+++Veranstaltungstipps zwischen den Jahren+++Jazz in Grafing+++StummFilmLiveJazz in Franken+++

Jazz in Grafing


Billy Hart US-Schlagzeuglegende (u.a. Ex-Drummer von Herbie Hancock) ist auf mehr als 600 Alben zu hören. Er gilt als einer der versiertesten und vielseitigsten Jazz-Schlagzeuger der Gegenwart. Er lehrt sowohl am Oberlin Konservatorium als auch am New England Conservatory of Music und ist an der Western Michigan University engagiert.... wenn er nicht gerade tourt. Foto Jazz in Grafing
Billy Hart
US-Schlagzeuglegende (u.a. Ex-Drummer von Herbie Hancock) ist auf mehr als 600 Alben zu hören. Hart lehrt sowohl am Oberlin Konservatorium/Ohio als auch am New England Conservatory of Music und ist an der Western Michigan University engagiert…. wenn er nicht gerade tourt. Foto Jazz in Grafing
Enkhjargal Erkhembayar: Als Musikpädagogin und Sängerin, gehört sie zu jener jungen Generation mongolischer Musiker, die ihre musikalische Heimat sowohl in den melancholischen, weiten Melodien ihrer nomadischen Ahnen als auch in solch jungen Genre wie Jazz und Blues finden. Foto: Jazz in Grafing
Enkhjargal Erkhembayar:
Als Musikpädagogin und Sängerin, gehört sie zu jener jungen Generation mongolischer Musiker, die ihre musikalische Heimat sowohl in den melancholischen, weiten Melodien ihrer nomadischen Ahnen als auch in solch jungen Genre wie Jazz und Blues finden. Foto: Jazz in Grafing

Am Samstag, den 26.12. ab 19 Uhr wird die traditionelle X-Mas-Session von 3 Jugend-Bands eröffnet, bevor jazz.grafing’s Haus-Sextett einen kurzen Set zum Besten gibt. Und dann sind alle Gäste mit Instrument auf der offenen Bühne willkommen!

Am Sonntag, den 27.12. ab 20 Uhr ein hochkarätiges World-Jazz-Concert, organisiert vom Goethe-Institut Ulan Bataar. Ein interkulturelles Allstar-Ensemble mit Billy Hart (dr), Johannes Enders (ts), Martin Zenker (b), Paul Kirby (p) und Enji, dem Rising Vocal-Star aus der Mongolei. Karten-VVK empfohlen (begrenzte Platzanzahl): Karten im Vorverkauf im Rathaus Grafing, bei Schreibwaren Braeuer oder unter www.stadthalle-grafing.de

Das Konzert am 27.12. findet als Werkstatt-Konzert vor einer geplanten CD-Aufnahme des Ensembles am Folgetag beim BR statt: Der US-Schlagzeuger William „Billy“ Hart (76 J.) ist zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres im Landkreis. Er begann seine Karriere mit Otis Redding, bevor er zum Jazz wechselte.  Der autodidaktische Drummer war dann in den Bands von Herbie Hancock, Shirley Horn, Jimmy Smith, Wes Montgomery, McCoy Tuner, Wayne Shorter, Joe Zawinul, Eddie Harris, Pharao Sanders und Marian McPartland…. und auf auch bei Miles Davis’ Fusion-Jazz-LP „ON THE CORNER“!

 

StummFilmLiveJazz in Franken

Werner Küspert. Foto: Küspert
Werner Küspert. Foto: Küspert

„Safety Last“ heißt der Stummfilm, den „Küspert & Kollegen“ am 15. Januar 2016, 20.00 Uhr, im Konzertsaal der Nürnberger Symphoniker spielen. Werner Küspert bestreitet diesen Filmabend mit Till Martin (sax), Bastian Jütte (dr) und Rudi Enge (b).

Sonntag, den 31. Januar 2016, 11.00 steht im Rahmen des Internationalen Filmwochenendes Würzburg im Central Programmkino Würzburg das „Das Cabinet des Dr. Caligari“ auf dem Spielplan von „Küspert & Kollegen“. Die Kollegen sind dieses Mal Hubert Winter (sax, cl), Bastian Jütte (dr), Reinette van Zeijtveld (voc) und Rudi Engel (b)

Werner Küspert studierte bei Karl Ratzer, Harry Pepl und John Abercrombie. Derr Gitarrist ist Mitglied zahlreicher Jazz-Ensembles und nahm an Tourneen im In- und Ausland teil. Theater-, Studio- und Konzertauftritte gehören ebenso zu seinem Tätigkeitsfeld wie das Unterrichten. Er leitet Projekte für Film- und Fernsehproduktionen und verfasst Live-Programme wie z.B. »Lyrik und Jazz«. Besonders profilierte er sich mit der konzertanten Ensemblebegleitung von Stummfilmen. Gründer und langjähriger künstlerischer Leiter des Jazzfestivals Würzburg.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.