news +++ Internationales Jazzfestival Saalfelden 2020 +++ Bingen swingt im 25. Jahr +++

+++Das österreichische Element beim Internationalen Jazzfestival Saalfelden 2020+++

Das Jazzfestival Saalfelden findet dieses Jahr vom 20.- 23. August statt. Das Festival ist bekannt dafür, nicht nur internationalen Acts, sondern insbesondere auch der heimischen Musikszene eine Bühne zu bieten. Auch 2020 zeigt Saalfelden einen Ausschnitt aus der Vielfalt der österreichischen Jazzszene und hat schon die ersten Formationen bekannt gegeben. Traditionell vergibt das Festival das Eröffnungsprojekt an einen österreichischen Musiker oder eine österreichische Musikerin: Dieses Jahr fiel die Wahl auf Fabian Rucker (unser Titelbild), der sein Quintett „Rucker“ präsentieren wird.


Weitere österreichische Programmhöhepunkte:

Christoph Cech wird die Short Cuts im Kunsthaus Nexus am Donnerstag mit einem 16-köpfigen Ensemble eröffnen, die Formationen Chuffdrone und Mario Rom’s Interzone präsentieren auf der Hauptbühne ihre brandneuen Alben. Die  Schlagzeugerin Katharina Ernstwurde als Artist in Residence zur Umsetzung gleich mehrerer Projekte nach Saalfelden eingeladen, Astrid und Beate Wiesinger werden mit ihrem „Duo 4675“ zu Gast sein. Der Salzburger Georg Vogelzeigt sein Projekt Dsilton und ist zugleich auch im Projekt „GeoGeMa“gemeinsam mit Gerald Preinfalk und Matheus Jardim involviert. Auch der Gitarrist Karl Ritter wird ein neues Projekt präsentieren.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.jazzsaalfelden.com

Beitragsbild: Fabian Rucker. Foto: Severin Koller

 

+++Bingen swingt im 25. Jahr+++

Das Internationale Jazzfest BINGEN-SWINGT feiert vom 26. bis 28. Juni 2020 25-jähriges Jubiläum. Das diesjährige Motto lautet „Northern Jazz Lights“ und schließt sich damit dem Kultursommer Rheinland-Pfalz mit dessen Motto „Kompass Europa: Nordlichter“ und auch dem Deutsch-Dänischen Freundschaftsjahr 2020 an. Das Programm geht dabei auch über die Grenzen des Genres hinaus und bietet neben Modern Jazz, Latin und Funk auch Blues, Gospel und sogar Techno und Punk.

 

Dem Motto folgend werden viele Künstler aus nördlichen Ländern auftreten wie das Snorre Kirk Quartet, die Sängerin Claudia Campagnol sowie die FuRoJazz-Formation Matthias Heise Quadrillion aus Dänemark. Aus Norwegen angereist spielt der Tubist und Komponist Daniel Herskedal mit seinem Trio. Die Dance Floor/Afrobeat/Hip-Hop/Funk-Band Mosambique liefert genreübergreifende Musik. Der Saxophonist Emil Mangelsdorff, der bei BINGEN-SWINGT regelmäßig aufgetreten ist, wird dieses Jahr ebenfalls wieder teilnehmen. Als einer der Festival-Höhepunkte ist das Konzert mit Nils Landgren und seiner Funk Unit auf dem Bürgermeister-Neff-Platz.

Weitere Informationen unter https://www.bingen.de/tourismus/veranstaltungen/veranstaltungshighlights/bingen-swingt

Beitragsbild: Daniel Herskedal. Foto: http://danielherskedal.com/

 

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.