+++ News: Vier Festivals stehen vor der Tür +++ Der Jazz steppt in Hilden, Folkwang, Augsburg und am Nockerberg

Den Anfang machen die 21. Hildener Jazztage. Sie stehen unter dem Motto „Body & Soul“. Highlight des Festivals ist der Auftritt des afrikanischen Sängers und Bassisten Richard Bona am Samstag, dem 28. Mai 2016 in der Hildener Stadthalle (Fritz-Gressard-Platz 1) im Rahmen der „International Jazznight“. Fans nennen den in Kamerun geborenen Vollblutmusiker ehrfürchtig den „afrikanischen Sting“. In seiner Musik, einer tanzbaren Mixtur aus Jazz und Ethno, finden sich immer auch afrikanische Rhythmen. Außerdem präsentiert der Gitarrist Axel Fischbacher an diesem Abend (Beginn: 19.30 Uhr)  sein Projekt „THE WORLD IS NOT A DISC“. Zum Ausklang der Jazznacht groovt dann die Band „Little Planet“.


Am 27. Mai geht die erste Folkwang Jazz Nacht in der Neuen Aula am Campus Essen-Werden an den Start – Studierende und Dozierende präsentieren die Ergebnisse ihrer Arbeit aus zwei Semestern. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr: Die Ensembles Sperie Karas (Leitung: Sperie Karas), The Fusion (Leitung: Frank Sichmann), Hugo Read (Leitung: Hugo Read) und das Folkwang Nonett (Leitung: Ryan Carniaux) spielen Werke vom swingenden Jazz bis zum kammermusikalischen Jazz.

Einige bemerkenswerte Events briungen vom 3. bis zum 21. Juni viel Jazzspirit in den jazzclub augsburg e.V. Den Anfang macht der  „Innovator der Klarinette im modernen Jazz“, Lajos Dudas, mit Gitarrenbegleitung von Philipp van Endert am 3. Juni. Dann folgt am 4. Juni eine lange Kunstnacht, sowie am 7. Juni die erste Auxburg Jam Session mit Schlagzeuger Tilman Herpichböhm. Am 9. Juni gastieren die Cubops in der Besetzung Stephan Holstein (Sax, Clarinet), Robert Vogg (Sax, Flute), Tom Jahn (Piano), Josef Holzhauser (Guitar), Uli Fiedler (Bass), Walter Bittner (Drums) und Helmut Troendle (Congas, Percussion). Und zum Abschluss, am 21. Juni, die zweite Auxburg Jam Session um Saxophonist Tom Reinbrecht. Es wird Zeit für einen Abstecher ins bayerische Schwabenland!

Auch am Nockerberg ist einiges los und zwar am 17. Juni: Vor der Sommerpause kehrt noch einmal der Jazz die Stufen des Polit-Schlachthofs. Die UNITED SYNCOPATORS treten um 20 Uhr mit ihrem klassischen New Orleans Jazz-Programm auf.

close

Der tägliche
JazzZeitung.de-Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um täglich per Mail über Neuigkeiten von JazzZeitung.de informiert zu sein.

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Anzeige