VERLEY UNS FRIEDEN – Auftragskomposition für das Bundesjazzorchester anlässlich des 500. Reformationsjubiläums

Der Thesenanschlag Martin Luthers im Jahr 1517 bildete den Auftakt der Reformation – einem Ereignis, das in seinen Auswirkungen auf Politik, Religion, Kultur und Gesellschaft von weltgeschichtlicher Bedeutung ist. 2017 wird das Reformationsjubiläum bundesweit mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gefeiert. Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beteiligt sich auch das Bundesjazzorchester an diesem 500. Jubiläum. VERLEY UNS FRIEDEN – dieser lateinische Choral in der Übersetzung von Martin Luther dient als Titel einer Auftragskomposition, die Michael Villmow für das Bundesjazzorchester und dessen 10-köpfiges Vokalensemble komponiert hat. Junge, frische Bigband-Musik erklingt im Rahmen des Reformationsjubiläums an prominenten Orten, u.a. beim Evangelischen Kirchentag in Berlin sowie in Dessau, Weimar und Wittenberg.

Im Zentrum steht die Vertonung und Interpretation ausgewählter Luther-Texte und -Choräle. Das 10-köpfige Vokalensemble des Bundesjazzorchesters ist integraler Bestandteil dieses Programms. Als künstlerischer Leiter wurde eine Persönlichkeit gefunden, die sowohl Erfahrung besitzt im Bereich Komposition, Arrangement und Leitung einer Bigband als auch im Bereich Komposition und Arrangement von Kirchenmusik, um im Spannungsfeld zwischen beiden Bereichen etwas Neues und Einzigartiges für das Luther-Jubiläumsjahr zu erschaffen: Michael Villmow, selbst Saxophonist, verfügt über die richtige Mischung an Aus-bildung und langjähriger Erfahrung im Komponieren für und Leiten von Chören und Bigbands.


„Das Werk VERLEY UNS FRIEDEN wird Respekt vor der Kraft, dem Mut und der Spiritualität Martin Luthers und der Reformation, aber auch vor der Musiktradition, widerspiegeln. Jedoch wird dies aus unserer heutigen musikalischen und persönlichen Perspektive geschehen, im Sinne Luthers und des Jazz! Mit Platz für Eigenständigkeit, Kreativität und individuellen, gern auch frechen Ideen der Solisten – getragen von der Gemeinschaft des Ensembles und für den Gesamtklang“, so Michael Villmow.

Das Werk VERLEY UNS FRIEDEN wird in der Winterarbeitsphase des Bundesjazzorchesters (4. bis 11. März 2017) in der Bundesakademie Trossingen einstudiert. Dabei unterstützen renommierte Dozenten den jungen Jazznachwuchs: Rob Bruynen (tp), Tobias Wember (tb), Matthias Erlewein (sax), Hanno Busch (git, rhythmus), Hans-Kristian Kjos Sørensen (dr, rhythmus) und Juan Garcia (voc).

 

KONZERTTERMINE „VERLEY UNS FRIEDEN“

  1. März 2017 | Trossingen Bundesakademie für musikalische Jugendbildung
  2. März 2017 | Dessau Johanniskirche, Kurt Weill Fest
  3. März 2017 | Berlin Französischer Dom, im Rahmen des Kongresses „500 Jahre Gesellschaft im Wandel – Was hält die Demokratie in Deutschland zusammen?“ (nicht öffentlich)
  4. Mai 2017 | Berlin Gendarmenmarkt, Deutscher Evangelischer Kirchentag
  5. Mai 2017 | Weimar Marktplatz, „Kirchentag auf dem Weg“
  6. Juni 2017 | Wittenberg Schlosswiese
Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.