Bassistin Lisa-Rebecca Wulff erhält den IB.SH-JazzAward 2016 im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals

Die Preisträgerin Lisa-Rebecca Wulff

Preisträgerin des IB.SH-JazzAwards 2016 ist die Bassistin, Komponistin und Sängerin Lisa-Rebecca Wulff.


Der von der Investitionsbank Schleswig-Holstein gestiftete Geldpreis in Höhe von 3.000 Euro wird im Rahmen von JazzBaltica 2016 verliehen. Seit 2008 wird der IB.SH-Jazz-Award als Auszeichnung an junge, aufstrebende Jazzmusiker vergeben.

Nachdem in den vergangenen Jahren die Preise an das Trio Frashback, die Formation Me And My Boom Box und letztes Jahr an die Saxophonistin Katharina „Tini“ Thomsen vergeben wurde, ist 2016 erneut eine Solistin in den Fokus der fünfköpfigen Jury gerückt.

Die 25-Jährige Hamburgerin begeistert mit ihrem Spiel auf Kontra- und E-Bass. Daneben steht sie auch als Sängerin und Komponistin auf der Bühne. Mit ihrem Mut zur Improvisation und Spontaneität verbindet sie mühelos Jazztradition mit Moderne«, erklärt Michael Adamska, Vorstand der IB.SH.

Am Kontra- wie am E-Bass hat sie als Solistin ebenso eine eigene, überzeugende Sprache gefunden wie als Sängerin und Komponistin. Im Duo Kalís, in dem Wulff zusammen mit der Sängerin Katrin Rumberg lotet sie eigene Kompositionen aus. Auch spielte Lisa-Rebecca Wulff mit Jazzgrößen wie Bob Mintzer, Nils Landgren und der NDR Bigband auf der Bühne.

Nach Klavier und Gitarre entdeckte sie mit neun Jahren den Bass für sich. Sie durchlief die studienvorbereitende Ausbildung im Bereich Jazz und Popularmusik, bevor sie im letzten Jahr ihr Studium der Musikerziehung im Bereich Jazz und jazzverwandte Musik mit den Hauptfächern E- und Kontrabass an der Hochschule für Künste Bremen abschloss und seither ihre künstlerische Ausbildung an der HfMT Hamburg fortsetzt.

Bei der JazzBaltica 2016 wird Lisa-Rebecca Wulff am 25. Juni um 15.30 Uhr auf der Open-Air-Bühne im Quartett zusammen mit Adrian Hanack (Saxophon), Martin Terens (Klavier) und Silvan Strauß (Schlagzeug) auftreten.

Der IB.SH-JazzAward wird am Freitag, 24. Juni 2016 um 18.00 Uhr auf der Hauptbühne der Everswerft überreicht.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.