Radiowoche

Die Radiowoche vom 25.10.21–31.10.2021

Ein kleiner Blick in die Radiowoche 43. Dies ist die reduzierte Radiowoche, wenn nur die Daten eingepflegt werden, die von den Redaktionen angeliefert werden und „benutzbar“ sind. Die kommen von BR-KLASSIK, der SWR-Jazzredaktion und dem Österreichischen Rundfunk, ORF, mit Ö1. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. mo – 25.10.2021 19:30 | Ö1 Sylvie Courvoisier & Kris Davis beim Jazzfestival Saalfelden 2021 Die Hauptbühne des Jazzfestivals Saalfelden im zentral gelegenen Congress war am 21. August d. J. Schauplatz einer besonderen Premiere: Mit Kris Davis und Sylvie Courvoisier waren zwei maßgebliche Wahl-New Yorker Pianistinnen zum ersten Mal im Duo zu erleben. Sowohl die aus Kanada stammende Kris Davis als auch die ebenfalls seit vielen Jahren im „Big Apple“ lebende und arbeitende Schweizer Tastenkollegin Sylvie Courvoisier gelten als strukturbewusste Klangdenkerinnen, aber auch als Freigeister, die das Abenteuer der freien Improvisation suchen. Improvisierte Kammermusik europäischer Prägung ist ebenso Teil ihres Spektrums wie sinnliche Groove- Freudigkeit. Marlene Schnedl präsentiert diesen mit Spannung erwarteten Programmpunkt des Saalfeldener Festival-Klassikers im Salzburger Pinzgau. 23:03 – 24:00 | Ö1 Avantgardist mit Humor: Anestis Logothetis wäre 100 – In allen Kunstbereichen …

Weiterlesen

+++News: +++Jazz am Schießberg im Hirsauer Kloster+++Leiningerland Band Open Air Jazz in Westhofen+++Jugend-Jazzorchester Sachsen mit drei Konzerten in Leipzig, Dresden und Bad Elster+++

+++Jazz am Schießberg zu Gast beim Hirsauer „Raus ins Kloster“+++ Vier Konzerte der Konzertreihe „Jazz am Schießberg“ mussten durch die Pandemie bedingt ausfallen. Zwei dieser ausgefallenen Konzerte können nun jedoch im neuen Rahmen nachgeholt werden: Jazz am Schießberg wird in diesem Jahr mit zwei Konzertabenden beim Open-Air-Sommerfestival „Raus ins Kloster“ in Calw-Hirsau zu Gast sein. Veranstaltet durch die Stadt Calw und der Concetera GmbH findet im Rahmen des Festivals am Samstag, dem 15.08.2020, um 20.30 Uhr das Live-Hörspiel mit Musik „Mein Violoncellchen – als Mozarts Bäsle errötete“ im Kloster Hirsau statt. In dieser Mischung aus neuen Kompositionen, Reminiszenzen an Mozarts Melodien und jazzigen Improvisationen geben Stefanie Schlesinger (Gesang), Christel Peschke (Erzählerin), Wolfgang Lackerschmid (Piano) und Dominik Uhrmacher (Violoncello) auf neue Weise musikalische Briefe (die „Bäsle“ –Briefe) der Literatur wieder. Weitere Informationen: http://jazzamschiessberg.de/august-1 Am darauffolgenden Donnerstag, dem 20.08.2020, tritt ebenfalls um 20.30 Uhr im Kloster Hirsau das Quartett „Netnar Tsinim“ der Saxophonistin Alexandra Lehmler auf. In ihren Stücken interpretieren Alexandra Lehmler (Saxofone), Bernhard Vanecek (Posaune, Melodika), Matthias Debus (Kontrabass) und Erwin Ditzner (Schlagzeug) den Geist von Jazz, World Music, Chanson, Latin und Groove neu. Weiter Informationen: …

Weiterlesen

Neue Sparte bei der Neuburger Sommerakademie: World Music

Neuburg/Donau. Erstmals in der nunmehr 41-jährigen Geschichte der Neuburger Sommerakademie wird es heuer Angebote im Bereich World Music geben. Ungewöhnlich dabei: In der alten Pfalzgrafenstadt ist diese Sparte dem Klassikbereich zugeordnet und hängt nicht – wie üblicherweise – am Jazzzipfel. Drei verschiedene ethnisch-stilistische Aspekte werden durch den Bandoneonista Marcelo Mercadante für Tangoensemble und Bandoneon, Khaled Bal’awi für Improvisation und arabische Musik und Christoph Hoffmann für afrikanisches Trommeln abgedeckt. Hoffmann studierte in Würzburg klassisches Schlagwerk und Musiktheorie und ist heute vorwiegend pädagogisch an Schulen und als Workshopleiter tätig. Khaled Bal’awi stammt aus einer musikalischen Familie und studierte Violoncello in den USA, China und England. Er ist Professor an der Yarmouk Universität in Jordanien und konzertiert weltweit mit Kammermusikensembles. Sein Kurs beinhaltet nach einer Einführung in die arabische Musik mit dem Gebrauch von Vierteltönen und der damit verbundenen Tonleitern rhythmische Übungen, Ornamentierungen und Improvisation. Der Argentinier Mercadante studierte bei Rodolfo Mederos und lebt heute in Spanien, wo er in verschiedenen Ensembles spielt und musikalische Projekte leitet. Er vermittelt die elementaren Techniken des Bandoneonspiels sowie Bandoneon und andere Instrumente. Mit der neuen Sparte setzt die Sommerakademie, die mit …

Weiterlesen