News: Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis +++ Jazzica in der Weyhalla +++ Sparda Jazz Awards 2015

"Malstrom" gewann den Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis
„Malstrom“ gewann den Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis

„Malstrom“ gewinnt Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis

Wieder waren es fünf hochqualifizierte Bands, die zum diesjährigen 7. Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis antraten und wieder stand die Jury vor einer schweren Entscheidung, um aus den Wettstreitern den Gewinner zu küren. Als zum Ende eines spannenden Abends mit vielen unterschiedlichen musikalischen Facetten die Band Malstrom den mit 10.000 EUR dotierten 1. Preis entgegen nahm, zeigte der bis auf den letzten Platz gefüllte Stadtsaal mit tosendem Applaus seine Zustimmung.  „Mit Gitarre, Saxophon und Schlagzeug schaffen Axel Zajac, Salim Javaid und Jo Beyer mehr Farben und Assoziationsräume, als man von der kleinen Besetzung erwartet und haben dabei so viel Spaß an Dekonstruktion, dass aus ihrer Musik ein rundherum humorvoller Kommentar zu den Möglichkeiten des Gegenwartsjazz wird. Grund genug, ihnen den 7. Europäischen Burghauser Nachwuchs-Jazzpreis zu überreichen“, erklärt die Jury.


Aber auch zwei weitere Preise wurden vergeben: In Absprache mit Manfred Rehm vom Jazzclub Birdland wird das Holon Trio zum Radiojazzfestival nach Neuburg an der Donau eingeladen, wo sie live mitgeschnitten und übertragen werden. „Das Holon Trio“, so Jury-Mitglied Reinhard Köchl, „… eine Frischzellenkur für das Pianotrio-Format. Sie bestachen durch ihre etwas andere Herangehensweise an diese angeblich verbrauchte Besetzungsform, das Zelebrieren unverbrauchter Harmonien und Rhythmen, die spürbare Lust am Interplay, das pausenlose Entdecken neuer Wege.“

Wie bereits in den Jahren zuvor, gab es ebenfalls die Auszeichnung für einen herausragenden Solisten. Der mit 1.000 EUR dotierte Preis ging dieses Mal an den Kölner Gitarristen Marius Peters, der mit seiner Formation ‚rearranged‘ für sein feines, ausdrucksstarkes Spiel geehrt wurde.

Rosenheimer Aushängeschild in der Weyarner „Weyhalla“

In der Weyarner „Weyhalla“ (Mangfallweg 24) swingt am Freitag, 27. März, 20 Uhr, eines der musikalischen Aushängeschilder der Region Rosenheim, das Sextett Jazzica um Sänger Manfred Lenz, Pianist Jörg Müller und Trompeter Richy Prechtl – bei dem früher auch etwa Mulo Francel oder D.D. Lowka von Quadro nuevo mitwirkten. Die Band bietet ein abwechslungsreiches Repertoire und obschon der Jazz in seiner publikumsverträglichen Form des Swing nach wie vor Jazzicas „Tagesgeschäft“ darstellt, hat die musikalische Palette der sechs Jazzicanten aber auch Wurzeln in andere Stilistiken getrieben. Bekannte wie auch manch‘ unbekannte Songs des lasziv-schwülen New Orleans der Golden Twenties aus der Ära eines Louis Armstrong oder aus Cole Porters Musicals mit der großen Ella Fitzgerald bilden das swingende Fundament. Doch sorgen auch einige Hits eines gewissen Francis Albert Sinatra, eine Handvoll eigen arrangierter Stücke der Fab Four aus Liverpool oder südamerikanische Latin-Klänge für wandelbare Kurzweil.
Besucher werden um eine rechtzeitige Reservierung unter 08020-908114 oder www.weyhalla.de gebeten.

Ein Panda siegt bei den Sparda Jazz Awards

Bühne frei für junge Jazz-Talente: Wenn sich Düsseldorf bei der 23. Jazz Rally vom 21.-24. Mai (Pfingsten) erneut in eine swingende und tanzende Stadt verwandelt, sind auch die drei glücklichen Gewinner des Sparda Jazz Awards 2015 dabei. Die diesjährigen Preisträger sind: Der weise Panda (1. Platz), Pascal Bartoszak Quartett (2. Platz) sowie Marie Mokati (3. Platz). Eine Experten-Jury um Jazzlegende Klaus Doldinger wählte aus den Bewerbungen aus ganz Deutschland die Gewinner aus. Die drei Bands sind auf der Sparda-Bank Open-Air-Bühne am Marktplatz während der 23. Düsseldorfer Jazz Rally live zu sehen.

  • Der weise Panda (1. Platz): Sonntag, 24. Mai, 20.00 – 21.00 Uhr
  • Pascal Bartoszak Quartett (2. Platz): Samstag, 23. Mai, 20.30 – 22.00 Uhr
  • Mari Mokati (3. Platz): Freitag, 22. Mai, 21.00 – 22.00 Uhr

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.