News: 25-jähriges Jubiläum „Worms: Jazz & Joy“ +++ Gitarrist Al Di Meola in Ottobrunn +++ KLAENG-Workshop in Köln +++

Dieses Jahr dabei: Bob Geldof. Foto: Agentur
Dieses Jahr dabei: Bob Geldof. Foto: Agentur

+++ 25-jähriges Jubiläum des Musikfestivals „Worms: Jazz & Joy“ +++


Vom 19. bis 21. Juni wird das Musikfestival „Worms: Jazz & Joy“ dieses Jahr bereits zum 25. Mal ein großes Publikum begeistern. An fünf verschiedenen Plätzen rund um den historischen Wormser Kaiserdom können Musikfans unter freiem Himmel nationalen und internationalen Jazz-Größen wie Bob Geldof, Jan Dealy oder Till Brönner lauschen. Eine kleine Änderung im Gegensatz zu den letzten Jahren gibt es aber: „Im Geburtstagsjahr wollten wir am Freitagabend schon auf allen Plätzen feiern“, so David Maier, der künstlerische Leiter des Festivals. Neben musikalischem Genuss bietet das Wormser Musikfestival seinen Besuchern auch ein vielseitiges kulinarisches Angebot. Küchenchefs und Winzer aus der Region sorgen für das leibliche Wohl und verwöhnen mit köstlichen Leckereien und Gaumenfreuden. Der Vorverkauf für alle Tickets läuft bereits und endet am 19. Juni.

Mehr Informationen zum gesamten Programm sowie alles Wichtige rund ums Festival finden Sie unter www.jazzandjoy.de.

 

+++ Gitarrist Al Di Meola zu Gast bei den Ottobrunner Konzerten +++

Am 13. Juni wird der amerikanische Gitarrist Al Di Meola im Ottobrunner Wolf-Ferrari-Haus mit seinem Programm „AL DI MEOLA & World Sinfonia play the Music of the BEATLES & more“ zu hören sein. Der Grammygewinner, dem der Ruf als „schnellster Gitarrist der Welt“ vorauseilt, spielte unter anderem schon zusammen mit Chick Corea in dessen Band „Return To Forever“, stand mit Klassik-Star Manuel Barrueco auf der Bühne oder tritt Pop-Größen wie Xavier Naidoo auf. Er war einer der ersten, der Gitarrensyntheziser auf der Bühne einsetzte, vor allem aber entwickelte er eine ganz eigene, sehr perkussive Spieltechnik, dessen Basis „muted single notes“ sind, mit denen er akustische Tongebung mit elektronischer Brillanz vereint. Im Anschluss an das Konzert hat das Publikum die Möglichkeit, während des beliebten „Meet-the-Artist“ Gesprächs den Künstler zu befragen. Einen Tag später, am 14. Juni, wird Prof. Roland Pfeiffer von den Jazz & Rock Schulen Freiburg im Workshop THE MUSIC OF AL DI MEOLA im Ratssaal des Wolf-Ferrari-Hauses das Repertoire des Meister-Gitarristen den Teilnehmern näherbringen. Anmelden zum Workshop können Sie sich unter www.Ottobrunner-Konzerte.com oder per Email an wfh@ottobrunn.de.

 

+++ KLAENG-Workshop für Laienmusiker +++

Beim diesjährigen KLAENG-Workshop für Laienmusiker, liegt der Fokus auf freier Improvisation, Komposition und Arbeit im Ensemble. Der Workshop ist Projekt des Kölner KLAENG-Kollektivs, das in Kooperation mit der Offenen Jazz Haus Schule Köln e.V. vom 29. bis 30. August (Sa./So.) jeweils zwischen 10:00 und 15:00 Uhr in der Eigelstein-Torburg in Köln stattfinden wird. Gefördert wird das Projekt vom Landesmusikrat NRW und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW. Die Teilnehmer des Workshops werden in Kleingruppen jeweils von einem Mitglied des siebenköpfigen KLAENG-Kollektivs angeleitet – darunter mehrere Jazzprofessoren und -dozenten von verschiedenen Hochschulen, sowie Preisträger des WDR-, SWR oder Echo Jazz-Preises. Die kleinen Ensembles, werden zwei Tage lang ein Programm ausarbeiten, das am Ende des zweiten Tages in einem öffentlichen Abschlusskonzert präsentiert werden wird. Der Teilnahmebeitrag für den Workshop beträgt 60,00€.

Weitere Informationen unter www.klaengkollektiv.de/ www.jazzhausschule.de

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.