Elbjazz 2016 fällt aus

Foto: Jörg Schwalfenberg/Elbjazz
Foto: Jörg Schwalfenberg/Elbjazz

Gemunkelt wurde schon lange, jetzt ist es amtlich: Das Elbjazz Festival muss 2016 pausieren und kündigt nach personeller und gesellschaftlicher Umgestaltung eine Fortsetzung in 2017 an. Das nächste Festival inmitten der Hafenkulisse sollte eigentlich Ende Mai über die Bühne gehen.


In einer Presserklärung der Elbjazz GmbH von heute heißt es:

„Neben der konzeptionellen Weiterentwicklung hat man sich innerhalb der ELBJAZZ GmbH auf die erste Neuerung bereits verständigt: ELBJAZZ-Gesellschafter Karsten Jahnke bringt seine profunde Erfahrung als Konzertveranstalter ab sofort stärker in das Unternehmen ein und übernimmt die Geschäftsleitung von Tina Heine. Gemeinsam mit dem FKP Scorpio-Geschäftsführer Folkert Koopmans, zugleich Geschäftsführer von ELBJAZZ, setzt er die Arbeit der ELBJAZZ GmbH fort. Festival-Mitbegründerin Nina Sauer bleibt der ELBJAZZ GmbH als Gesellschafterin erhalten und wird die Festivalorganisation zukünftig mit ihrem Know-how beratend begleiten.

Karsten Jahnke: „Wir blicken gespannt und erwartungsvoll in die ELBJAZZ-Zukunft. ELBJAZZ ist innerhalb weniger Jahre dank seines hochmotivierten Organisationsteams zu einem festen Bestandteil und wichtigem Aushängeschild der Hamburger Musiklandschaft geworden. Das Motto ‘Hamburg – Hafen – Jazz‘ besitzt eine Strahlkraft, die weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinausgeht. Das erklärte Ziel aller Beteiligten ist es, das Festival in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.

Die ELBJAZZ GmbH ist ein Joint Venture der FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH und der Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH und wurde von Nina Sauer und Tina Heine gegründet. Seit 2010 findet das ELBJAZZ Festival jährlich in Kooperation mit Blohm+Voss, der HamburgMusik gGmbH (Elbphilharmonie und Laeiszhalle Betriebsgesellschaft) und vielen weiteren bedeutenden Partnern und Förderern im Hamburger Hafen statt.“

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.