Symposium Improvisation und Jazz für Kinder auf der Bremer Messe jazzahead!

Jazz for Kids 2016 mit Mini Schulz, Peter Lehel und Obi Jenne. Foto: jazzahead!

Das Symposium Improvisation & Jazz für Kinder ist eine eintägige Fachveranstaltung am 27. April 2017 als Auftakt zur internationalen Fachmesse jazzahead! in Bremen. Es geht dabei um die Beleuchtung von Jazz und Improvisation für Kinder im KiTa- und Grundschulalter aus verschiedenen Perspektiven und deren Relevanz für die kulturelle Bildung von morgen.


Anhand von Beispielen aus der Praxis, in Expertengesprächen, Vorträgen, Foren und offenen Formaten werden künstlerisch-pädagogischer Alltag und Wissenschaft, die Situation in Deutschland und anderswo sowie die Erfahrungen aus anderen Genres vorgestellt und diskutiert. Durch praxisnahe Impulse zum Nachahmen und Weiterentwickeln (im Hinblick auf eigene Projekte) soll die Musikvermittlung im Jazz für diese Altersgruppe in Deutschland vorangetrieben werden. Dazu gehört auch die Vorbereitung eines Showcase-Programms im Rahmen der jazzahead! 2018. Der fachliche Austausch wird MusikerInnen, PädagogInnen, VeranstalterInnen und PolitikerInnen in Bremen versammeln. Veranstaltet wird das Symposium von der Initiative „Improvisation und Jazz für Kinder“, sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der jazzahead!, des Jazzcom e.V., des Instituts für Musikpädagogik der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Musikland Niedersachsen gGmbH, die in diesem Jahr die Organisation und Koordination des Symposiums übernommen hat. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg unterstützt das Projekt.

Mehr Informationen gibt es hier.

 

Advertisements

Was dazu sagen