+++News+++Young Lions on Stage 2016 in Nürnberg steht kurz bevor+++Vier Wochen bis zum Moers-Festival: Interview mit dem künstlerischem Leiter Reiner Michalke+++

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
„Artist in Residence“ Adrian Mears. Foto: Jazzstudio.de

Young Lions on Stage 2016 in Nürnberg steht kurz bevor


Auch in diesem Jahr  findet wieder die Veranstaltungsreihe Young Lions on Stage in Nürnberg statt. Veranstaltet wird diese Reihe vom JazzStudio Nürnberg, von der Hochschule für Musik Nürnberg und der Tafelhalle im KunstKulturQuartier. Vom 25. April bis zum 13. Mai treten mehr als 30 Bands an 16 Terminen auf. Den Schwerpunkt bilden wieder Ensembles, gegründet von Nürnberger Jazzstudierenden. Beim Eröffnungskonzert am 25. April in der Tafelhalle führen Big Band und Chor der Hochschule für Musik eine Version von Duke Ellington’s „Sacred Concert“ auf. Ein Highlight ist an gleicher Stelle am 9. Mai das Doppelkonzert mit dem Workshop Ensemble des diesjährigen „Artist in Residence“,  dem Posaunisten Adrian Mears, der im zweiten Set mit seiner international besetzten Band The Adrian Mears New Orleans Hardbop am Start ist.  Weitere Veranstaltungen finden im Heilig-Geist-Saal und im JazzStudio statt.

Vier Wochen bis zum Moers-Festival: Interview mit dem künstlerischem Leiter Reiner Michalke

Vor einigen Wochen berichteten wir noch über Finanzprobleme beim Moers-Festival, jetzt steht es kurz bevor (13.-16. Mai 2016). Nun wirbt der künstlerische Leiter für Vertrauen seitens des Publikums und erklärt, dass die Fehlmeldung einer vermeintlichen Absage dem Kartenverkauf und dem Vertrauen geschadet hat. Außerdem berichtet er über eine neue Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und dem Goethe-Institut sowie über neue Wege beim Sponsoring.

Mehr dazu gibt es im kompletten Interview zu lesen.

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.