news+++Brazzooka im Raven Straubing+++Jazzclub Hürth mit #HÜRTH+++

Erstes Indoor- Konzert im Straubinger Musikclub Raven seit Langem Die Funk- und Soul-Combo BRAZZOOKA gibt heute Abend das erste Konzert mit Publikum im Straubinger Musikclub Raven. Die neunköpfige Band aus dem Raum Regensburg bewegt sich stilsicher durch mehr als fünf Jahrzehnte einschlägiger Musikgeschichte: Im Repertoire finden sich Titel von Tower of Power, Steely Dan, Al Jarreau, Incognito, Bruno Mars und vielen weiteren Künstlern von den Siebzigern bis zur Gegenwart. Musik zum Mitgrooven und Tanzen. Aufgrund der Pandemie und der damit verbundenen Sicherheitsabstände untereinander und zum Publikum wird die Band bei diesem Konzert im Wechsel jeweils in kleinen Besetzungen spielen. Der Erlös aus dem Konzert wird gespendet. Der Trompeter der Band, Peter Glas, engagiert sich seit 10 Jahren in dem Hilfsprojekt www.fanga-ev.de in Burkina Faso. Dabei geht es um schulische und berufliche Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus bedürftigen Familien. BRAZOOKA spielt heute, am 25.6., im Raven, Rosengasse 34 in Straubing. Der Einlass ist um 19 Uhr. Beitragsbild: Stefan Freytag   Erste Schritte zurück in die Konzert-Normalität in Hürth Mit drei Konzerten, in denen die große Bandbreite des internationalen Jazz zum Ausdruck kommt, beteiligt sich der …

Weiterlesen

+++ news +++ Opus gewinnt Live Entertainment Award +++ 27. schauinsland-reisen Jazz Rally Düsseldorf +++

Der Stuttgarter Veranstalter Opus wurde bei der 14. Verleihung des PRG Live Entertainment Awards zusammen mit der MCT Agentur GmbH und dem Europäischen Astronautenzentrum (EAC) für das Konzert von Kraftwerk mit dem Special Guest Dr. Alexander Gerst am 20. Juli 2018 bei den jazzopen in der Kategorie „Konzert des Jahres 2018“ mit dem LEA Award ausgezeichnet. Die Verleihung des deutschen Veranstalterpreises fand am 01. April in der Festhalle der Messe in Frankfurt am Main statt. Der Auftritt der sich immer rarer machenden legendären Elektro-Band Kraftwerk am 20. Juli 2018 auf dem Stuttgarter Schlossplatz allein war schon Highlight genug – für große Sensation sorgte allerdings zusätzlich noch die Live-Schalte zu ESA-Astronaut Alexander Gerst, der die Band und 7.000 jazzopen-Besucher um 21:50 Uhr Ortszeit aus der Internationalen Raumstation ISS mit„Guten Abend Kraftwerk, Guten Abend Stuttgart!“ begrüßte. Via Tabletcomputer jammte er dann mit Kraftwerk zum Song „Spacelab“. Der Live-Kontakt aus knapp vierhundert Kilometern Höhe zum Schlossplatz wurde in enger und vertraulicher Zusammenarbeit zwischen Opus, dem Europäischen Astronautenzentrum (EAC) und Kraftwerk/MCT realisiert. Alexander Gerst hatte den geheimen Gastauftritt bereits vor seiner Abreise ins All mit Kraftwerk geplant. Mit dem …

Weiterlesen