+++ „3 Tage Jazz“ Festival Saalfelden Leogang+++Jazzförderung in Baden-Württemberg 2020 +++

„3 Tage Jazz“ Festival Saalfelden Leogang 17.-19. Jänner 2020 Im Gegensatz zum Saalfeldener Sommerfestival ist das „3 Tage Jazz“ ein kleineres Festival, das im tiefsten Winter inmitten des Salzburger Innergebirgs stattfindet. Mit großen Namen der europäischen Jazzszene als auch mit jungen österreichischen Jazzformationen. Neun Konzerte auf drei Bühnen Freitag und Samstag finden jeweils drei Konzerte im Kunsthaus Nexus statt, eines auf der Stöcklalm in Leogang (kostenfrei) und zwei weitere im Bergbau- und Gotikmuseum, ebenfalls in Leogang. Für alle, die schon am Donnerstag anreisen um den Winter in Saalfelden Leogang zu genießen, zeigen wir am Abend im Kunsthaus Nexus den Film „Brüder Kühn – Zwei Musiker spielen sich frei“ – ein dokumentarisches Porträt der beiden deutschen Jazzmusiker Rolf (Jahrgang 1929) und Joachim Kühn (Jahrgang 1944), die es unabhängig voneinander zu Weltruhm gebracht haben und trotz ihres Alters immer noch auftreten. Rolf Kühn lädt am Samstag zusammen mit Klaus Paier, Asja Valcic und Patrice Héral zum Konzert ins Kunsthaus Nexus und ist mit 90 Jahren der älteste Musiker beim diesjährigen „3 Tage Jazz“ Festival. Offiziell eröffnet wird das „3 Tage Jazz“ Festival am Freitag von dem österreichischen …

Weiterlesen

+++ news +++ jazzahead! Europäische Kulturmarke 2019 +++ Jetzt bewerben um Showcases für Kinder +++

+++ jazzahead! Europäische Kulturmarke 2019 +++ Die jazzahead!, weltweit einzigartige Kombination aus Fachmesse und begleitendem Festival, ist am Donnerstag, 7. November 2019, im Zollverein in Essen als Europäische Kulturmarke des Jahres 2019 ausgezeichnet worden. Der Award gilt als einer der der avanciertesten Kulturpreise in Europa. „Wir waren bereits sehr stolz, zu den Nominierten des 14. Europäischen Kulturmarken-Award zu gehören“, kommentiert der Geschäftsführer der Messe Bremen und Gründer der jazzahead!, Hans Peter Schneider. „Den Preis tatsächlich zu bekommen, empfinden wir als großartige, tiefe Anerkennung für unsere Arbeit.“ Projektleiterin Sybille Kornitschky sagt: „Diese Auszeichnung ist eine besondere Würdigung für die jazzahead!, die vor 15 Jahren den Mut besaß, erstmalig den Jazz in das Zentrum einer Musikmesse zu stellen und daraus eine heute weltweit führende Kulturmarke zu entwickeln.“ Die Messe Bremen erhoffe sich nun noch mehr Aufmerksamkeit im europäischen Kulturraum und bei internationalen Kooperationspartnern. Innovationskraft und Risikobereitschaft Mit der jazzahead! waren die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und das Jubiläumsprogramm 100 jahre bauhaus nominiert. Die Bremer Veranstaltung überzeugte durch „Innovationskraft und Risikobereitschaft“, hieß es in der Laudatio unter anderem. Deshalb sage man schon mal „Jazz we can“, formulierte …

Weiterlesen

Jetzt bewerben: 12. Europäischer Nachwuchs-Jazzpreis Burghausen 2020

Jazz ist Eure Passion? Ihr seid eine junge, aufstrebende Band (Jahrgang 1990 und jünger) und ihr habt garantiert am 17. und 18. März 2020 noch nichts vor? Dann solltet ihr Euch unbedingt beim 12. Europäischen Nachwuchs-Jazzpreis Burghausen bewerben. Im Rahmen der 51. Internationalen Jazzwoche schreibt die Interessengemeinschaft Jazz Burghausen e.V. wieder diesen einzigartigen Preis für den Jazz-Nachwuchs aus. Zu gewinnen gibt es für die Erstplatzierten 5.000 Euro sowie die Ehre, am Tag darauf die Jazzwoche offiziell vor großem Publikum in der Wackerhalle zu eröffnen. Die Zweitplatzierten erwartet ein Preisgeld von 3.000 Euro und die Band auf dem dritten Platz erhält 1.000 Euro. Die Ausschreibungsunterlagen gibt es auf www.b-jazz.com zum Download. Das Besondere bei diesem Jazzpreis ist außerdem, dass die fünf Finalisten-Bands für zwei Tage nach Burghausen eingeladen werden. Überdies hat der Jazz in der oberbayerischen Kleinstadt zwischen Salzburg, München und Passau eine stark verwurzelte Tradition. In der malerischen Altstadt gibt daher eine ganze Gasse mit der „Street of Fame“ Auskunft über namhafte Jazzgrößen, die alle in Burghausen zu Gast waren. Und noch heute kommen sie gerne und bringen beim wiederholten Besuch Freunde und Familie mit. …

Weiterlesen

+++ News: +++ Landesjugendjazzorchester Brandenburg Casting 2019 +++ Startschuss für Audi-Konzertreihe 2019 in Ingolstadt +++

Brandenburgs Nachwuchskünstler stellen sich vor Das Landesjugendjazzorchester Brandenburg – kurz: LaJJazzO – rüstet auf, und lädt den jungen Jazz-Nachwuchs im Land Brandenburg ein, sich am 10.03.2019 in der „Regenbogen Musik- und Kunstschule“ in Blankenfelde zu bewerben. Gesucht werden Instrumentalisten für Saxophon, Posaune, Trompete, Klavier, Bass, Gitarre und Schlagzeug. Das LaJJazzO bietet den jungen Nachwuchsjazzern die Möglichkeit mit dem profilierten Bigband-Leiter und international renommierten Jazz-Posaunisten Prof. Jiggs Whigham zusammen arbeiten, der mittlerweile seit zehn Jahren als künstlerischer Leiter des Ensembles tätig ist. Der Chef der BBC Big Band ist seit einem halben Jahrhundert erfolgreich auf den Bühnen der Welt zu sehen. Der US-Amerikaner spielte unter anderem mit Größen wie Ella Fitzgerald, Stan Kenton, Tony Bennett, Bert Kaempfert. Bewerbung online unter: www.events.vdmk-brandenburg.de Anmeldeschluss: 24. Februar 2019 Audi groovt von Oldtime-Jazz bis Son Cubano Rhythmus und Klang im „Audi museum mobile“ in Ingolstadt: Auch 2019 laden der „Birdland Jazz Club Neuburg und die Gastgeber-Marke wieder zu Jazz-Konzerten mit internationalen Künstlern ein. Von Januar bis Mai kündigen fünf Live-Events ein abwechslungsreiches Programm an. Die Eröffnung der traditionsreichen Konzertreihe bestreitet am Donnerstag, den 24. Januar „The Big Chris Barber Band“, …

Weiterlesen

Jetzt bewerben für den Förderpreis des Bayerischen Jazzverbandes

Ausschreibung für den Jazzfrühling-Wettbewerb Kempten zur Vergabe des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes   Regensburg, 25.November 2018. Die Förderung junger talentierter Jazzkünstler in Bayern sowie der landesweiten Jazzszene wird von Jahr zu Jahr bedeutsamer. Aus diesem Grund schreibt der Bayerische Jazzverband e.V. in Kooperation mit dem Kemptener Kleinkunstverein Klecks e.V. den Jazz-Wettbewerb zur Vergabe des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes aus. Die Siegerband erhält den Förderpreis – eine organisierte Tournee durch namhafte Clubs und Spielstätten in Bayern. Teilnahme und Bewerbung:  Teilnehmen können alle Musikerinnen, Musiker und Musikgruppen ab zwei bis fünf Personen. Keine Musikerin und kein Musiker darf zum Zeitpunkt der Bewerbungsfrist älter als 30 Jahre sein. Stilistisch sind alle Arten des Jazz zugelassen. Mindestens ein Bandmitglied muss in Bayern geboren sein, oder einen festen Wohnsitz in Bayern haben oder an einer bayerischen Hochschule studieren. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Gewinner-Bands von zurückliegenden Wettbewerben. Auch neue Ensembles dürfen nicht mehr als zwei Bandmitglieder haben, die bereits mit anderen Gruppen den Wettbewerb gewonnen haben. Bei Duos nicht mehr als ein Mitglied. Die Vorauswahl aus allen Einsendungen wird von einer dreiköpfigen unabhängigen Jury getroffen. Neben musikalischen Aspekten fließen auch …

Weiterlesen

Jetzt bewerben: Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ Hamburg

Am 17. und 18. November 2018 findet der Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ für Combos bis elf MusikerInnen und SolistInnen in der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg statt. Seit Gründung haben über 10.000 junge MusikerInnen erfolgreich am Wettbewerb teilgenommen. Bewerben können sich Nachwuchsjazztalente im Alter bis 24 Jahren, die in Hamburg leben und noch kein Musikstudium aufgenommen haben bzw. BerufsmusikerInnen sind.   Neben der Weiterleitung zur Bundesbegegnung 2019 in Dortmund winken den TeilnehmerInnen zahlreiche Sonderpreise: – Ingolf Burkhard Award (Preis für herausragende SolistInnen- dotiert mit 500 EUR) –  Serenelli Jazz-Preis (für MusikerInnen auf Tasten-, Blechblas- oder Bass- oder außergewöhnlichen Instrumenten – dotiert mit 500 EUR) – Sonderpreis der Deutschen Bank (dotiert mit 1.000 EUR) – Lennart Axelsson-Sonderpreis (dotiert mit 500 EUR) – Preis für die beste Schulband – Workshops mit Profi-MusikerInnen (veranstaltet u.a. von der Jazzfederation Hamburg e.V.) – Preisträgerkonzerte in verschiedenen Spielstätten in und um Hamburg, so u.a. am 6. Februar 2019 um 19h gemeinsam mit der NDR Bigband im Rolf-Liebermann-Studio. Im Fokus des Wettbewerbs steht aber nicht nur der Leistungsvergleich, sondern insbesondere die Begegnung und Vernetzung der jungen Nachwuchstalente. Rund um den Wettbewerb locken zahlreiche zusätzliche Angebote, wie …

Weiterlesen