Dez 082015
 
+++ News +++ Veranstaltungstipps-Ticker +++ Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis +++ Early Bird Tickets Moers +++

+++ Jazzclub Regensburg mit Lorenz Kellhuber und Lisa Bassenge +++ Der Jazzclub Regensburg präsentiert am Donnerstag, den 10.12.2015, 20:00 Uhr, das Pianotrio von Lorenz Kellhuber bei Jazz in der Galerie;  Besetzung: Lorenz Kellhuber – p | Orlando le Fleming – b | Obed Calvaire – dr – Spätestens seit seinem zweiten, hoch gelobten Album COSMOS gilt der 25-jährige Pianist und Komponist LORENZ KELLHUBER als außergewöhnliches Talent in der Jazzszene. Zu diesem Konzert kommt er mit seinem New Yorker Trio, für das er [… mehr]

Nov 282015
 
Frederik Köster & Sebastian Sternal mit neuer CD: Canada

Frederik Köster und Sebastian Sternal gehören zu den gesetzten Vertretern der jungen deutschen Jazzszene, sind gemeinsame Weggefährten und spielen, in verschiedenen Besetzungen, mittlerweile seit gut 10 Jahren zusammen. Auf Einladung von Professor Thilo Schaller, ein Bekannter Kösters an der University of Lethbridge /Calgary, ergab sich für die beiden Musiker die Gelegenheit eines Trips nach Kanada, bei dem diese herrliche Duoaufnahme entstanden ist. Die Kombination Flügelhorn-Piano hat einen ganz eigenen Reiz und ist eine durchaus erprobte Klangsynthese. Ohne Anklänge an Vorbilder oder bereits [… mehr]

Nov 192015
 
Gold für SWR Big Band und Trompeter Joo Kraus

Die „SWR Big Band“ und der Trompeter und ECHO-Preisträger Joo Kraus erhalten für ihr Album „Public Jazz Lounge“ vom Bundesverband Musikindustrie den „German Jazz Award in Gold“ für mehr als 10.000 verkaufte Tonträger. Die Preisverleihung fand am 14. November 2015 im Rahmen eines ausverkauften Konzerts im Tübinger Sudhaus statt. „Public Jazz Lounge“ hatte bereits kurz nach seiner Veröffentlichung die Top 10 der deutschen Jazz-Charts erreicht. Die Frankfurter Rundschau nannte die CD ein „Festival der Jazzpassionen“ und meint: „So launig und mutig sie [… mehr]

Nov 102015
 
+++ News +++ Konzertfinale Junger Münchner Jazzpreis 2015 +++ Festival JazzDate2015 Leipzig +++ Tobias Meinhart auf Tour +++

+++ Konzertfinale Junger Münchner Jazzpreis 2015 +++ Am Freitag, den 13. 11., 20 Uhr, findet in der Münchner Unterfahrt das Konzertfinale des Jungen Münchner Jazzpreises 2015 statt – ein Glückstag für den jungen deutschen Jazz. Der Preis (JMJP) wird 2015 das dritte Mal vergeben. Die Konzertfinale 2013 und 2014 in der jeweils ausverkauften Unterfahrt waren Highlights des Münchner Jazz. Der JMJP ist ein Förderpreis von „mucjazz – Münchner Verein zur Förderung von Jazz e.V.“ und mit insgesamt 6.000 € dotiert, Platz 1 [… mehr]

Nov 042015
 
I got rhythm. Kunst und Jazz von 1920 bis heute

Menschen mit umgehangenen Audio-Guides, die durch ein Museum laufen, sind heute wirklich nichts Außergewöhnliches. Aber was ist das für eine Ausstellung, in der die Menschen dabei lächeln, mit Kopf und Hüfte wippen und andere Besucher zum Tanz auffordern? So geschehen und gesehen in der großen Sonderausstellung „I Got Rhythm. Kunst und Jazz seit 1920“ im Kunstmuseum Stuttgart und noch möglich bis zum 16. März 2016. Die Ausstellung untersucht die vielfältigen Wechselwirkungen von Jazz und Bildender Kunst. Vom Futurismus bis zur Gegenwart reicht [… mehr]

Okt 292015
 
Dombert's Urban Jazz, unterwegs mit dem neuen Programm

Gitarrist Andreas Dombert tourte in den vergangenen Jahren mit Weltstars wie Larry Coryell, Philip Catherine, Ulf Wakenius oder Airto Moreira. Mit seiner Formation „Night of Jazz Guitars“ trat er bei hochkarätigen internationalen Festivals auf, als Kopf der Band „Dombert´s Urban Jazz“ experimentierte er mit Elektronik-Einflüssen und feilte an seiner ganz eigenen Klangästhetik. Am kommenden Mittwoch (4. 11.) gastieren Dombert und sein Urban Jazz-Projekt in seiner Wahlheimatstadt Regensburg mit einem brandneuen Programm. Ein Jahr lang feilte er in der Stadtkunst, einem Künstlerhaus am Stadtrand [… mehr]

Okt 182015
 
Michaels Wollnys Nachtfahrt

Von Thomas J. Krebs – Michael Wollny geht mit seiner neuen CD „Nachtfahrten“ in die dritte Trio-Runde. Nach der 2005er Urbesetzung mit Eva Kruse und Eric Schäfer, stieg 2013 der Bassist Tim Lefebvre ein, dessen Platz nun Christian Weber einnimmt. Und wieder ergeben sich neue Wollnysche Klangwelten. Nach der letzten CD „Weltentraum“, die dem Trio neben dem Publikumserfolg viele Preise und gleich drei ECHO Jazz Auszeichnungen bescherte ist es klug, das Alte hinter sich zu lassen und eine andere musikalische Richtung einzuschlagen, [… mehr]

Okt 142015
 
News +++ 25. Festival „JAZZ GOES TO KUR“ 2015 +++

Morgen ist es soweit, und das Warten hat endlich ein Ende, denn dann beginnt das diesjährige Blues- und Jazzfestival in Bad Wörishofen mit einer Jubiläums-Ausgabe. Vom 15. bis 25. Oktober 2015 dürfen sich alle Musikbegeisterten auf Hörgenuss vom Feinsten bei „JAZZ GOES TO KUR“ in der Kneippstadt freuen. Zum 25. Mal findet das Blues- und Jazzfestival „Jazz goes to Kur“ in diesem Jahr in Bad Wörishofen statt. Viele renommierte Musikerinnen und Musiker der Szene hat das Festival in den vergangenen 24 Jahren [… mehr]

Okt 082015
 
+++ News +++ Jazz in Frankfurt, Stuttgart und Leipzig +++

Jazzinitiative Frankfurt Am Sonntag, den 25. Oktober 2015 um 20.30 Uhr präsentiert die Jazzinitiative Frankfurt das Diego Piñera Quartet im Club Voltaire. Hier steht ein großartiger junger Drummer, Percussionist und Komponist kurz vor seinem Durchbruch. Diego Piñera war für den ECHO JAZZ 2015 unter der Kategorie „Instrumentalist des Jahres“ nominiert. Das Publikum erwarten nicht nur rhythmisch sehr abwechslungsreiche Stilistiken, von Swing über Bop bis Latin, sondern auch eine feine Melodik, die federleicht ins Ohr geht. Fast unbemerkt bleibt da die hohe rhythmische [… mehr]

Sep 302015
 
Leichtes mit internationalem Format: Ulita Knaus

Text und Fotos: Michael Scheiner – Bei ihrem ersten Gastspiel im Jazzclub Regensburg stellte Ulita Knaus vornehmlich Songs aus ihrem Album „The Moon On My Doorstep“ vor. Mit dem Berliner Pianisten Tino Derado – ein gebürtiger Münchner – und Schlagzeuger Túpac Mantilla aus Kolumbien hatte sie zwei exzellente Begleiter dabei. Den Eindruck, dass bei einer solchen Minimalbesetzung etwas fehlen würde, ließen die trefflich harmonierenden Musiker gar nicht erst aufkommen. Zwar stand der Gesang von Knaus deutlich im Mittelpunkt, dennoch hatten die beiden [… mehr]