+++ News +++ Glenn Miller Orchester auf Europa-Tournee +++ „Kraut Jazz Futurism“ im neuen Label Kryptox +++ Ars Sacra Festival 2019 +++

+++ Glenn Miller Orchester auf Europa-Tournee +++

Mit der aktuellen CD im Gepäck und dem Programm „Jukebox Saturday Night“ ist das Glenn Miller Orchestra, directed by Wil Salden, 2019 auf Europa-Tournee. Wenn das Glenn Miller Orchester in die Stadt kommt, wird jede Location zum Swing-Tempel und bringt das Lebensgefühl der 30er- und 40er-Jahre zurück. Mit authentischem Sound werden Welthits wie: „In The Mood“, „Pennsylvania 6-5000“, „String of Pearls“, „Moonlight Serenade“ u.v.m. präsentiert.


Der musikalische Querschnitt des Programms  „Jukebox Saturday Night“ lässt von der ersten Minute an keinen Zweifel an dem Können der exzellenten Musiker. Auch 80 Jahre nach der Gründung besticht der unverwechslebare Glenn Miller Sound.

Foto: Oliver Voit

+++ „Kraut Jazz Futurism“ vom neuen Label Kryptox +++

Stinning und Lambert. Foto: Andreas Hornoff

„Kraut Jazz Futurism“ ist eine Zusammenstellung von 17 deutschen Künstlern aus verschiedensten musikalischen Stilrichtungen. Kryptox ist ein neues deutsches Label, das den Jazz neu für sich erfinden möchte. Eine junge Generation mischt den Jazz mit Krautrock, zeitgenössischer klassischer Musik oder Electronica- Elementen. Anfang November kann man in die erste veröffentlichten Tracks reinhören. Einen weiteren Vorgeschmack gibt es mit der Single „Orange Man“ bereits ab dem 30.08.2019. Einige Konzerte gibt es zeitnah bei den Festivals XJazz in Berlin und Überjazz in Hamburg zu hören.

 

 

+++ Ars Sacra Festival +++

Vom 14. bis 22. September findet in Budapest das Ars Sacra Festival statt. In der Konzerthalle werden im Rahmen des Festivals vor allem klassische Konzerte mit Streichorchester oder Kammermusikbesetzung gegeben. Im OPUS JAZZ CLUB hingegen wird es – Nomen est Omen – um Jazz und Spirituelles gehen. Hier treten Bands aus Deutschland, Österreich, Frankreich oder Polen und der Ukraine auf, so wie das Viktor Tóth Tercett, Polmuz, oder Nebula Machina.

Mehr zum Programm des Ars Sacra Festivals und zu Veröffentlichungen und Veranstaltungen des Budapest Music Centres (BMC)

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.