2. Landesjazzfestival Bayern in Murnau

Nach der erfolgreichen Premiere in Regensburg im vergangenen Jahr findet das 2. Landesjazzfestival Bayern vom 23. bis 25. Juni in Murnau am Staffelsee statt. Im Mittelpunkt des jährlich seinen Standort wechselnden Festivals steht dabei die bayerische Jazzszene. Schwerpunkt der zweiten Festival-Ausgabe wird die Begegnung zwischen regionalen und international renommierten bayerischen Künstlern sein. So erleben Besucher am 23. Juni das wohl führende Jazzensemble bayerischer Provenienz Klaus Doldingers Passport sowie den bekannten Schlagzeuger der Staffelseeregion, Florian Oppenrieder, mit seinem Trio. Am 24. Juni gastiert der vom Tegernsee stammende Vibraphonist Wolfgang Lackerschmid mit seinem Brazilian Trio neben dem Landes-Jazz-Ensemble Bayern, eine Gruppierung der aktuell interessantesten bayerischen Jazzmusiker.


Auch die Förderung des regionalen Nachwuchses ist Teil des 2. Landesjazzfestivals. In einem dreitägigen Workshop arbeitet Echo-Jazz-Preisträger Christian Elsässer mit ausgewählten Schülerinnen und Schülern der Bigbands örtlicher Schulen zusammen. Diese jungen Talente teilen sich am Sonntagvormittag (25.6.) beim Abschlusskonzert die Bühne mit den Gewinnern des LAG-Jazzpreises 2017.

Nach dem Auftakt in Regensburg lag es laut Künstlerischem Leiter Thomas Köthe nahe, mit dem zweiten Landesjazzfestival in die kleine oberbayrische Kunst- und Kulturhochburg zu wechseln: „Der Jazz ist in Murnau seit vielen Jahren zuhause. So steht Murnau beispielsweise für eine lebendige Jazzszene, die jährlich renommierte internationale Jazzgrößen zu Konzerten und Festivals, wie beispielsweise dem Weltmusikfestival grenzenlos, einlädt.“ Hinzukomme, dass die organisatorische Keimzelle der Murnauer Jazzaktivitäten – der Kulturverein Murnau e.V. – in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert. Tizian Jost, 1. Vorsitzender der LAG Bayern, über die Veranstaltungsreihe: „Die bayerische Jazz-Szene verdient hier und außerhalb der Grenzen viel mehr Beachtung. Bedingt durch die hohe Qualität der Ausbildung an den drei Musikhochschulen und anderer Institutionen haben wir hier ein beachtliches Niveau. Allerdings muss die praktisch nicht geförderte professionelle Jazz-Szene Bayerns in Konkurrenz mit Jazz-Szenen aus Ländern treten, die hoch dotierte staatliche Förderprogramme – mit Tourneeförderungen und Projektentwicklungsförderung –  im Rücken haben. Diese Lücke gilt es zu schließen.

Das 2. Landesjazzfestival ist eine Veranstaltung der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz in Bayern e.V.(LAG) in Kooperation mit dem Kulturverein Murnau e.V.. Gefördert wird das 2. Landesjazzfestival Bayern aus Mitteln der Marktgemeinde Murnau und der Jubiläumsstiftung der Vereinigten Sparkassen.

www.murnauer-jazzkonzerte.de

www.lagjazzinbayern.eu

Advertisements

Was dazu sagen