Bodor und Mezei – ein Improvisationsmusiker aus der Vojvodina mit einer Hommage an archaische Volkslieder

Wem in Deutschland ist der Name Anikó Bodor ein Begriff? Bestenfalls nur Volksmusik-Forschern und Musikhistorikern. Für ihre Heimatregion, die Vojvodina im Norden der Republik Serbien, jedoch hat die 2010 verstorbene Musikwissenschaftlerin und Kunsthistorikerin Großes, ja Unverzichtbares geleistet. Ihre Arbeit wird durch mehr als ein halbes Hundert Studien, wichtige Artikel und volksmusikalische Veröffentlichungen – Bücher, Noten, Schallplatten – belegt. Der wohl bedeutendste Teil ihres Werkes ist die auf fünf Bände konzipierte Reihe »Ungarische Volkslieder der Vojvodina«, von denen bisher vier Bände, davon die ersten drei zu Bodors Lebzeiten, veröffentlicht wurden. Daneben gibt es noch ein Buch mit Liedern aus dem Dorf Bácskertes (auch: Kupuszina), dessen Bevölkerung noch heute zu knapp achtzig Prozent ungarisch ist; das Dorf liegt im Nordwesten der Vojvodina, an der serbisch-kroatischen Grenze in unmittelbarer Donaunähe. Der Wert von Anikó Bodors Arbeit ist nicht hoch genug einzuschätzen; ihr Verdienst besteht im Sammeln, Erkennen, Systematisieren und Bewahren der Volksmusikkultur aus der Bácska, dem Banát und Syrmiens – der heutigen Vojvodina. Sie gründete das Südungarische Musikarchiv und prägte dessen wissenschaftlichen Forschungen. Damit leistete sie einen wesentlichen Beitrag zum Erkennen des kulturellen Reichtums nicht nur ihrer Heimat, …

Weiterlesen

+++ News +++ Brazooka im Raven in Straubing +++ „Jazz Pott“-Preisträger mit Heimspiel +++

+++ Brazooka im Raven in Straubing +++ BRAZZOOKA – das sind kraftvolle Rhythmen und raffinierte Harmonien mit Elementen aus Funk, Jazz und Soul, die zu einem elektrisierenden Klangerlebnis verschmelzen. Die neunköpfige Combo aus dem Raum Regensburg bewegt sich stilsicher durch mehr als fünf Jahrzehnte einschlägiger Musikgeschichte: Im Repertoire finden sich Titel von Tower of Power, Steely Dan, Al Jarreau, Incognito, Bruno Mars und vielen weiteren Künstlern von den Siebzigern bis zur Gegenwart. Musik zum Mitgrooven und Tanzen BRAZOOKA spielt am 6.10. im Raven, der besten Musikneipe Straubings. Rosengasse 34 in Straubing. Der Einlass ist um 19 Uhr. Der Eintritt liegt bei 11 Euro.   +++ „Jazz Pott“-Preisträger mit Heimspiel +++ Das „Essen Jazz Orchestra“ spielt am 24. November wieder in der Casa Essen. Nachdem die neunzehn Musikerinnen und Musiker und ihr Bandleader Tobias Schütte gerade mit dem „Jazz-Pott“ 2019 ausgezeichnet wurden, begeisterten sie am 22. September im Essen Grillo-Theater das Publikum. Zudem hatten sie ihre Debüt-CD „Roadworks“ vorgestellt und das nächste Heimspiel wartet schon: Am Sonntag, dem 24. November wird die Big Band, die aus Absolventen der Essener Folkwang Universität der Künste und Musikern der …

Weiterlesen

+++ News +++ Glenn Miller Orchester auf Europa-Tournee +++ „Kraut Jazz Futurism“ im neuen Label Kryptox +++ Ars Sacra Festival 2019 +++

+++ Glenn Miller Orchester auf Europa-Tournee +++ Mit der aktuellen CD im Gepäck und dem Programm „Jukebox Saturday Night“ ist das Glenn Miller Orchestra, directed by Wil Salden, 2019 auf Europa-Tournee. Wenn das Glenn Miller Orchester in die Stadt kommt, wird jede Location zum Swing-Tempel und bringt das Lebensgefühl der 30er- und 40er-Jahre zurück. Mit authentischem Sound werden Welthits wie: „In The Mood“, „Pennsylvania 6-5000“, „String of Pearls“, „Moonlight Serenade“ u.v.m. präsentiert. Der musikalische Querschnitt des Programms  „Jukebox Saturday Night“ lässt von der ersten Minute an keinen Zweifel an dem Können der exzellenten Musiker. Auch 80 Jahre nach der Gründung besticht der unverwechslebare Glenn Miller Sound. Foto: Oliver Voit +++ „Kraut Jazz Futurism“ vom neuen Label Kryptox +++ „Kraut Jazz Futurism“ ist eine Zusammenstellung von 17 deutschen Künstlern aus verschiedensten musikalischen Stilrichtungen. Kryptox ist ein neues deutsches Label, das den Jazz neu für sich erfinden möchte. Eine junge Generation mischt den Jazz mit Krautrock, zeitgenössischer klassischer Musik oder Electronica- Elementen. Anfang November kann man in die erste veröffentlichten Tracks reinhören. Einen weiteren Vorgeschmack gibt es mit der Single „Orange Man“ bereits ab dem 30.08.2019. Einige …

Weiterlesen