News: Giora Feidman in Leipzig +++ Jeffrey Mills & Friends mit Special guest Roger Pabst in Halle

The Giora Feidman Jazz Experience – „Klezmer meets Jazz“


Giora Feidmann kommt mit einem neuen Programm – einer spannungsreichen Mischung aus Jazz und Klezmer, gespielt von virtuosen Instrumentalisten – am 10. Mai (17 Uhr) in die Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Petri. in Leipzig.

Was kommt dabei heraus, wenn ein erfahrener Orchestermusiker, der die jiddische Volksmusik salonfähig gemacht hat, auf einmal mit dem Jazz flirtet. Die Begriffe „Klezmer“ und „Jazz“ bezeichnen dabei lediglich Eckpunkte und stehen in keinem Widerspruch zueinander. Klezmer – Musik ist voller Swing und im Jazz steckt ebenfalls das ganze Kaleidoskop von Emotionen, die im Klezmersound mitschwingen.

In Feidmans neuem musikalischem Menü gibt es Latin Jazz wie „Caravan“ von Duke Ellington, die Jazz-Ballade „Beautiful Love“ von Victor Young, George Gerswhins Uptempo Swing „Somebody Loves Me“, oder atmosphärischen Jazz wie „Crystal Silence“ von Chick Corea. Dies alles ist durchsetzt von der trotz aller Melancholie lebensbejahenden Musik der osteuropäischen Juden. Jazz einmal ganz anders.

Begleitet wird Giora Feidman (Klarinette, Bassklarinette) von Stephan Braun ( Jazz Cello) Reentko Dirks (Gitarre) und Guido Jäger (Kontrabass)

Weiterer Informationen zu Giora Feidmans Konzert in der Peterskirche finden sie hier.

 

Beatle Jazz – Jeffrey Mills & Friends mit Special guest Roger Pabst

„Beatle Jazz“ ist das neueste Projekt von Jeffrey Lee Mills (Klavier/Trompete/Gesang), das er am 26. Mai (20 Uhr) im Jazzclub im Operncafé in Halle zum Besten geben wird. Er „jazzt“ bekannte Songs der Beatles wie Michelle, Ob la di – Ob la da, Come Together, Let it be oder Lucy in the sky with diamonds. In Europa wird Jeffrey Lee Mills von zwei Musikern begleitet, dem aus San Francisco stammenden Ben „The King“ Perkoff am Saxofon und Lenjes „The Duke“ Robinson am Schlagzeug aus Los Angeles.

Zum Finale des Abends wird ein in Halle sehr beliebter Interpret das Trio ergänzen. Roger Pabst, der hinlänglich gefeierte Interpret der legendären Songs des Sängers und Entertainers Frank Sinatra, kommt hinzu.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.