+++News:+++Landesjugendjazzorchester Brandenburg und LaJJazzO Junior live+++28. Jazzfest Kassel+++Neuigkeiten zum Herbst-Programm in Bayreuth+++

Landesjugendjazzorchester Brandenburg und LaJJazzO Junior live


Das Landesjugendjazzorchester Brandenburg bringt die Popularmusik der vergangenen 60 Jahre im Oktober live auf die Bühne. Unter dem Motto „Funk It Up!“ wird das von Jiggs Whigham geleitete Programm durch zwei Sänger und ehemalige Mitglieder der Young Voices Brandenburg ergänzt.

Das LaJJazzO Junior bringt mit seinem Programm „Latin Vibes“ lateinamerikanische Rhythmen ins Konzert. Die Nachwuchsjazzer stehen unter der künstlerischen Leitung von Finn Wiesner.

Die Konzerte, die von 23. bis 26. Oktober stattfinden bilden den Abschluss einer durch Dozenten der Berliner Jazzszene unterstützten Probenwoche in der Landesmusikakademie Rheinsberg.

Weitere Informationen: vdmk-brandenburg.de

 

28. Jazzfest Kassel

Das Jazzfest Kassel findet vom 25. bis 30. Oktober 2020. Mit dem Jazzfest feiert der präsentierende Förderverein Kasseler Jazzmusik e.V. sein 30-jähriges Bestehen, insbesondere mit dem Doppelkonzert zum Abschluss. Eröffnet wird das Jazzfest dagegen durch ein „Workshopkonzert“ mit den Dozenten Ulli Orth (Saxophon) und Berthold Mayrhofer (Bass) sowie den Teilnehmern des Festivals in der Halle des Kulturhauses Dock4. Unter anderem stellt auch die junge Pianistin Johanna Summer ihr Soloprogramm und ihre Debüt-CD „Schumann Kaleidoskop“ vor, das Martin Auer Quintett feiert sein 25-jähriges Bandjubiläum mit ihrem Programm „Hot5“, einer Auseinandersetzung mit Louis Armstrong, und die Berliner Formation Bobby Rausch bringt eine Kombination von Hip-Hop und Jazz, analog und digital auf die Bühne.

Weitere Informationen: www.jazzvereinkassel.de

 

Neuigkeiten zum Herbst-Programm in Bayreuth

Die Terminverschiebungen sämtlicher Herbstkonzerte wurden erledigt und sie sind online und im Vorverkauf verfügbar. Allerdings gibt es im Jahr 2020 keinen Jazz-November, da ein Teil der Termine im Zentrum, dem Aufführungsort, nicht verfügbar sein wird. Außerdem mussten einige Musiker aus den USA durch die Einreisebeschränkungen bedingt absagen.

Der ursprünglich zum Beginn des Jazz-Novembers geplante Auftritt der Band Phronesis findet voraussichtlich am 12. November statt und wird Teil des Clubprogramms sein. Dies wird eines der letzten Konzerte der Kultband sein, die sich zum Jahresende trennen wird. Auch das als Festival-Abschluss geplante Solokonzert von Iiro Rantala wird am 15. November stattfinden.

Weitere Informationen: www.jazz-bayreuth.de

Das Titelfoto zeigt Johanna Summer. Foto: ACT, Gregor Hohenberg

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.