Benefizkonzert für Johannes Bauer im Aufsturz-Klub Berlin-Mitte

Am Freitag den 2.9.2016 organisiert der Jazzkeller 69 e.V. in enger Zusammenarbeit mit den Musikern ein Benefizkonzert für Johannes Bauer im Aufsturz-Klub. Einlass ist um 21 Uhr, beginnen wird die Veranstaltung um 21:30.


Johannes Bauer
Posaunist Johannes Bauer. Foto: privat

Das „Johannes Bauer Memorial Werkstattorchester“ eröffnet das Konzertprogramm. Mit dabei sind   Gebhard Ullman (flute), Frank Paul Schubert (sopran sax), Frank Gratkowski (alto sax), Heiner Reinhardt (tenor sax, bass clarinet), Christof Thewes (trombone), Simon Jakob Drees (violin), Andreas Willers (guitar), Julie Sassoon (piano), Matthias Bauer (bass) und Willi Kellers (drums) an. Es folgt eine Improvisation von Isabelle Duthoit (clarinet), Lotte Anker (saxes), „Joe“ Sachse (guitar) und Paul Lovens (drums). Das „New Andi Altenfelder Quintett“ tritt zu guter Letzt mit einer Johannes Bauer-Komposition auf, gespielt von Christian Magnusson (trumpet), Heiner Reinhardt (tenox sax, bass clarinet), Christof Thewes (trombone), Christoph Winckel (bass) und Willi Kellers (drums).

 

Für den Verein Jazzkeller 69 schreibt Wolf-P. „Assi“ Glöde:

Hannes ist Anfang Mai im Alter von nur 61 Jahren von uns gegangen. Einige von uns haben sich am Tag seiner Beisetzung, bei der von seiner Frau Marion Stille organisierten Lebensfeier, musikalisch von ihm verabschieden können. Sein Kampf gegen den Krebs war mit aufwendigen Behandlungen, körperlichen Einschränkungen sowie psychischen und finanziellen Belastungen verbunden. Mit unserem Konzert wollen wir unseren Beitrag leisten, um Hannes Familie zu helfen. Die Einnahmen und Spenden kommen der Bewahrung und Pflege des musikalischen Erbes von Hannes Bauer zugute. Wer zum Konzert verhindert ist, dessen Spenden sind natürlich ebenso willkommen. Alle Musiker treten unentgeltlich auf und der Jazzkeller 69 übernimmt die Unkosten.    Der Jazzkeller 69 e. V. ist gemeinnützig und stellt Euch gern eine Spendenquittung aus. Ab 40 €-Spenden, gibt es den Mitschnitt des Konzertes für den privaten Gebrauch als DVD. Vielen Dank für die Unterstützung

Weitere Informationen zu den Spenden und der Veranstaltung:

Rosenfelder Ring 30, 10315 Berlin

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Charlottenburg unter Nr. 12515 Nz

Steuernummer beim Finanzamt für Körperschaften I Berlin: 27 / 669 7 50878

Berliner Volksbank  *  IBAN DE7400900007201091009  *  BIC BEVODEBBXXX

Benefizkonzert für Johannes Bauer

Freitag, 2. September – Aufsturz-Klub

Oranienburger Str. 67, Berlin-Mitte (S Oranienburger Straße, Tram M1, M6 / U Oranienburger Tor, Tram 12, Bus 142, 147)

Einlass 21 Uhr, Beginn 21:30 Uhr / Benefiz mindestens 10 €

Advertisements

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.