Call for entries: Neuer Deutscher Jazzpreis sucht Bands

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert und wird am 12. März 2011 bei einem Festival in der Alten Feuerwache Mannheim vergeben. Aus allen Einsendungen wählt der Veranstalter IG Jazz Rhein-Neckar e.V. mit Hilfe eines Kurators (2011: Bojan Z.) drei Bands aus, die am Festivalwochenende (11./12.3.2011) in der Alten Feuerwache Mannheim mit ca. 45-minütigem Konzertprogramm gegeneinander antreten. Der Preis selbst wird dann vom Publikum mittels Abstimmung vergeben.


Leistungen des Neuen Deutschen Jazzpreises:

– die Gewinnerband erhält den MVV Jazzpreis in Höhe von 10.000.- Euro (per Überweisung)

– zusätzlich erhält ein Musiker (unabhängig vom Bandpreis) den “Maritim-Solistenpreis” in Höhe
von 1.000.- Euro

– die 2. und 3. platzierten Bands erhalten pro Musiker eine Gage in Höhe von 200.- Euro
(brutto) und zusätzlich Erstattung der tatsächlich entstandenen Reisekosten (pro Band
maximal 300.- Euro)

zijah_gafic_press
Der Kurator 2011: Bojan Zulfikarpasic (Bojan Z.) Foto: Zijah Gafic

Kriterien:

– Genre Jazz

– Mehrzahl der Bandmitglieder muss ihren Wohnsitz in Deutschland haben

– Bewerbung: aktuelle CD mit 3 Stücken in der Wettbewerbsbesetzung,
Bandinfo, Pressefoto (gerne digital) & unterschr. Anmeldeforular an:
IG-Jazz Rhein Neckar e.V., Brückenstr. 2, 68167 Mannheim


Anmeldeschluss: 31.10.2010

Weitere Infos unter und Anmeldeformular:
www.neuerdeutscherjazzpreis.de

Advertisements

6 Kommentare

  1. Verstehe das Problem nicht, Jean-Marc?

    Die Gewinner-Band erhält 10.000 €, der Gewinner des Solistenpreises 1.000 € und alle anderen haben zumindest einen ordentlich bezahlten Gig mit Reisekostenerstattung gespielt. Das ist wie ich finde ein fairer Deal, den auch Musiker aus Passau und Flensburg eingehen können. Ich habe jedenfalls schon Gigs für weniger Gage gespielt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.