EBE-Jazz 19 – ein Festivalrückblick

Mei – schee wars und amüsiert hamma uns vielfältig, bei aufregenden und abwechslungsreichen EBE-Jazz Tagen, die dieses Jahr gleichzeitig auch Austragungsort des Landes-Jazzfestival waren! Für’s Auge gab es eine wunderbare Ausstellung des Fotografen Thomas Wunsch unter dem Motto „Coverfotos für ECM“ sowie im Stadtmueum Grafing eine „Local Jazz History“, in der 45 Jahre Jazz in Grafing beleuchtet wurden, kuratiert von Josef Ametsbichler und dem Fotografen und Verleger Hermann Will. Angriff auf die Lachmuskeln Für die Konzentration auf’s Wesentliche und vor allem auch die Lachmuskeln sorgte der Kabarettist Piet Klocke, mit Unterstützung von Nicole Johänntgen am Saxophon. Die Weiterbildung förderte der Gitarrist Andreas Dombert als Artist in Residence mit einem Konzert und „Jazz Talk“ über Minimal Music, sowie einem profunden Workshop für Jazzgitarre. Für die Ohren waren Dreh- und Angelpunkt des Festivals natürlich die wiederum hochkarätig besetzten und präsentierten Konzerte. Bei der Auswahl fiel die Ausgewogenheit auf von internationalen Größen, kombiniert mit lokalen Bands, dem Landes-Jazz-Ensemble sowie den Preisträgern des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes 2019, der dieses Jahr an  das Duo Bekmulin – Findling verliehen wurde. Andrea Motis eröffnete die EBE-Jazz Tage mit ihrem Quintett gemeinsam mit …

Weiterlesen

Andreas Dombert mit seinem neuen Album „35“

Die Vorbereitungen waren bis ins Detail ausgetüftelt, das Ergebnis dennoch bis zu einem gewissen Grad offen. Für die Aufnahmen zu seinem Album „35“ hat sich Andreas Dombert extra zwei Tage früher in einem Hotel nahe beim Aufnahmestudio eingemietet. Er wollte den Klang des Studios kennenlernen, um sich darauf einstellen zu können. Das war im Sommer vor zwei Jahren. Nach der Veröffentlichung ist er heuer mit „35“ auf der Nominierungsliste für den Echo Jazz in der Kategorie „Instrumentalist national Gitarre“ gelandet. Bei der Verleihung der Preise Anfang Juni in Hamburg auf dem ehemaligen Werftgelände von Blohm+Voss wird sich herausstellen, ob die Musik des Regensburger Gitarristen auch das Zeug hat, die beiden Konkurrenten aus dem Feld zu schlagen. Aufgenommen hat er sie in einem Trio. Von Michael Scheiner Der in New York lebende Kölner Schlagzeuger Jochen Rückert und der Münchner BR-Redakteur Henning Sieverts am Bass waren Domberts Wunschbesetzung für sein Debütalbum. Freilich hat der 37-jährige Musiker schon zuvor auf zahlreichen Aufnahmen mitgewirkt und mit eigenen Bands, wie „Dombert´s Urban Jazz“ und der „Night of Jazz Guitars“, auch von ihm geschriebene Stücke in die Welt gesetzt. „35“ allerdings …

Weiterlesen

NEWS +++ Vorverkauf Jazzfest Bonn startet +++ Worms: Jazz & Joy 2017 Tickets erhältlich +++ Jazzgitarren/-gesang Workshop in Südtirol +++

+++ Vorverkauf für das Jazzfest Bonn hat begonnen +++ Aufgepasst! Heute (am 1. Dezember) beginnt der Vorverkauf zur achten Ausgabe des Jazzfest Bonn. Das renommierte Festival präsentiert im Mai 2017 23 Konzerte an 12 Abenden in 3 Wochen. Besonders stolz ist Peter Materna, künstlerischer Leiter und Saxophonist, auf das „ausgewogene Programm zwischen großen Namen und spannenden Neuentdeckungen: Junge Musiker wie Marius Neset, Hildegard Lernt Fliegen, Olivia Trummer, Julia Kadel oder das Laura Totenhagen Quartett stehen im Dialog zu renommierten Namen wie Viktoria Tolsoy, John Patitucci, Rebekka Bakken, Roger Hanschel und das Auryn Quartett, Rita Marcotulli und Luciano Biondini.“ Besonders hervor hebt er das Brad Mehldau Trio, welches „in diesem Jahr räumlich und musikalisch neue Dimensionen“ erkunden wird, so Materna. Infos und Tickets unter jazzfest-bonn.de +++ Worms jazzt mit 40 Konzerten +++ „Worms: Jazz & Joy“ findet 2017 vom 16. bis zum 18. Juni statt. Auch dieses Mal dürfen sich  Musikbegeisterte wieder auf rund 40 Konzerte von nationalen und internationalen Jazz-Größen sowie Sonderkonzerte von Stars anderer Musikrichtungen freuen. Neben Jazz stehen auch Soul, Swing, Pop und Rock auf dem Programm. In den Wormser Kirchen laden Jazzgottesdienste …

Weiterlesen