+++ news +++ neue CD mit Steffi Denk +++ Erlanger Jazz Workshops 2019

+++ „Accentuate The Positive“ heißt die neue CD und das gleichnamige Live-Programm von Steffi Denk und den „Flexible Friends“. Auf dieser musikalischen Reise zu den Jazz-, Swing- und Bossa Nova-Wurzeln der Formation erwartet einen neben bekannten Klassikern aus dem amerikanischen Songbook beschwingte Bearbeitungen zeitgenössischer Hits wie „Livin´On A Prayer“ von Jon Bon Jovi, „Black Hole Sun“ von Chris Cornell und Meghan Trainor`s „All About That Bass“. Natürlich dürfen Balladen nicht fehlen. Steffi Denk interpretiert Gregory Porters „Water Under Bridges”, Joe Sample´s „When Your Life Was Low“ und Cole Porters „I`ve Got You Under My Skin“ (hier als Bossa Nova) gewohnt gefühlvoll. und fast schon herzzerreißend! Eine weitere musikalische Überraschung ist der Bonustrack „For You, For Me, For Evermore“, der im August 2017 beim Palazzo Festival im Thon-Ditmer-Palais in Regensburg live mit geschnitten wurde. Ganz im Stil der Jazz-Legende Ella Fitzgerald interpretiert Steffi Denk den George Gershwin-Klassiker. Sie und ihre Flexible Friends wurden dabei von Jazzgitarre, String Pad und dem „Flexible Friends“ Streichquartett begleitet. Erschienen bei Lodo Music (Bestell-Nr. 1408), Eigenvertrieb (www.flexiblefriends.de). In Regensburg erhältlich bei Hugendubel (Arcaden), Bücher Pustet (Gesandtenstrasse & DEZ) und Bücherwurm. In Straubing bei Bücher Pustet und Expert, in Abensberg bei „tragbar“ (von-Hazzi-Strasse 9) und beim Beck am Rathauseck in München. Download bei iTunes, Amazon u.a. Plattformen.

Steffi Denk & Flexible Friends werden ihre neue und mittlerweile dritte Studio-CD „Accentuate The Positive“ am Donnerstag den 26. Juli 2018 bei einem Konzert ab 20.30 Uhr im Innenhof des Museumscafés in Regensburg präsentieren.  +++


 

+++ Die Erlanger Jazz Workshops gehen ins 39te Jahr und haben sich seit 1981 zum größten und beliebtesten Jazzkurs Deutschlands entwickelt. Gemanagt werden sie seit 1981 von dem Erlanger Bandleader und Bassisten Rainer Glas, der auch für 2019 wieder eine prominente Dozentenmannschaft vom 20. bis 27. April nach Erlangen eingeladen hat. Es unterrichten: Romy Camerun (Gesang), Andrey Lobanov (Trompete), Prof. Jürgen Neudert (Posaune), Rick Margitza, Tiny Lakatos und Hubert Winter (Saxophone), Helmut Kagerer (Gitarre), Bernhard Pichl (Piano), Rainer Glas und Patrick Scales (Bässe), Christoph Huber und Harald Rüschenbaum (Drums) und Alberto Parmigiani (Perc). Gilbert Yammine wird ein Referat über Orientalische Musik halten und der kubanische Pianist wird über Montunos im Salsa  sprechen. Gefördert wird der Jazzkurs vom Amt für Soziokultur der Stadt Erlangen. Der Jazzkurs wird wieder im Egloffstein’schen Palais der vhs stattfinden. Die öffentlichen Jazz Workshop Sessions vom Ostersonntag 21. April bis Donnerstag 25. April kommen erstmals im neuen BLUE NOTE JAZZCLUB ERLANGEN (Im Hotel Bayerischer Hof) auf die Bühne. Am Freitag 26. April werden dann die Dozenten ein Konzert im kleinen Saal der Heinrich-Landes-Halle geben und zum Abschluss spielen dort die Kursteilnehmer am 27. April 2019. Erwartet werden zum Jazzkurs etwa 120 Kursteilnehmer aus ganz Deutschland, die hier in Rhythmik, Harmonielehre, am Instrument und in Combos und Bigbands unterrichtet werden.

Am Wochenende vor Ostern wird Rainer Glas vom 12. – 14. April wieder einen „ Chords & Scales“ Kurs geben. Weitere Informationen beim Kursleiter Rainer Glas (0171-45 46 704) und auf der Homepage www.jazz-workshops.de. Weitere Infos zu den Sessions und Konzerten wie immer auf: www.jazz-in-erlangen.de. +++

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.