Andreas Dombert mit seinem neuen Album „35“

Die Vorbereitungen waren bis ins Detail ausgetüftelt, das Ergebnis dennoch bis zu einem gewissen Grad offen. Für die Aufnahmen zu seinem Album „35“ hat sich Andreas Dombert extra zwei Tage früher in einem Hotel nahe beim Aufnahmestudio eingemietet. Er wollte den Klang des Studios kennenlernen, um sich darauf einstellen zu können. Das war im Sommer vor zwei Jahren. Nach der Veröffentlichung ist er heuer mit „35“ auf der Nominierungsliste für den Echo Jazz in der Kategorie „Instrumentalist national Gitarre“ gelandet. Bei der Verleihung der Preise Anfang Juni in Hamburg auf dem ehemaligen Werftgelände von Blohm+Voss wird sich herausstellen, ob die Musik des Regensburger Gitarristen auch das Zeug hat, die beiden Konkurrenten aus dem Feld zu schlagen. Aufgenommen hat er sie in einem Trio. Von Michael Scheiner Der in New York lebende Kölner Schlagzeuger Jochen Rückert und der Münchner BR-Redakteur Henning Sieverts am Bass waren Domberts Wunschbesetzung für sein Debütalbum. Freilich hat der 37-jährige Musiker schon zuvor auf zahlreichen Aufnahmen mitgewirkt und mit eigenen Bands, wie „Dombert´s Urban Jazz“ und der „Night of Jazz Guitars“, auch von ihm geschriebene Stücke in die Welt gesetzt. „35“ allerdings …

Weiterlesen

Urlaubsplanung für Jazzfans: Saalfelden, Bremen und Bingen

+++ 38. Internationales Jazzfestival Saalfelden 24. bis 27. August 2017 +++ Das diesjährige Jazzfestival Saalfelden findet von 24. bis 27. August 2017 statt. Der Saxophonist Gerald Preinfalk wird das Jazzfestival Saalfelden am Freitagabend auf der Mainstage offiziell eröffnen. Wolfgang Puschnig wird in einer neuen Formation auf der Mainstage performen. Mit einem Solo präsentiert sich der Bassist Manu Mayr bei den experimentellen Shortcuts im Kunsthaus Nexus. Die wirtschaftliche Verantwortung trägt wie jedes Jahr der Tourismusverband Saalfelden und der Geschäftsführer Marco Pointner. Die organisatorische Leitung des Festivals obliegt der Kulturmanagerin Daniela Neumayer. Der diesjährige Auftritt des Jazzfestival Saalfelden 2017, der wie vergangenes Jahr von der Werbeagentur Rahofer entwickelt wurde, steht unter dem Leitgedanken der Transformation. Aus den Sounds of Saalfelden sind die Klangwesen RRRG, ZOXX, PHNU und NNMA entstanden. Ob extrovertiert, gelassen, neugierig oder zurückhaltend: Jedes der Klangwesen ist anders – so anders, wie auch der Jazz in seiner ganzen Vielfalt ist. Die Wesen nehmen die Klänge in sich auf und transformieren sie zu neuen Sounds of Saalfelden, passend zu ihrem jeweiligen Charakter und Stil. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. Tickets können telefonisch unter +43 (0) 6582/70660 …

Weiterlesen

+++News+++Bass Night+++Jazzwoche Hannover+++24. Jazzfest Kassel

„Bass Night“: Vier Bassisten gastieren bei Jazzparty II am 5. November in Ingolstadt Mit den Gastspielen der Stanley Clarke Band, der Richard Bona Group, dem Renaud García-Fons und dem Dieter Ilg Trio ist die Jazzparty II im Rahmen der Ingolstädter Jazztage in diesem Jahr als „Bass Night“ überschrieben und findet am 5.11.16 im NH Ingolstadt statt. Wer Bass sagt, denkt an Stanley Clarke. Der aus Philadelphia stammende Musiker und Grammy-Preisträger gehört nicht nur zu den Pionieren des Fusion, er ist auch maßgeblich für die Emanzipation des Basses in der zeitgenössischen Musik verantwortlicht. Clarke arbeitete seit Karrierebeginn in den frühen 70er Jahren mit Künstlern wie Billy Cobham, George Duke, Jeff Beck und Herbie Hancock zusammen, war Mitglied der Band Return To Forever (u.a. Chick Corea, Al Di Meola) und spielte Solo-Alben wie „School Days“ ein. Gemeinsam mit seinen drei jungen Begleitern – darunter Wunder-Drummer Michael Mitchell – bringt er live regelmäßig technische Perfektion und überbordende Spielfreude auf einen Nenner. Das gilt auch für die Richard Bona Group. Die nach dem „Afrikanischen Sting“ benannte Formation verknüpft in ihren Klängen afrikanische Tradition mit Moderne; Jazz mit Latin, Rock …

Weiterlesen

26. „Worms: Jazz & Joy“ vom 19. bis 21. August

Das diesjährige Musikprogramm von „Worms: Jazz & Joy“ kann sich sehen lassen: Während die Berliner Rockband The BossHoss beim Sonderkonzert am 19. August den Marktplatz zum Beben bringt, spielt die britische Acid-Jazz-Band Incognito auf dem Weckerlingplatz eins ihrer zwei Deutschland-Konzerte in diesem Jahr! Daneben dürfen sich Jazz-Liebhaber vom 19. bis 21. August auf Konzerte von internationalen Stars wie Kurt Rosenwinkel, Mop Mop featuring Anthony Joseph and Gianluca Petrella, Moh! Kouyaté sowie Michel Portal und Bojan Z freuen. Zu den nationalen Stars gehören die Jazz-Funk-Band Mo‘ Blow, die Altmeister Heinz Sauer und Bob Degen sowie der Echo-Gewinner Sebastian Studnitzky. Zu den Highlights im Joy-Programm zählen der Auftritt des frischgebackenen, dreifachen Echo-Gewinners JORIS, des britischen Soul-Sängers Myles Sanko sowie des Henrik Freischlader Trios. Auch der Gewinner von „The Voice of Germany“ 2013 Andreas Kümmert wird mit dabei sein. Im Rahmenprogramm dürfen sich die kleinen Besucher wieder auf das Kinderfest sowie ein interaktives Jazzkonzert am Sonntag freuen. Außerdem laden die Wormser Kirchen zu ihren beliebten Jazzgottesdiensten ein. Das gesamte Musikprogramm sowie alle wichtigen Infos rund um das Festival findet man ab sofort auf www.jazzandjoy.de.  „Soul gepaart mit Jazz, …

Weiterlesen

Hohe Auszeichnungen für Nils Landgren und Adam Bałdych

Ende vergangener Woche wurde bekannt gegeben, dass der Posaunist und Sänger Nils Landgren den Kunstpreis 2016 des Landes Schleswig-Holstein erhält. A, 10. Juni wurde auch der Geiger Adam Bałdych prominent, und gleich doppelt, ausgezeichnet: mit dem goldenen Verdienstkreuz und dem Verdienstorden für Kultur seines Heimatlandes Polen. (ACT News) Der Kunstpreis Schleswig-Holstein für Nils Landgren ist mit 20.000 Euro dotiert und wird im Herbst von Ministerpräsident Torsten Albig verliehen. Dieser nennt Landgren „Einen hervorragenden Botschafter für die Jazzmusik in Schleswig-Holstein“. Landgren, seit 2012 künstlerischer Leiter der JazzBaltica, bringe seit vielen Jahren die besten Musiker aus dem Ostseeraum nach Schleswig-Holstein. Der Posaunist sei JazzBaltica schon seit den Anfangsjahren 1991 eng verbunden. Heute zähle er zu den bekanntesten und angesehensten Jazzmusikern weltweit. Der Kunstpreis des Landes wird alle zwei Jahre an Künstlerinnen und Künstler verliehen, die in Schleswig-Holstein geboren sind, im Lande wirken oder für das Land eine besondere Bedeutung haben. Adam Bałdych hat vom Präsidenten der Republik Polen das goldene Verdienstkreuz in Anerkennung besonderer Leistungen für sein Heimatland erhalten. Es ist die höchste Auszeichnung, die die Republik Polen zu vergeben hat. Darüber hinaus erhielt Adam Bałdych den Verdienstorden für Kultur des polnischen …

Weiterlesen

Lebenswerk von Wolfgang Dauner wird mit dem Echo Jazz 2016 honoriert

Der Keyboarder, Jazzpianist und Filmkomponist Wolfgang Dauner wird in diesem Jahr mit dem ECHO JAZZ für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der 1935 in Stuttgart geborene Künstler schrieb Musik für Film, Fernsehen, Theater und Musicalbühnen und hatte dabei stets den Anspruch, Genregrenzen zu transzendieren und neue gestalterische Möglichkeiten auszutesten. Im Laufe seiner Karriere erhielt Dauner die Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg, das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, den Landesjazzpreis Baden-Württemberg sowie zahlreiche weitere Ehrungen. Als Komponist, Bandleader und Arrangeur arbeitet er bis heute mit den Größen der internationalen Jazzszene zusammen. Seine Trophäe nimmt Wolfgang Dauner beim gestrigen ECHO JAZZ auf Kampnagel persönlich entgegen. In der Begründung der 12-köpfigen Jury heißt es unter anderem: „Er ist einer der wichtigsten Stilsynoptiker der vergangenen Jahrzehnte, ein famoser Pianist, opulenter Komponist und hintersinniger Humorist, der dem Jazz in Deutschland auf eigensinnige und inspirierende Art neue Wege gewiesen hat. […] Jazz ist für Wolfgang Dauner Freiheit […] als Möglichkeit, einzutauchen […] und ein Maximum des empfundenen Ausdrucks zu ermöglichen.“ Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, ehrt mit dem genommierten ECHO seit 1992 jährlich die erfolgreichsten und besten Leistungen nationaler und internationaler Künstler. Seit …

Weiterlesen

Die Preisträger des ECHO Jazz 2016 stehen fest

Die Preisträger des ECHO Jazz 2016 stehen fest. Wie die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), heute .mitteilte, darf sich in der Kategorie „Ensemble des Jahres national“ das Michael Wollny Trio über eine .Auszeichnung für „Nacht-fahrten“ freuen, „Ensemble des Jahres international“ ist das Jazz-Quartett James Farm um Saxophonist Joshua Redman. Zu den „Instrumentalisten des Jahres national“ gehören Rolf Kühn (Saxophon/Woodwinds), Anke Helfrich (Piano/Keyboards) und Nils Wogram (Blechblasinstrumente/Brass). Als .inter-nationale Instrumentalisten werden unter anderem Tigran Hamasyan (Piano/ Keyboards), Lars Danielsson (Bass/Bassgitarre) und Kamasi Washington (Saxo-phon/Woodwinds) geehrt. Sängerin Natalia Mateo entschied die Kategorie „Newcomer des Jahres“ für sich, Sebastian Sternal und die Sternal Symphonic Society werden mit „Sternal Symphonic Society Vol.2″ für das „Big Band-Album des Jahres“ ausgezeichnet, Diana Kralls „Wallflower“ ist „Bestseller des Jahres“. Florian Drücke, Geschäftsführer des BVMI: „Die Vorfreude wird in diesem Jahr überschattet durch die unfassbar traurige Nachricht von Roger Ciceros Tod. Er hätte den ECHO Jazz als ‚Sänger des Jahres national‘ für sein 2015 erschienenes Album ‚The Roger Cicero Jazz Experience‘, das er gemeinsam mit Matthias Meusel, Maik Schott und Hervé Jeanne aufgenommen und produziert hat, dieses Jahr persönlich entgegennehmen und durch …

Weiterlesen

„Edition Unterfahrt“: enja präsentiert neue CD-Reihe

Mit der ersten Ausgabe der Edition Unterfahrt verwirklicht der Jazzclub Unterfahrt ein lang gehegtes Vorhaben: Aufnahmen aus dem Club bzw. mit Musikern, die in enger Verbundenheit mit dem Club stehen. In Zusammenarbeit mit Enja Records erscheint in dieser neuen Reihe Ende Februar die erste CD Vibes & Strings, ein Projekt des Münchner Bassisten und Cellisten Henning Sieverts. Am 16. Februar 2016 präsentiert sein Quartett in Originalbesetzung die CD-Neuerscheinung live im Jazzclub Unterfahrt. Im Vorfeld des Konzerts wird es einen Jazz-Talk geben, in dem Henning Sieverts im Gespräch mit einem Journalisten Einblicke in seine Arbeit gibt. Das Label Bereits seit mehr als 20 Jahren arbeitet der Jazzclub Unterfahrt mit dem Münchner Label Enja zusammen. Im Laufe dieses jahrelangen Austausches entwickelten sich viele gemeinsame Projekte. „Wir sind alle miteinander gewachsen“, beschreibt Werner Aldinger von Enja die fruchtbare Zusammenarbeit. So entstand bereits vor vielen Jahren im Zuge dieser Zusammenarbeit die Idee zur einer CD-Reihe Edition Unterfahrt. Über die Jahre reifte die Idee, und die Aufnahmen, die Henning Sieverts im August 2014 vornahm, schufen die beste Voraussetzung, diese endlich in die Tat umzusetzen. Im Fokus der Reihe stehen regionale …

Weiterlesen

Klaeng Festival 2015

Das Jahr 2015 läuft großartig für das Jazzmusikerkollektiv KLAENG: Zwei Plattenveröffentlichungen aus dem hauseigenen Label KLAENGrecords wurden für den ECHO Jazz nominiert, eine davon sogar im Mai mit dem ECHO Jazz ausgezeichnet. Im Juli fand zum dritten Mal (wieder unter großem Andrang) das Open-Air-Festival „SummerKLAENG“ im Kölner Odonien statt, seit Anfang des Jahres gab es bereits drei Ausgaben von „KLAENG // die Serie“ im Stadtgarten, und nun…das kollektive Highlight: Das KLAENG Festival! Bereits das sechste Jahr in Folge stellen die sieben nimmermüden Organisatoren Jonas Burgwinkel, Tobias Christl, Pablo Held, Tobias Hoffmann, Niels Klein, Frederik Köster und Robert Landfermann ein Konzertprogramm auf die Beine, das in Bezug auf seine Diversität und den dargebotenen musikalischen Anspruch einzigartig sein dürfte. Es gehört zum (Erfolgs-) Konzept des KLAENG Festivals, Musiker verschiedenster geografischer Richtungen und musikalischer Strömungen aufeinandertreffen zu lassen. Dadurch ergeben sich erfrischende und aufregende Hörerfahrungen, die der Kölner Jazzszene neue Impulse verleihen. Folgendes Update zum Festival, das vom 26. bis 28. November im Kölner Stadtgarten statt findet erreichte uns heute: Das Wayne Krantz Trio wird am Freitag in folgender Besetzung spielen: Wayne Krantz – Gitarre Tim Lefebvre – Bass Nate …

Weiterlesen

News+++Stuttgarts Junge Wilde+++Jazz is the Teacher, Funk is the Preacher in Frankfurt+++26. Jazzfest Delmenhorst +++

Stuttgarts Junge Wilde In der nächsten Woche will das BIX erneut unter Beweis stellen, wie vielfältig Jazz sein kann: Die jungen „Wilden“ sind ganz vorne dabei – so wie die Band „HI 5“, die sich über sämtliche Genregrenzen hinwegsetzt und ihren Klangkosmos „Minimal Jazz Chamber Music“ nennt. Oder das Künstlerkollektiv um Flo König, W E C A N B U I L D Y O U, das nicht nur musikalisch neue Richtungen einschlägt, in dem es technoide Elektronik mit Einflüssen aus Jazz vermischt, sondern auch durch sein synästhetisches Konzept überzeugt, welches neben der Musik auch Visuals und Projektionen beinhaltet. Aber auch die Musiker mit mehr Erfahrung bilden in den kommenden Tagen unterschiedlichste Klangpanoramen rund um den Jazz ab: So gibt es West-Coast-Jazz von Arno Haas und dem Alvin Mills Project, Kompositionen von Duke Ellington und aus dem Great American Songbook, vorgetragen von der Band in the BIX, sowie lyrischen Post-Bop von Peter Protschka und Rick Margitza.   Jazz is the Teacher, Funk is the Preacher Frankfurter Hörschule heißt die von Klaus Walter und Matthias Westerweller alias Weller gegründete Musikreihe. Die Frankfurter Hörschule beruft sich vor …

Weiterlesen