Petition: Ja zum Posten des Kultursenators in Hamburg!

Die Jazzaktiven der Stadt Hamburg appellieren an den Senat, den Posten des Kultursenators/der Kultursenatorin zu erhalten!
Die Stadt Hamburg braucht diesen Senatsposten, um die Eigenständigkeit der Kulturpolitik in der zweitgrößten Stadt Deutschlands zu wahren.
Karin von Welck hat in ihrer Rücktrittserklärung abschließend formuliert: „Hamburgs Ruf und Anspruch als Stadt der Kultur, des Sports und der Medien darf auch in Zukunft nicht in Frage gestellt werden.“ Dem schließen wir uns an. Eine Stadt, die erklärt, Musikmetropole werden zu wollen, braucht einen eigenständigen Kulturposten.
Am 25. August soll in der ersten Bürgerschaftssitzung nach der Sommerpause der designierte Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU) gewählt werden. Dann wird auch über den Posten des Kultursenators entschieden.
Unterstützen Sie mit Ihrer Stimme unsere Petition und sprechen Sie sich für den Erhalt eines Kultursenats aus:
http://www.jazz-hamburg.com/petition/
Vielen Dank!
Die Jazz-Aktiven aus Hamburg:

Anzeige

Jazzbüro Hamburg e.V.
JazzHaus Hamburg e.V.
Jazzföderation e.V.
Jazzförderverein Stellwerk e.V.
Cotton Club Hamburg

close

Der tägliche
JazzZeitung.de-Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um täglich per Mail über Neuigkeiten von JazzZeitung.de informiert zu sein.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige

3 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.