+++ news +++ Camille Buscot zur DJU +++ Martin Schmitt in Oberthulba +++ Jazzfestival Saalfelden 2024 +++

+++ Camille Buscot wird neue Geschäftsführerin der Deutschen Jazzunion +++

(PM Deutsche Jazzunion) Stabsübergabe beim Sprachrohr der Jazzmusiker*innen in Deutschland: Die erfahrene Kulturmanagerin und Mitstreiterin der Jazz- und Improvisationsszene Camille Buscot übernimmt ab dem 1. Mai die Geschäftsführung der Deutschen Jazzunion. Ihr Vorgänger Urs Johnen wird nach achtjähriger Amtszeit im Rahmen der jazzahead! in Bremen verabschiedet.

„Die Akteur*innen der Jazz- und Improvisationsszene leisten in all ihrer Vielfalt und Authentizität wertvolle Beiträge zu unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaft”, so Camille Buscot. „Ich freue mich darauf, die Deutsche Jazzunion mit ihren über 1.600 Mitgliedern mit frischen Ideen und Impulsen in eine neue Ära zu begleiten und bedanke mich für das Vertrauen!“

Berliner Basis

Die in Deutschland geborene und aufgewachsene Französin hat an der Humboldt-Universität zu Berlin Kulturwissenschaft und Kunst- und Bildgeschichte studiert. Nach Stationen im Projekt- und Orchestermanagement sowie der kulturwissenschaftlichen Forschung war sie 2016 zur Deutschen Jazzunion gekommen. Dort war sie zuletzt bis Sommer 2023 als Leiterin Kommunikation & Netzwerke tätig. Durch ihre beruflichen Erfahrungen als Projektleiterin der Jazzwoche Berlin und als Geschäftsführerin der IG Jazz Berlin verfügt sie über Expertise in der kulturpolitischen Verbandsarbeit und umfangreiche Kenntnisse der Jazz-, Improvisations- und Kulturszene. Sie wohnt mit ihren zwei Kindern und ihrem Mann in Berlin.

+++ Martin Schmitt +++ „Blues mit Lustig“ +++ Pianobühne Oberthulba

Martin Schmitt, der Meister an den Tasten aus München, spielt solo am Steinway-Konzert-Flügel auf der Pianobühne Oberthulba Blues und Boogie & Woogie. Garniert wird der Abend am 15. März ab 20 Uhr mit Gesang, bester Moderation und Comedy! Der Klavierkabarettist und Gewinner des „Fränkischen Kabarett-Preises“ 2022, bekannt aus Funk und Fernsehen gastiert zum vierten Mal bei Peter Kleinhenz. Der Titel des Abends „Jetzt is Blues mit Lustig“ lässt humorvolle Texte und spontane Jams erwarten.

Karten unter Tel. 09736/657 oder info@piano.de

www.pianobuehne.de

+++ Jazzfestival Saalfelden 2024: Vorverkauf beginnt +++

(PM) Das Jazzfestival Saalfelden, das vom 22. Bis 25. August 2024 zum bereits 44. Mal in Saalfelden Leogang stattfindet, ist vollgepackt mit Musik, besonderen Spielstätten und interessanten Begegnungen. Es erwarten euch mehr als 60 Konzerte in der Stadt, in Wald und Flur, musikalische Wanderungen und Konzerte am Berg sowie auch wieder einige Überraschungen.

Anbei ein erster kleiner Ausblick auf die diesjährige Ausgabe:

Das Eröffnungsprojekt auf der Hauptbühne wurde dieses Jahr an die in Wien lebende Klarinettistin Mona Matbou Riahi vergeben. Die gebürtige Iranerin begeistere bereits im vergangenen Jahr mit der Formation “Melting Pot“ beim Jazzfestival in der Buchbinderei Fuchs das Publikum und war in den Vorjahren immer wieder mit verschiedenen Projekten in Saalfelden zu Gast. Wir freuen uns deshalb umso mehr, dass sie 2024 im Rahmen des ehrenvollen Eröffnungskonzertes auf der Mainstage gemeinsam mit den Musiker:innen Dorian Concept, Manu Mayr und Lou Zon performen wird.

Ein weiteres Highlight im Line-Up bildet das Sextet „Thérapie de couple“: Bandleader und Saxophonist Daniel Erdmann hat sich mit Hélène Duret (Klarinette/Bassklarinette), Théo Ceccaldi (Violine), Vincent Courtois (Violoncello), Robert Lucaciu (Kontrabass) und Eva Klesse (Schlagzeug) weltbekannte und großartige Musiker:innen für seine deutsch-französische Formation „Thérapie de couple“ geholt und wird ein außergewöhnliches Konzert auf der Mainstage im Congress zum Besten geben. Die Mitglieder seiner brillanten paartherapeutischen Musik-Runde vereint Erdmann zu einem fein austarierten, mitunter orchestralen Klanggefüge.

Ein österreichisches Projekt, das seine Inspiration gleichermaßen aus der experimentellen als auch aus der beatlastigen Clubmusik bezieht, wird unter dem Titel „OtherMother“ rund um Arthur Fussy, Jul Dillier und Judith Schwarz in Saalfelden gastieren.

Die famose Pianistin Kris Davis präsentiert mit ihrem Trio gemeinsam mit Robert Hurst und Johnathan Blake ihr brandneues Album „Run the Gauntlet“, das erst im September erscheinen wird, bereits im August in Saalfelden.  Auch der umtriebige Schlagzeuger Oli Steidle wird uns sein neues Album mit den Killing Popes vorstellen.

Der Ticketverkauf für das 44. Jazzfestival Saalfelden startet ab sofort.

https://tickets.jazzsaalfelden.com/

 

 

Der tägliche
JazzZeitung.de-Newsletter!

Tragen Sie sich ein, um täglich per Mail über Neuigkeiten von JazzZeitung.de informiert zu sein.

DSGVO-Abfrage *

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.