Safer Jazz

Basel ist eine weltoffene Großstadt – ein wohlhabendes Zentrum von Industrie, Verkehr und Kultur, pulsierender Mittelpunkt des „trinationalen Eurodistricts“, der fast eine Million Einwohner umfasst. Und im Zentrum dieses Brennpunkts, direkt neben dem Barfüsserplatz, liegt das „bird’s eye“, ein weit über Basel hinaus berühmter Jazzclub mit sehr moderaten Eintrittspreisen (12 Franken). Ideale Voraussetzungen für Jazz.


In der Tat muss sich das „bird’s eye“ keinerlei Sorgen machen. Es gibt eine große Auswahl an Kooperationspartnern: die „Basler Jazz Tradition“, die Jazzabteilung der Musikhochschule, ausländische Kulturinstitute, einheimische Museen, das Jazzhaus Freiburg, die Volkshochschule und so weiter. Auch finanziell ist alles geregelt: Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse der Stadt, Zuschüsse des Kantons und Sponsorengelder aus der Pharma-Industrie erfüllen dem Jazzclub alle Wünsche. Mehr als nur ideale Voraussetzungen.

Der beneidenswerte Basler Club ist nicht nur rundum abgesichert, er fährt auch stilistisch ein rundum abgesichertes Programm, „das im modernen Mainstream angesiedelt ist und keinen verschreckt“, wie die Badische Zeitung schreibt. Es könnte ja sein, dass die Hoffmann-LaRoche-Erbin versehentlich vorbeischaut – und die weiß vielleicht noch nicht, dass Jazz ein Synonym ist für Risiko und Abenteuer.

Erstaunlicherweise wird die Jazz-Lokalität in der besten Lage des Eurodistricts durchschnittlich von nur 50 Gästen pro Abend besucht. Der Duft von Freiheit und Abenteuer weht wohl anderswo in Basel.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Den heutigen Mainstream-Jazz generell mit Abenteuer und Freiheit gleichzusetzen, ist auch ein wenig abenteuerlich. Dem Programm nach zu urteilen, spielen nicht gerade viele internationale Schwergewichte im Bird’s Eye und die sind, wenn ich mir zum Vergleich die Situation in den Münchner Clubs anschaue, der einzige Garant für ein volles Haus – nicht Experiment und Abenteuer…
    Im Übrigen ist eine professionelle Auftrittslocation für die Studenten der örtlichen Musikhochschule eine essentielle Angelegenheit für den Nachwuchs, der uns allen doch so wichtig ist. Der erste Schritt zu Freiheit und Abenteuer für kommende Generationen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.