+++ News +++ Brazooka im Raven in Straubing +++ „Jazz Pott“-Preisträger mit Heimspiel +++

+++ Brazooka im Raven in Straubing +++ BRAZZOOKA – das sind kraftvolle Rhythmen und raffinierte Harmonien mit Elementen aus Funk, Jazz und Soul, die zu einem elektrisierenden Klangerlebnis verschmelzen. Die neunköpfige Combo aus dem Raum Regensburg bewegt sich stilsicher durch mehr als fünf Jahrzehnte einschlägiger Musikgeschichte: Im Repertoire finden sich Titel von Tower of Power, Steely Dan, Al Jarreau, Incognito, Bruno Mars und vielen weiteren Künstlern von den Siebzigern bis zur Gegenwart. Musik zum Mitgrooven und Tanzen BRAZOOKA spielt am 6.10. im Raven, der besten Musikneipe Straubings. Rosengasse 34 in Straubing. Der Einlass ist um 19 Uhr. Der Eintritt liegt bei 11 Euro.   +++ „Jazz Pott“-Preisträger mit Heimspiel +++ Das „Essen Jazz Orchestra“ spielt am 24. November wieder in der Casa Essen. Nachdem die neunzehn Musikerinnen und Musiker und ihr Bandleader Tobias Schütte gerade mit dem „Jazz-Pott“ 2019 ausgezeichnet wurden, begeisterten sie am 22. September im Essen Grillo-Theater das Publikum. Zudem hatten sie ihre Debüt-CD „Roadworks“ vorgestellt und das nächste Heimspiel wartet schon: Am Sonntag, dem 24. November wird die Big Band, die aus Absolventen der Essener Folkwang Universität der Künste und Musikern der …

Weiterlesen

Die Trompeterin Heidi Bayer – ein Porträt

„Es macht mir einfach keinen Spaß, andere nachzuspielen“ – Sie hat sich als feste Größe in der Kölner Jazzszene und vielerorts in Deutschland etabliert. Sie spielt gleichermaßen gern in Bigbands wie in kleinen Formationen, seien es die von Kollegen oder in ihrer eigenen Band. Sie beherrscht ihre Instrumente Trompete und Flügelhorn meisterhaft. Sie liebt Jazz und interpretiert ihn auf ihre ganz eigene Art. Sie hat in beeindruckender Weise ihren Weg aus dem fränkischen Kulmbach, wo sie 1987 geboren wurde, über Studien in Marburg, Mainz und Miami bis in die vitale rheinische Szene zurückgelegt – die Jazzmusikerin Heidi Bayer. Im Gespräch erweist sie sich als zugewandte, ernsthafte als auch humorvolle und lebensfrohe junge Frau. Ihr Curriculum Vitae könnte als Vorbild gelten für junge Jazzmusikerinnen, die fest an sich glauben, unentwegt an sich arbeiten, um sich in der noch immer männlich dominierten Jazzwelt zu behaupten und sich schließlich eine Existenz als  professionelle Musikerin aufzubauen. Dabei wurde sie, wie sie nicht müde wird, dankbar zu betonen, während ihrer musikalischen Ausbildung stets von ihren Eltern unterstützt. Das war nicht selbstverständlich, denn sie und ihr älterer Bruder wuchsen keineswegs in einem …

Weiterlesen

+++ News: +++ Tamir Hendelman-Trio und Sängerin Niki Haris auf der Piano-Bühne in Oberthulba +++Uraufführung in Essen: „Essence of Air“ vom Essen Jazz Orchestra +++

Soul, Blues, Funky Swing, und Jazz: Niki Haris begleitet von Tamir Hendelman in Oberthulba Am Freitag, den 29. März 2019 präsentiert die Piano-Bühne in Oberthulba das Tamir Hendelman-Trio und die US-amerikanische Sängerin Niki Haris. Niki Haris war Bühnenpartner von  Ray Charles, Stanley Turrentine, Whitney Houston , Tom Jones,  Madonna und vielen anderen. Die Tochter des US-Jazzpianisten Gene Harris ist zusammen mit Nancy Wilson und Dianne Reeves auf Tournee gegangen, aber nicht nur live, sondern auf Film- und TV-Soundtracks ist ihre Musik zu hören. Eine weitere Zusammenarbeit ergab sich mit  Joe Sample und den Jazz Crusaders., genauso wie ihre Stimme auch bei Plattenaufnahmen mit Mick Jagger und Sheryl Crowe zu hören ist. Bei ihrer aktuellen Europatournee 2019 wird sie mit dem US-amerikanischen Jazzpianisten Tamir Hendelman auf der Bühne stehen. Der von Ray Brown inspirierte Bassist Nicola Sabato und der Schlagzeuger Germain Cornet aus Paris vervollständigen das Begleit-Trio. www.pianobuehne.de   Essen Jazz Orchestra spielt wieder in der Casa Essen. Mit einer Uraufführung wartet das Essen Jazz Orchestra bei seinem nächsten Konzert  am Sonntag, dem 10. März in der Casa des Schauspiel Essen auf: „Essence of Air“, so …

Weiterlesen

Sven Deckers JULI Quartett mit „Lost in Poll“

Von Dietrich Schlegel. Im Sommer 2017 ging auf den Poller Wiesen am Rhein vor den Toren Kölns ein Bumerang verloren und eine Komposition ward geboren: „Lost in Poll“. Kurz darauf sollten noch acht weitere Kompositionen entstehen, in nur vier Tagen, in denen sich Sven Decker in einem Proberaum eingeschlossen „und der Kreativität freien Lauf gelassen hatte“. In diesem Proberaum traf der Kölner Saxophonist, Komponist und Bandleader dann bei Renovierungs- und Aufräumarbeiten drei andere Musiker. Beim Ausprobieren der Akustik in dem neu hergerichteten Raum kam es spontan zu einer gemeinsamen Probe und „schnell war klar, dass wir in dieser Besetzung zusammen arbeiten möchten“. Diese Besetzung – das sind Sven Decker, Tenorsaxophon, Klarinette und Bassklarinette;  Heidi Bayer, Trompete und Flügelhorn; der Bassist  Conrad Noll und der Schlagzeuger Jo Beyer – eine für Deckers musikalische Vorstellungen ideale Crew, mit der er an seine vorherigen Bands wie „Feinkost Decker“ , den Trios „Transparency“ und „Ohne 4 gespielt drei“ sowie zuletzt dem Duo mit der Vokalistin Filippa Gojo („daheim“) anschließen konnte. Zeitgenössischer Jazz mit Free Elementen, Bebop und Hardbop Anklängen und Verästelungen aus den Wurzeln des Blues. Am wichtigsten sind …

Weiterlesen