Friedrich Gulda. Die Live-Aufnahmen.

Friedrich Gulda. Die Live-Aufnahmen. Foto: Zweitausendeins
Friedrich Gulda. Die Live-Aufnahmen. Foto: Zweitausendeins

Beethoven, Schubert und Mozart – in der Welt der Wiener Klassik war der österreichische Pianist Friedrich Gulda zuhause wie kein anderer. Schon der 20-Jährige führte allerdings ein Doppelleben. Nach seinen Konzerten in New York, Buenos Aires oder Rio de Janeiro stieg Gulda hinab in die rauchige Luft der Jazzkeller und jammte bis in die frühen Morgenstunden. Den Frackpianisten warf er bald über Bord, für ihn war ein vollendeter Künstler einer, der den Urtext auch mal beiseitelegen konnte und jazzen, rocken und dem Blues im Wiener Lied nachspüren.


Sein vielfältiges Schaffen in all diesen Genres hat er früh auf Video dokumentieren lassen und nach der ARTHOUSE Box mit sieben DVDs vom Anfang diesen Jahres, zieht nun Zweitausendeins nach und bringt auf acht DVDs das im Bewegtbild dokumentierte Werk des Wiener Pianisten und Komponisten.

„Mozart meets Jazz meets Techno: Friedrich Gulda. Die Live-Aufnahmen.“ – unter diesem Titel  veröffentlicht Zweitausendeins am 19. November eine umfassende Live-Werkschau des Klaviervirtuosen. Diese Live-Edition spiegelt in acht DVDs die ganze Bandbreite seines Schaffens wider – von seinen gefeierten Solo-Konzerten zu Mozart oder Chopin und seinen Duo-Auftritten mit Chick Corea oder Herbie Hancock über seine Zusammenarbeit mit der Klangkünstlerin Limpe Fuchs und seine Konzertbegegnung mit der Hammond-Orgel-Virtuosin Barbara Dennerlein bis hin zu Aufführungen seiner eigenen Kompositionen und seiner Techno-Improvisation.

 

Friedrich Gulda. Die Live-Aufnahmen.

Zweitausendeins Edition Dokumentationen 69. € 59,99

DVD 1: Mozart for the People – Friedrich Gulda 1981.

DVD 2: The Meeting – Chick Corea & Friedrich Gulda 1982.

DVD 3: Chopin und darüber hinaus – Feat. Limpe Fuchs 1986. Plus Interview Joachim Kaiser.

DVD 4: Mozarts Klavierkonzerte Nr. 20 & 26 – mit den Münchner Philharmonikern 1986.

DVD 5: Konzert für Cello und Blasorchester & Concerto for Myself – mit Heinrich Schiff und den Münchner Philharmonikern 1988.

DVD 6: Friedrich Gulda & Friends – feat. Herbie Hancock 1989, Chick Corea und Nicolas 1982.

DVD 7: I love Mozart, I love Barbara – Feat Barbara Dennerlein 1990.

DVD 8:    Eine Nacht mit Friedrich Gulda – Feat. The Paradise Trio (mit Barbara Dennerlein), The Paradise 1995

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.