Jan Garbarek mit Trilok Gurtu auf Tour

Seinen Saxophonton vergisst man nie. Der Norweger Jan Garbarek gehört zu den stilprägenden Musikern unserer Zeit. Sein Sound ist zu einem wahren Markenzeichen geworden. Zahllose Plattenveröffentlichungen auf dem Münchner Kultlabel ECM, Konzerte in allen bedeutenden Konzerthallen dieser Welt, seine jahrelange Zusammenarbeit mit Keith Jarrett oder seine beispiellos erfolgreiche Kollaboration mit dem britischen Hilliard Ensemble im „Officium“ – Projekt haben diesen weltweit einzigartigen Saxophonisten weit über die Genregrenzen populär werden lassen.


Foto: Beat Allgaier
Foto: Beat Allgaier

In seinem Ton ist Garbareks Persönlichkeit so konzentriert, dass sie sich, wie sonst nur bei ganz wenigen anderen Musikern, bei der erste Note offenbart, einzigartig und unvergesslich. In weiten Klangräumen mit eindringlich gezogenen Melodielinien erreichen Garbareks Kompositionen eine fast überirdische Strahlkraft, eine sinnliche Sensation, die uns ruhig und wortlos werden lässt. Von absoluter Stille bis zum expressiven Ausbruch reichen seine Klangbilder, sie sind karg, sanft, tanzend, hymnisch, sie sind zugleich einfach und sofort einleuchtend, aber doch ungeheuer komplex.

Jan Garbareks Konzerte entwickeln sich höchst organisch in weiten Spannungsbögen. Diese Musik atmet und lässt atmen. Diese Musik ist intensiv statt sentimental. Diese Musik lässt das Schwierige einfach erscheinen, schneidet uns direkt ins Gemüt, hinterlässt Spuren in unserem tiefsten Inneren.

Auf der aktuellen Tournee wird Jan Garbarek unterstützt von seinem langjährigen Wegbegleiter an den Keyboards Rainer Brüninghaus, dem brasilianischen E-Bassisten Yuri Daniel und dem indischen Meistertrommler Trilok Gurtu. Diese Mitmusiker stellen für Jan Garbarek eine Art Familie dar, einen Verband von Vertrauten. Hier muss sich niemand mehr mit Voraussetzungen aufhalten, hier kann die Energie auf das Wesentliche gerichtet werden. Allesamt sind sie handwerklich exzellent trainiert und können gemeinsam fast spielerisch auf die Reise zu den magischen Momenten gehen. Und um solche Momente geht es, wenn man von einem Konzerterlebnis sprachlos zurückgelassen wird.

JAN GARBAREK saxophon
RAINER BRÜNINGHAUS piano
YURI DANIEL bass
TRILOK GURTU percussion

On Tour
26.10.2013 D-Essen Zollverein
27.10.2013 D-Hildesheim Audimax Hochschule
28.10.2013 D-Hamburg Laeiszhalle
29.10.2013 D-Frankfurt Alte Oper
30.10.2013 D-Giessen Kongresshalle
31.10.2013 D-Bremen Glocke
02.11.2013 D-Dresden Schlachthof
04.11.2013 D-Berlin Philharmonie
05.11.2013 D-Wolfsburg Congresspark
06.11.2013 D-Göttingen Stadthalle
07.11.2013 D-Köln Philharmonie
09.11.2013 D-Kreuztal Stadthalle
13.11.2013 D-Saarbrücken Kongresshalle
14.11.2013 D-Memmingen Stadthalle
15.11.2013 D-Nürnberg Oper
16.11.2013 D-München Philharmonie
18.11.2013 RO-Bucarest Sala Palatului
26.11.2013 CH-Chiasso Teatro Cinema
27.11.2013 I-Bologna Teatro Arena del Sole
28.11.2013 CH-St. Gallen Tonhalle
29.11.2013 CH-Basel Stadtcasino
30.11.2013 CH-Zürich Tonhalle
02.12.2013 CH-Bern Kultur Casino
03.12.2013 CH-Neuchatel Temple du Bas
04.12.2013 D-Stuttgart Theaterhaus
04.12.2013 D-Stuttgart Theaterhaus

Advertisements

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.