Bastian Jütte Quartett mit neuem Album: THE CURE

Mit der gerade erschienenen Aufnahme „The Cure“ folgt, nach dem vielbeachteten 2016 veröffentlichten Debut „Happiness Is Overrated“, nun ein würdiges Nachfolgealbum des Bastian Jütte Quartetts.

Aufgenommen wurde „The CURE“ ungefähr eine Woche vor dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020. Wie sich alles weiter entwickeln sollte war damals nicht absehbar, und so ist der Titel Programm. Die ausschließlich aus der Feder von Bastian Jütte stammenden zehn Kompositionen sind Balsam für musikalische Entbehrungen, die wir alle in diesen Zeiten haben hinnehmen müssen. Die Musik auf dem Album ist extrem pointiert, zum Teil herrlich vertrackt und erfrischend gespielt. Bastian Jütte als Bandleader hat zusammen mit seinen Kollegen ein bewährtes, ungemein starkes Quartett auf die Beine gestellt. Mit von der Partie Pianist Rainer Böhm, der mit vielschichtigen Improvisationen begeistert, Henning Sieverts am Bass, groovend wie abwechslungsreich und last not least Florian Trübsbach, der mit traumwandlerischem Spiel am Saxophon Akzente setzt. Man merkt von Anfang bis Ende der Aufnahme, dass hier vier gute Bekannte/Freunde zugange sind, die sich seit Jahren kennen und nicht nur an den Instrumenten gut verstehen. Das Ergebnis ist absolut hörenswert! Der relaxt beginnende Opener „Post City“ zieht den Hörer gleich mit herrlichen Soli in seinen Bann, und das darauf folgende „Five Wigs“, mit einem Groove aus Quintolen, geht nach dem Intro in die Vollen. Der erdige „Country Song“ zeigt auf, was man aus einem Blues alles rausholen kann, und überhaupt ist die Ballade „The Cure“ genau die richtige Musik für den Moment.

Bastian Jütte Foto: TJ. Krebs

Nachdem sich die pandemischen Zeiten nun hoffentlich beruhigen, darf man dieses wunderbare Quartett in den kommenden Monaten endlich auch live in den Clubs erleben. Bastian Jüttes „The Cure“ bietet eine gelungene, inspirierte Auszeit von dem ganzen Gegrübel, das so manchen angesichts der allgemeinen Lage gerade erfasst.

 

Erschienen ist das Album „The Cure“ auf Laika-Records 35104022

LIVE DATES:
08.06.          München, Jazzclub Unterfahrt
06.07.          Schweinfurt, Disharmonie
12.11.          Villingen, Jazzclub

Bastian Jütte Quartett „The Cure“, Laika Records 35104022

 

 

 

 

 

 

 

 

Text & Fotos: Thomas J. Krebs

close

Der tägliche
JazzZeitung.de-Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um täglich per Mail über Neuigkeiten von JazzZeitung.de informiert zu sein.

DSGVO-Abfrage *

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.