Live Visuals – ein ungewöhnliches Konzert

Farben hören, Töne sehen: Am 25. Februar 2016 präsentiert die VersicheLVrungskammer Kulturstiftung in der Giesinger Konzertreihe Martin Albrecht SCRIABIN CODE, ein Konzert mit Live Visuals.
Für den russischen Komponisten Alexander Skrjabin waren Töne mit Farbwahrnehmungen verbunden. Er komponierte für Auge und Gehör, befeuert von der Idee eines überwältigenden Gesamtkunstwerks. 100 Jahre nach seinem frühen Tod greift das Ensemble um den Jazz-Klarinettisten Martin Albrecht die visionären Ideen Skrjabins auf und übersetzt sie mit einer Video-Performance ins 21. Jahrhundert. Die Pianistin Asli Kiliç spielt ausgewählte Skrjabin-Préludes, die durch Improvisationen des Ensembles kontrastiert werden. Pianist Daniel Prandl, Klarinettist Martin Albrecht, Schlagzeuger Dirik Schilgen und Katharina Gross am Kontrabass: Eine Besetzung, die für improvisierte zeitgenössische Musik steht und ihre musikalische Herkunft im Jazz hat. Die Musikwissenschaftlerin Martina Taubenberger moderiert den Abend.

25.02.2016 um 19.30 Uhr, Ort: Versicherungskammer Bayern, München
Weitere Infos unter: http://www.versicherungskammer-kulturstiftung.de/kulturstiftung/


Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.