Baby Baby Celebrate

Von der Unmöglichkeit, gute Funktexte zu schreiben. Ich soll Songtexte schreiben. Drei auf jeden Fall, besser fünf, ja, vielleicht sogar ein ganzes Album. Für Steambowl, eine Funkband, die aus Freunden besteht und so schnell wie möglich durchstarten will. Einen Wunschzettel gibt es auch. Bitte mindestens einen Partysong, so „dreckig“ wie möglich, eine Ballade, mindestens ein sozialkritisches Stück im Stil von Rage Against The Machine und am Besten noch was Kurzes. Twist von Korn, Die fette Elke von den Ärzten. Irgendwie so was. Als Anregungen werden mir Songs von Tower of Power und Jamiroquai geschickt. Ich mag Funk. Funk ist die einzige Musikrichtung, bei der ein Bassist mal so richtig vom Leder ziehen kann. Bass ist – mit großem Abstand – mein Lieblingsinstrument. Und ich bin mir sicher, dass es eine Nachfrage gibt für diese Musik, die vor allem live in ihren besten Momenten in der Lage ist, einen geradezu hypnotischen Sog aus Groove und guter Laune zu entwickeln. „Funk ist irgendwie immer da“ beteuert auch mein Mitarbeiter Christian Sommerer. „Er gerät nie aus der Mode, war aber auch noch nie wirklich Mainstream.“ Trotzdem hat der …

Weiterlesen

In einer Woche geht’s los: 37. Leipziger Jazztage

Die 37. Leipziger Jazztage blicken vom 27. September bis 6. Oktober 2013 mit einem musikalischen Augenzwinkern auf Richard Wagner. Anlass dafür geben der 200. Geburtstag Wagners und der 20. Todestag Zappas, dessen parodistischer Umgang mit Wagner Ausgangspunkt für die Programmgestaltung war. So tritt hier der größte Held der deutschen Spätromantik, Siegfried aus dem Nibelungenlied, nicht gegen einen Drachen an, sondern gegen den gelben Hai aus Zappas letztem Album „The Yellow Shark“. Wie dieser Kampf ausgeht, erfährt das Publikum im Leipziger Opernhaus, wenn das junge Berliner Andromeda Mega Express Orchestra das Auftragswerk zum Thema der 37. Leipziger Jazztage uraufführen wird. Im 40. Jahr seines Bestehens zeigt sich der Jazzclub Leipzig (als Veranstalter der Jazztage) also weiterhin scheuklappenfrei. Dies stellt auch das vom Jazzclub initiierte Projekt am Völkerschlachtdenkmal unter Beweis: Der Leipziger Musikexperimentalist Thomas Hertel inszeniert eine „theatrale prozession mit mund und knie“ zwischen Rock und Jazz, Elektronik und Neuer Musik, Theater und Tanz. Waren Wagner und Zappa jeweils Neutöner ihrer Zeit, so präsentieren die Leipziger Jazztage neben ihrem Thema traditionell auch die Neutöner des zeitgenössischen Jazz. In diesem Jahr darf das Publikum großartige Konzerte mit Star-Saxophonist …

Weiterlesen