Feb 132017
 

Al Jarreau. Foto: Thomas J. Krebs

„Der mit sieben Grammys ausgezeichnete Jazz-Sänger Al Jarreau beendet seine Live-Karriere im Alter von 76 Jahren aus gesundheitlichen Gründen.“ So hieß es noch vor drei Tagen von Seiten seines Managements. Er sei mit Erschöpfung in ein Krankenhaus in Los Angeles gebracht worden, bekomme dort hervorragende ärztliche Betreuung und sei langsam auf dem Weg der Besserung, hieß es in einer Mitteilung auf seiner Website, die hoffen ließ. Am Sonntag, 12. Februar, kam die Nachricht. dass Al Jarreau mit 76 Jahren im Kreise von Familie und Freunden gestorben sei.

Jazzsommer 2015 in München: Al Jarreau promotet auf der Bühne des Hotels Bayerischer Hof seine sehr persönliche Hommage an den am 5. August 2013 verstorbenen Keyboarder George Duke: „My Old Friend: Celebrating George Duke“ heißt sein aktuelles Album, das er mit Dr. John, Marcus Miller, Dianne Reeves und anderen eingespielt hatte. Foto: Susanne van Loon

Aus diesem Anlass stellen wir nochmals den Artikel von Bert Noglik zum 65. Geburtstag des großen Jazz-Sängers aus der Jazzzeitung Nr. 3/2006 online:

http://www.jazzzeitung.de/jazz/2005/03/portrait-jarreau.shtml

 

 

Merken

Advertisements

Was dazu sagen