Hildegard Lernt Fliegen gewinnt den BMW Welt Jazz Award 2014

Bei der Abschlussveranstaltung des BMW Welt Jazz Award 2014 am vergangenen Samstag traten das Schweizer Sextett „Hildegard Lernt Fliegen“ und das niederländische Trio „Tin Men and the Telephone“ im Auditorium der BMW Welt gegeneinander an. Zum Sieger gekürt wurde „Hildegard Lernt Fliegen“. DenPreis überreichten IanRobertson, Mitglied des Vorstandes der BMW AG,und der Kulturreferent der Landeshauptstadt München, Hans-Georg Küppers.


Beide Ensembles traten vor rund 550 Besuchern im ausverkauften Auditorium der BMW Welt mit einer Mischung aus musikalischer Perfektion und humoristischer Interpretation frei nach dem Motto„Sense of Humour“ auf. Letztendlich konnte „Hildegard Lernt Fliegen“ die Expertenjury überzeugen.

Diese urteilte: „DieJury hat sich bestätigt gefunden bei der Wahl beider Bands für dieses Finale. Die Musikalität von „Hildegard Lernt Fliegen“ hat uns wirklich überzeugt. Ihre Songs stehen im Geist und in der Tradition des klassischen Jazz, interpretieren ihn aber völlig neu.Über allem schwebt dieser wunderbare Humor, der ganz aus der Musik kommt. Ihr Jazz hat wirklich einen ‚Sense of Humour‘.“

Der Erstplatzierte erhielt ein Preisgeld in Höhevon 10.000 Euro und den von BMW Design kreierten Sonderpokal. Die zweitplatzierten Tin Men and the Telephone bekamen eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro. Den Publikumspreis erhielt ebenfalls das Ensemble „Hildegard Lernt Fliegen“. Wie jedes Jahrstiftete das Kulturhotel Schloss Elmau einen exklusiven Aufenthalt in selbigem.

Der BMW Welt Jazz Award wird auch 2015 wieder stattfinden: Die sechs kostenlosen Matineen sowei das Finale stehen dann unter dem Motto:„Playing my guitar“.

Mehr unter:

http://www.bmw-welt.com/de/

Advertisements

2 Kommentare

  1. wir finden BMW Jazz award super insbesondere die JURY „Jazz-Zeitung“
    Wann gib t es die Termine 2015 und die Teilnehmer?
    Herzliche Grüße
    Franziska und Klaus Schiederer

    1. Die Saison 2015 im Überblick:
      18. Januar Michel Sajrawy Trio
      25. Januar FAT (Fabulous Austrian Trio)
      08. Februar Camila Meza Quartet
      22. Februar Hellmüller Risso Zanoli
      08. März Manu Codjia Trio
      15. März Carl Mörner Ringström Majestic Orchestra
      Jeweils sonntags von 11.00 bis 13.30 Uhr im Doppelkegel der BMW Welt. Eintritt frei, Einlass ab 10.30 Uhr.
      18. April, 19.00 Uhr: Abschlusskonzert mit den zwei nominierten Finalisten im Auditorium der BMW Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.