+++ News +++ Jazz im Audi Forum Ingolstadt +++ jazzahead!-Festival 2020 +++

+++ Jazz im Audi Forum Ingolstadt +++ Für Jazz-Fans hat das Warten ein Ende: Nach der Sommerpause präsentiert das Audi Forum Ingolstadt gemeinsam mit dem Birdland Jazz Club Neuburg als Veranstalter wieder Konzerte mit regionalen und internationalen Musikern. Die vier Konzertabende von September bis Dezember sind Teil der Reihe „Jazz im Audi Forum Ingolstadt“, bei der unter anderem der Trompeter Enrico Rava anlässlich seines 80. Geburtstags mit seiner Tour am 10. Oktober auf der Bühne des Audi Forum Ingolstadt auftritt. Die Konzertsaison startet allerdings vorher am 19. September mit der swingIn Big Band. In ihrem aktuellen Programm widmet sie sich Arrangeuren wie Neal Hefti und Sammy Nestico. Außerdem tritt die Allotria Jazz Band mit ihrem neuen Programm auf und zum Jahresabschluss erwartet das Publikum die Django Reinhardt Night. Mit zwei Formationen und ihren ganz persönlichen Interpretationen des Sinti Swing. Das Grappelli Tribute Trio macht den Anfang und anschließend hält das Trio Django Deluxe das Erbe von Django Reinhardt hoch.Der Regensburger Pianist Jermaine Landsberger begleitet Django Deluxe beim Auftritt in Ingolstadt und verfeinert diese Rezeptur. +++ jazzahead!-Festival 2020 +++ Die 15. jazzahead! findet vom 23. bis …

Weiterlesen

+++ news +++ jazzahead! 2020 rückt Kanada in den Fokus +++ 4. Folkwang Jazz Nacht im Mai +++ IG Jazz Berlin präsentiert: Jazzwoche Berlin #1 +++

Bei den Vorbereitungen der jazzahead! 2020 schlagen die Veranstalter neue Wege ein: Die größte Jazz-Fachmesse der Welt rückt Kanada in den Mittelpunkt und damit erstmals ein außereuropäisches Land. „Die jazzahead! feiert im kommenden Jahr gleich zwei Jubiläen“, sagt Sybille Kornitschky, Projektleiterin der jazzahead! bei der Messe Bremen. „Wir möchten darum etwas ganz Besonderes bieten und zugleich unsere Vermittlerfunktion für Geschäftskontakte zwischen Deutschland, Europa und der Welt noch weiter ausbauen.“ Die jazzahead! habe von je her einen starken europäischen Fokus. Doch aus außereuropäischen Ländern kämen immer mehr Teilnehmer, weshalb man vor zehn Jahren die Overseas Night eingeführt habe, kommentiert Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen: „Es ist nur konsequent, nun einmal ein nicht-europäisches Partnerland zu wählen.“ Die künstlerischen Leiter der jazzahead!, Ulrich Beckerhoff und Peter Schulze: „Für die jazzahead! ist sehr naheliegend, sich bei dieser Premiere für Kanada zu entscheiden. Dort gibt es eine sehr starke, beeindruckende und selbstbewusste Jazzszene. Kanadischer Jazz ist einzigartig, vielfältig und Ausdruck unterschiedlicher Einflüsse.“ „Wir sind begeistert, dass die jazzahead! nun Kanada zum Schwerpunkt 2020 macht, in demselben Jahr, in dem wir Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sind“, sagt Simon Brault, …

Weiterlesen