offenheit, Fairness, Toleranz und Visionen.“

Jazz & The City Salzburg: 19.-23. Oktober 2016 in der Salzburger Altstadt
Weitere Informationen unter www.salzburgjazz.com und www.king-zulu.at.

 

Julia Hülsmann gewinnt SWR-Jazzpreis

Julia Hülsmann. Foto: Charlotte Oswald
Julia Hülsmann. Foto: Charlotte Oswald

Die Pianistin Julia Hülsmann wird in diesem Jahr mit dem SWR-Jazzpreis ausgezeichnet. Er ist mit 15.000 Euro dotiert und wird je zur Hälfte vom Land Rheinland-Pfalz und vom Südwestrundfunk gestiftet, teilte der SWR am Donnerstag in Mainz mit. Die Jury begründete die Entscheidung damit, dass Hülsmann dem Jazz in Europa richtungsweisende Impulse gebe und
eine eigene Klaviersprache entwickelt habe, in der sie Brücken zur Lyrik und zum Gesang schlage.
Die 1968 geborene Pianistin soll die Auszeichnung im Oktober beim Internationalen Festival «Enjoy Jazz» in Ludwigshafen bekommen. Der SWR-Jazzpreis ist nach Senderangaben der älteste Jazzpreis Deutschlands, er wird zum 36. Mal vergeben.

Weitere Infos unter www.swr.de/swr2/musik.

 

Der Flamenco erobert Ottobrunn: Der Gitarrist Paco Peña im Konzert und als Dozent

Am 4. März 2016 wird der spanische Flamenco-Gitarrist Paco Peña in Ottobrunn eines seiner seltenen Solo-Konzerte geben. Paco Peña gastiert auf den großen Bühnen der Welt wie zum Beispiel der Royal Albert Hall London, New York’s Carnegie Hall oder dem Concertgebouw Amsterdam. Von der New York Times wurde er als einer der wichtigsten Gitarristen seiner Zeit gefeiert und vom amerikanischen Guitar Player Magazin wiederholt zum besten Flamenco Gitarristen gewählt.
Das Meet-the-Artist mit Paco Peña folgt direkt im Anschluss an das Konzert.

Am Tag nach seinem Konzert in Ottobrunn, am 5. März, gibt es die Möglichkeit, im Rahmen eines Workshops von dem Flamenco-Meister zu lernen. Eine passive Teilnahme als Zuhörer für alle Interessierten ist ebenfalls möglich.

Zusätzlich wird an diesem Wochenende ein zweitägiger Flamenco-Tanz-Workshop mit der Flamencotänzerin und Choreografin Vivien Baer und der Sängerin Carmen Martín angeboten.
Es werden jeweils am 5. und 6. März 2016 drei unterschiedliche Kurse mit den Themen „Tangos por fiesta“, „Palmas“ und „Guajira“ für Anfänger bis Fortgeschrittene angeboten.

Konzert am Freitag, 4. März 2016 und Meisterkurs am Samstag 5. März 2016

Weitere Informationen erhalten Sie hier: http://www.Ottobrunner-Konzerte.com

 

Wochenendkurse für Jazz-Violine

Ab April gibt es wieder Wochenendkurse für Streicher und Streicherinnen, die sich für Jazz und Popularmusik interessieren. Sie sind besonders beliebt, weil sie sich im sehr kleinen Kreis mit maximal vier TeilnehmerInnen abspielen. Die Kurse finden im Studio von Mic Oechsner, das über eine professionelle technische Ausstattung verfügt, im österreichischen Kirchberg statt.

Folgende Kurse stehen zur Auswahl:

  • 24.04.2016: Crashkurs Jazz on String Instruments
  • 16. und 17.04.2016: Gipsy & Klezmer violin – The Music of Eastern Europe
  • 02. und 03.07.2016: All that Blues… on all that strings
  • 18. und 19.06.2016: Bowing – Bouncing – Chopping. Bogentechniken in der Popularmusik
  • 16. und 17.07.2016: Sound Jazzy! – Jazz Harmony Training for Musicians

Alle Kurse wenden sich an StreicherInnen, die an Sounds und Techniken der Popularmusik und Improvisation interessiert sind und mindestens einige Jahre instrumentale Vorbildung haben (Jazzerfahrung ist nicht notwendig). Zu den Kursen muss man sich rechtzeitig anmelden!.

Weitere Informationen unter der Rubrik Weekends auf jazzgeige.at/teaching.html

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.