Das Branford Marsalis Quartet feat. Kurt Elling im Münchner Prinzregentheater

Jazz-Gipfel: Branford Marsalis, seit mehr als dreißig Jahren eine feste Größe im Jazz und Kurt Elling, der renommierte, mehrmals mit dem Grammy ausgezeichnete Sänger gemeinsam auf einer Bühne! Eine durchaus willkommene und gelungene Ausnahme für das „eingeschworene“ Branford Marsalis Quartett, das normalerweise keine „Gastmusiker“ in ihre Gemeinschaft aufnimmt.


Bereits nach ein paar Minuten verwandelten die Musiker das ehrwürdige Prinzregententheater in einen gediegenen Jazzclub, und der Funke sprang sofort auch auf das Publikum über. Sowohl Kurt Elling als auch Branford Marsalis überzeugten musikalisch durch ihre stilistische Vielfalt . Es wurde alles gespielt außer normalen „Standards“, denn das Quartett interpretiert das Great American Songbook mit eigenen, tiefgründigen Arrangements, die es in sich haben. Ob im Duo (bei der Zugabe Bassist Eric Reeves & Kurt Elling), im Piano-Trio mit dem unglaublich inspirierten Joey Calderazzo, im Quartett, beeindruckend auch Justin Faulkner am Schlagzeug und letztlich gemeinsam mit Kurt Elling wurde improvisiert und drauf los gejazzt was das Zeug hielt. Ein gelungener, abwechslungsreicher Abend der einem lange im Gedächtnis bleiben wird.

Text & Fotos: Thomas J. Krebs

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.