+++ news +++ Trio Kitsch in Kaufbeuren+++ Dresdner Drum & Bass Festival +++

Kitsch. Foto: Jana Gautier
Kitsch. Foto: Jana Gautier

+++ Trio Kitsch in Kaufbeuren +++

Westerngitarre und Texte auf Deutsch? Wo die meisten Zuhörer schon die Singer/Songwriter-Schublade öffnen, groovt das Kaufbeurer Trio Kitsch gegen die Klischees. Mal funky, mal bequem „pushen“ Simon Kerler an den Drums und Niklas Rehle am Bass die Songs von Sänger und Gitarristen Martin Schenk raus aus der Pop-Balladen Schiene. Wohin? In welche Richtung? Am besten anhören und selber entscheiden, wohin diese Reise geht!


Martin Schenk – Gitarre, Gesang

Niklas Rehle – Bass

Simon Kerler – Schlagzeug

Sonntag Abend, 19 Uhr, nicht zu spät und doch als Wochenendausklang. Jazz, gespielt von regionalen Musikern. Eintritt 15 EUR (ermäßigt 7 EUR). Spielort ist der hintere Raum des ehemaligen Musikhaus Link in Kaufbeuren, „Wohnzimmerkonzerte“. Den Anfang machen „Kitsch“ ein Trio junger Jazzmusiker aus Kaufbeuren, am 17.September. Danach gehts einmal pro Monat weiter:

17.September: Kitsch

15.Oktober: Just Two plus One

19.November: Duo Manciu – Schmauch

 

+++ Dresdner Drum & Bass Festival +++

Zum elften Mal jährt sich in diesem Jahr das 2007 gegründete Dresdner Drum & Bass Festival. Am 9. September treffen Drummer-Größen wie John JR Robinson, Moritz Müller und Dirk Erchinger auf renommierte Bassisten wie Lars Lehmann, Tom Götze und Stefan Hergenröder und bieten ein vielfältiges Tagesprogramm für Jung und Alt an. Lehrreiche Workshops können den ganzen Tag über besucht werden. Abgerundet wird das Programm am Abend mit Konzerten auf insgesamt fünf Bühnen und in drei Clubs. Auch diverse Kinder-Workshops zum Mitmachen werden angeboten.

DDBF2017_Programm

 

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.