Jazztage Dresden

Jazztage DresdenJazztage DresdenDie Jazztage in Dresden stehen wieder vor der Tür: Am 8. November 2013 startet das längste Jazzfestival Mitteldeutschlands. Es hat im 13. Jahr seines Bestehens noch mehr zu bieten – noch mehr Bands, noch mehr Konzerte, noch mehr Spielstätten, noch mehr Jazz – als je zuvor. Unter dem Motto international – emotional – phänomenal, präsentiert das Festival über 100 Künstler in rund 30 Konzerten und Sessions an fünfzehn Spielstätten in der Landeshauptstadt und Umgebung.

Jazztage DresdenDas internationale Festival hat sich Jazz in seiner gesamten Vielfalt und Bandbreite mit Schwerpunkt Crossover verschrieben. Internationale Stars der Szene sowie junge aufstrebende Talente präsentieren hochkarätig das breite Spektrum des Jazz: Modern Jazz, Mainstream, Swing, Latin, Funk & Soul, Fusion und populären Jazz mit Ausflügen bis hin zu Rock, Pop, Beatbox und Klassik. Der Spagat zwischen Hochkultur und Clubkultur, zwischen passionierten Jazz- und Klassik-Fans und erlebnisoffenem Publikum von jung bis alt wird gewagt.

In diesem Jahr wurde erstmals ein Gastland als Schwerpunkt ausgewählt: Den Zuschlag erhielt Österreich. Zu den Stargästen aus der Alpenrepublik zählen auch Mnozil Brass, ein Ensemble aus Virtuosen, das schon lange auf der Wunschliste der Veranstalter stand.


Neu auch in diesem Jahr: Die Funk & Soul Night zieht nach fünf Jahren im Flughafenterminal ins Stadtzentrum in den Jazzclub Tonne und das Kurländer Palais.

Zum Einstimmen gibt es am 30. Oktober schon ein kleines Vorabkonzert mit dem Bassisten Renaud Garcia-Fons im Societaetstheater. Und dann geht‘s am 9. November gleich los mit MAYBEBOP.

Unter anderem spielen außerdem an den Dresdner Jazztagen Torsten Goods, Uwaga!, Georg Breinschmid, The Big Jazz Thing, und Quadro Nuevo.

Das Abschlusskonzert, am 17. November 2013, bestreiten die Klazz Brothers & Cuba Percussion im Schauspielhaus Großes Haus. Die Leipziger Formation gibt es so erst seit der aufsehenerregenden Cubatournee der Klazz Brothers. An diesem letzten Tag spielt auch Mnozil Brass im Schauspielhaus. Das Konzert ist leider jetzt bereits fast ausgebucht, doch die Band konnte schon fürs nächste Jahr, am 29. September 2014, wieder für Dresden gewonnen werden und spielt dann in der Comödie Dresden.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.