nrwjazz.net startet Crowdfunding-Kampagne zur Honorarfinanzierung

Unbenannt-2NRWs größtes Internetportal für Jazz bittet um Unterstützung. nrwjazz.net ist ein unabhängiges, Medium, das täglich Neuigkeiten aus der Kultur- insbesondere der Jazzszene Nordrhein-Westfalens liefert. In den letzten Wochen wurden der Internetauftritt überarbeitet, die Funktionalität und Optik weiter verbessert und neue Autoren gefunden. Die Arbeit der Autoren, Ideengebern und Kreativen lief bisher ehrenamtlich. Nun ist klar, auch jedes noch so idealistische Engagement für die freie Kultur kann ohne eine ökonomische Basis nicht auskommen. Die Zukunft von nrwjazz.net ist also auf Dauer gesehen fraglich, wenn sich nicht etwas ändert.

„Da wir selbst täglich erfahren, wie viel harte Arbeit hinter jedem journalistischen Beitrag steckt, wollen wir diese endlich würdig und angemessen honorieren können“, so Geschäftsführer Bernd Zimmermann.


Das Internetportal hat sich deshalb für eine Crowdfunding-Kampagene entschieden, die am 23. April beginnt und sechs Wochen lang läuft. In diesem Zeitraum kann jeder Nutzer von nrwjazz.net für sich selbst entscheiden, was ihm das Gesamtpaket aus Qualitätsjournalismus, tagesaktueller Information und Transparenz in der vielfältigen Jazzszene wert ist. Vorläufiges Ziel ist ein Pool von 10.000 Euro, der als mittelfristig tragfähiger Pool für  Beitragshonorierungen beziffert werden kann, wobei von einem branchenüblichen Honorar von 30 Euro für den Einzelbeitrag ausgegangen wird. Dazu wie die Finanzierung längerfristig gesichert werden soll, sagen die Initiatoren der Kampagne nichts. Im Projektportal startnext sind die Bedingungen einzusehen ebenso eine Auflistung kleiner Aufmerksamkeiten mit denen sich nrwjazz.net bei seinen Unterstützern bedanken will.

nrw-jazz-groß

Alle Infos zur Crowdfunding-Aktion sind auf www.nrwjazz.net nachzulesen.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.