Jazz im Radio. Foto/Montage: Hufner

Die Jazz-Radiowoche vom 03.01.22–09.01.2022

Ein kleiner Blick in die Radiowoche 1. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Andere tolle Sendungen im Radio finden Sie in der Radiowoche im Bad Blog Of Musick. Wenn Sie sich eine tägliche Radio-Infoübersicht in Ihr Postfach wünschen, tragen Sie sich hier in den kostenlosen Newsletter nmz – der radiotag ein. Sie bekommen dann gegen 18 Uhr die ausgewählten Sendungen für den nächsten Tag. mo – 03.01.2022 17:50 bis 18:00 | SWR 2 SWR2 Jazz vor sechs 19:30:00 | Ö1 John Scofield/Dave Holland Duo 2021 im Porgy & Bess, Wien Beide sind zu unterschiedlichen Zeiten durch die Schule der Band von Miles Davis gegangen, beide gelten auf ihren Instrumenten als Großmeister des Gegenwartsjazz, waren darüber hinaus als Bandleader erfolgreich. Und obwohl sich die Wege von Dave Holland und John Scofield vor allem in den 1990er Jahren schon einige Mals gekreuzt haben, so war es doch eine kleine Sensation, als sie im Herbst 2021 im schlanken Duoformat auf Europatournee gingen: Der 75-jährige britische Grandseigneur des Kontrabasses, bekannt als virtuoser Melodiker, und der zu diesem Zeitpunkt noch 69-jährige Meister der Reduktion und des …

Weiterlesen
Anzeige

Spätes Finale: Das Peter Gall Quintet gewinnt den BMW Welt Jazz Award 2020

München. Beim Finale des BMW Welt Jazz Award 2020 konnte das Peter Gall Quintet die Jury von sich überzeugen. Zusammen mit Wanja Slavin am Saxophon, Reinier Baas an der Gitarre, Rainer Böhm am Piano sowie dem Bassisten Felix Henkelhausen setzte sich der Schlagzeuger Peter Gall gegen das Adam Baldych Quartet durch. Den Hauptpreis überreichte Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG, zusammen mit dem Kulturreferenten der Landeshauptstadt München, Anton Biebl. Der internationale Wettbewerb stand unter dem Motto „The Melody at Night“. Erstmals fanden die Konzerte im Doppelkegel der BMW Welt an Dienstagabenden statt. Aufgrund der pandemischen Lage musste das Finale um ein Jahr verschoben werden und konnte nun, dank der Landeshauptstadt München, in der Philharmonie im Gasteig nachgeholt werden.   Die Fachjury unter dem Vorsitz des Jazzpublizisten Oliver Hochkeppel (Süddeutsche Zeitung u.a.) begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Beide Finalisten haben das Motto ‚The Melody at Night‘ dieser BMW Welt Jazz Award Ausgabe überzeugend mit ihrem ganz persönlichen Ausdruck zum Leben erweckt. So hat sich Adam Baldych wieder einmal als technisch wie stilistisch einzigartiger Geiger erwiesen. Und der schon bei so vielen Projekten von anderen …

Weiterlesen